Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Natalie Purschwitz: Nothilfeprojekt

Vor fast 11 Monaten machte Natalie Purschwitz ihr erstes Paar Schuhe aus Leder und Holz - "ein rudimentärer Anfang" zu einem gewaltigen Unterfangen. Ihre selbst gemachte Herausforderung, die nun 9 Monate im Gange ist, ist ein Unternehmen namens Makeshift. Ab dem 1. September 2009 trug Purschwitz - ein preisgekrönter Bekleidungsdesigner und Gründer von Hunt & Gather aus Vancouver - nur ein Jahr lang selbst gekleidete Kleidung. „Anfangs mag das wie eine vernünftige Aufgabe erscheinen“, schreibt sie. „Aber dazu gehören alle meine Kleider, Socken, Schuhe, Unterwäsche, Mäntel, Jacken, Hüte, Badeanzüge, Accessoires und alles andere, vor dem ich meinen Körper schützen muss die Elemente, während sie versuchen, ein erfülltes Leben zu führen. “Als sie sich auf den Weg machte, Blusen zu modellieren und Sonnenbrillen auszuschneiden, sah sich Purschwitz mit Fragen nach den„ Regeln “für ihr Unternehmen konfrontiert. Welche Materialien waren erlaubt? Musste sie das auch machen? Was ist mit zubehör

Als einfachen Ausgangspunkt möchte ich sagen, dass meine Garderobe aus allem besteht, was ich entweder aus neuen oder gebrauchten Materialien gemacht habe. Materialien können wