Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

1000 dokumentarische dokumente

Ich habe mich über die kommende 1000-Journals-Dokumentation gefreut. Falls Sie das Projekt und die Dokumentation des 1000 Journals nicht kennen, finden Sie hier eine Zusammenfassung:

1000 Journals ist ein Film über Menschen, deren Leben von 1000 reisenden Journalen berührt wird. Diese leeren Zeitschriften wurden im Sommer 2000 von Someguy, einem in San Francisco lebenden Künstler, in der Welt veröffentlicht. Einige Leute fanden ein Tagebuch oder bekamen es von einem Freund oder Fremden. Einige haben sich im Web angemeldet und per E-Mail erhalten. Einige haben darin geschrieben, andere gekritzelt, in Fotografien eingefügt oder Kunstwerke hinzugefügt. Einige haben sie behalten. Einige haben sie weitergegeben. Es gibt keine Regeln, und niemand überwacht diese Zeitschriften und ihre Bewegungen wirklich. Und dennoch verbinden sie Zehntausende Menschen weltweit, provozieren und inspirieren sie.

Im September 2003 wurde einer der 1000er, Nummer 526, an Someguy zurückgegeben. Was ist mit den anderen 999 passiert? Dieser Film erzählt ihre Geschichten. 1000 Journals teilt die Erfahrungen ihrer weltweiten Reisen mit und dokumentiert die selbstverwaltete Zusammenarbeit von Tausenden von Menschen, die zu dieser globalen "Botschaft in der Flasche" beigetragen haben. Regie: Andrea Kreuzhage. VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA. Laufzeit: 88 min.

"Someguy" war auf der Bay Area Maker Faire. Ich habe ihn nie gesehen, aber ich kam nach einer Pause zur Notebook Modding Station des Herstellers zurück, öffnete ein Notizbuch auf dem Tisch, und wie ein Besuch der Zahnfee oder des Weihnachtsmanns waren ein paar Seiten magisch gewesen in meiner Abwesenheit verändert. Hier sind ein paar:

Die Dokumentation zu 1000 Journals läuft vom 1. bis 7. August im Roxie Theatre in San Francisco. Weitere Filmvorführungen finden Sie auf der Website des Films.

Das 1000-Zeitschriften-Projekt

Mehr:

  • Notebook-Startseite des Herstellers

Aktie

Leave A Comment