Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Ein Gespräch mit dem 3D-Künstler Joshua Harker

Joshua Harker war sein ganzes Leben lang ein Schöpfer und Künstler. Er arbeitete einige Jahre professionell als Produkt- und Spielzeugdesigner, bevor er sich der 3D-Kunst zuwandte. In den letzten eineinhalb Jahren hat er das erste und das viertgrößte Skulpturenprojekt auf Kickstarter geschaffen und Tausende von schönen Kunstwerken verkauft, die alle mit 3D-Druck erstellt wurden. Ich sprach mit ihm über seinen Prozess und seine Ansichten zum aktuellen Stand der 3D-Druckindustrie.

Kannst du über deinen Prozess sprechen? Welche Art von Software verwenden Sie? Was beinhaltet Ihre Prototyping-Phase? Meine Verwicklungsstücke werden sozusagen „live“ gemacht; Ich mache keine Skizzen oder vorläufige Konzeptkunst. Ich lasse die Stücke mit der surrealistischen Praxis des Automatismus wachsen und arbeite an ihrem Gleichgewicht, ihrer Zusammensetzung und ihrem Gesamtcharakter, während sie sich entwickeln. Ich habe hauptsächlich ZBrush und Solidworks verwendet, aber auch ein halbes Dutzend andere. Normalerweise erhalte ich Proof-Abzüge, um die Qualität zu überprüfen, bevor ich etwas öffentlich anbiete.

Besitzen Sie einen 3D-Drucker? Wenn ja, wofür verwenden Sie es? Ich hatte in meinem Designstudio zwei sehr hochwertige Objet-Polyjet-Drucker. Ich habe meine Partnerschaft 2008 verkauft, um mich wieder ganz der Kunst widmen zu können. Ich habe jetzt ein Netzwerk von Anbietern und lagere meine gesamten Druckanforderungen aus.

Wenn ein SLS-Drucker (Selective Laser Sintering) zu Desktop-Preisen auf den Markt kommt, würde ich dies angesichts der Menge der von mir gefertigten Teile definitiv in Betracht ziehen, aber jetzt erfüllt das Netzwerk meine Bedürfnisse gut genug. Ich habe in den nächsten Wochen eine Type A-Maschine, die ich für eine Show in Mexiko (LaCalaca Festival) im November verwenden werde. Dieser Drucker wird letztendlich an eine Tech-Schule gespendet.

Wie lange dauert es, einige Ihrer komplexeren Verwicklungsstücke zu drucken? Ab sofort irgendwo in der Nähe von 100 Stunden. Früher lag dies eher an den technischen Aspekten der Druckvorbereitung der Modelle. Dieser Teil hat sich in den letzten Jahren verbessert, aber ursprünglich dauerte er fast so lange wie das Modellieren.

War das Kickstarter-Projekt Anatomica di Revolutis Ihr erster Versuch, etwas mit beweglichen Teilen zu schaffen? Welche neuen Herausforderungen haben sich daraus ergeben? Ich habe viele mechanische Baugruppen hergestellt, die komplexe Getriebe, Kupplungen, Steuerzeiten, Nocken usw. umfassen. Dies waren jedoch eher Projekte im industriellen Design. Dies war die erste umfassende Integration dieses kinetischen Aspekts in meine skulpturale Arbeit. Die größte Herausforderung bestand darin, alle Variablen oder Inkonsistenzen im Druckprozess so zu gestalten, dass alle Teile unabhängig von der erwarteten Funktion funktionieren. Ich war es gewohnt, im Maschinenbau sehr tolerante Arbeit zu leisten, also musste ich meinen Kragen ein wenig lockern, um sicherzugehen, dass etwas notwendiges „Slop“ darin war. Wie bei allem anderen hat das Prototyping die Fehler sehr ausgearbeitet.

Wie denkst du wird Kickstarter bewirken, dass Künstler ihre Arbeit erledigen können? Denken Sie, dass 3D-Druck Kunst auf vorteilhafte Weise beeinflusst hat? Ich denke, Kickstarter ist ein großartiges Werkzeug, aber als Künstler muss man darauf achten, dass man seine Kunst nicht in eine unverschämte Ware verwandelt (es sei denn, das ist das Ziel). Das 3D-gedruckte Medium war eine sehr natürliche und einfache Möglichkeit für mich, mit der Plattform zu experimentieren, ohne meine Kunst zu beeinträchtigen, und es hat wunderbar funktioniert. Ich denke, ich sage, Crowdfunding sollte (im Idealfall) als Vehikel verwendet werden, um Ihre Arbeit sichtbar zu machen, und nicht als Hauptanstrengung… Kunst 1. Marketing, 2. Marketing.

Der 3D-Druck hat die Kunst zutiefst beeinflusst - jetzt kann ich machen, was vor einigen Jahren noch nicht zu schaffen war. Diese Fähigkeit ist eine große Sache in Bezug auf die Kunstgeschichte und die Geschichte der Menschheit. Auf der anderen Seite gibt es viel Fußgängerarbeit und eklatante Abzocke, so dass das Medium für viele Vorrang vor dem hat, was sie tatsächlich schaffen. Ich denke nicht, dass das Medium unbedingt für jeden ist. Es ist kein umfassender Ersatz. Es gibt eine taktile Verbindung, die für einige Künstler notwendig ist. Ich halte 3D-gedruckte Kunst für besonders wichtig in Geometrien, die nicht auf andere Weise hergestellt werden können: wie sie verbreitet und reproduziert wird (unabhängig von ihrer geometrischen Raffinesse).

3D-Scanning wird mehr in den Vordergrund treten; Ich gehe davon aus, dass es in Bezug auf aufgenommene Kompositionen und collageartige Anwendungen Ähnlichkeiten mit der Fotografie aufweist. Ich sehe, dass es zur Erstellung einer physischen 3D-Visualisierung von nahezu jedem Datensatz verwendet wird. Die Werkstofftechnik wird auch im Medium eine große Rolle spielen, insbesondere bei großformatigen, strukturellen und "direkt vom Drucker" genannten Teilen.Die Entwicklung von Vollfarb- und Multi-Material-Druckertechnologien wird ebenfalls enorm sein.

Wo sehen Sie den 3D-Druck in der Zukunft? Glauben Sie, dass die meisten Familien in den nächsten Jahren eine besitzen werden? Ich sehe es überall hin. Dies ist kein Hype oder Buzz, aber es ist das, was passiert. Von Kunst und Design, Medizin, Architektur, Weltraumforschung, Mode, wie Sie es nennen ... es wird immer mehr von der Technologie berührt. Ich bin mir nicht sicher, ob die meisten Familien eine eigene Familie brauchen werden, aber die meisten Familien werden den 3D-Druck auf jeden Fall verwenden. Ich sehe in der Revolution des Desktopdrucks und der digitalen Fotografie bereits einige Betriebsmodelle geprüft, und ein Teil dessen, was in dieser Branche gut funktioniert, wird direkt zutreffen. Zum Beispiel besitze ich keinen Tintenstrahl- oder Fotodrucker mehr. Es ist billiger für mich, zu Kinkos oder der Apotheke zu gehen, um 15-Cent-Fotos zu erhalten, als für eine Maschine und Tintenpatronen zu zahlen, die austrocknen, wenn ich nicht alltäglich Zeug drucke. Ich denke, dass dieses Modell für die meisten Leute gut funktionieren wird. Shapeways (und ähnliches) sind großartige Ressourcen für das Volumen, und ich kann mir nur vorstellen, dass die Kinkos der Welt (wie Staples es bereits tut) auch ins Spiel kommen werden.

Betrachten Sie hinsichtlich Ihres massiv publizierten "Ziehens" von 3D-Systemen aus Ihrer Kickstarter-Kampagne - fürchten Sie, dass Klagen die 3D-Druckgemeinde weiterhin beeinträchtigen werden? Ich denke, es geht um die Perspektive und um das, was Sie für die Gemeinschaft / Branche insgesamt als gesund ansehen. Wenn die Klage gegen Formlabs & Kickstarter nicht klappt, hat 3D Systems wahrscheinlich Probleme. Sie können ihren Produktpreis nicht allein deshalb rechtfertigen, weil sie veraltete Technologien verwenden. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Start-SLA-Gerät (Stereolithography) (und der sich entwickelnde DLP-Markt [Digital Light Projection]) die gleiche Qualität zu einem Bruchteil der Kosten seines Flaggschiffprodukts erzielen kann, stellt dies ein erhebliches Problem in Frage Verpflichtung zu Innovation versus Prozessführung. Sie wissen, dass Formlabs selbst größere, bessere und schnellere Maschinen entwickeln wird, und es gibt niemanden, der mit 3D Systems im Bett bleiben wird, angesichts dieser Art von Option. Ich denke, der Niedergang und die Zerstreuung der IP-Asche eines 3D-Printing-Dinosauriers könnte für die Industrie in einer perfekten Welt gesund sein.

Auf der anderen Seite, wenn sie tatsächlich eine tragfähige Klage haben und Formlabs wahllos gegen die IP von 3DSystem verstoßen hat und Kickstarter mit ihnen verschworen und zusammengewürfelt hat, um alles in die Tat umzusetzen, na ja, sie verschlingen das Potenzial dessen, was für solche Leute hätte sein können Bilden Sie eine Maschine und brechen Sie die Rückseite der Crowdfunding-Plattform ab. Das ist sicherlich für niemanden eine gute Idee, außer für 3DS-Investoren (dies scheint derzeit jeder und sein Onkel zu sein). Wir werden sehen. Im Allgemeinen wird das Ganze wie ein Goldrausch behandelt, und viele, die sich für die Branche interessieren, betrachten es als solche und könnten sich weniger um die Möglichkeiten kümmern, die sich außerhalb der Auswirkungen auf den Gewinn niederschlagen. Die wirklichen langfristigen Veränderungen kommen von der Gemeinschaft der Menschen, die die Technologie nutzen und nicht darauf sitzen.

Sie können viele unglaubliche Stücke von Joshua aus seinem Laden kaufen. Hier einige Beispiele seiner Arbeit:

Aktie

Leave A Comment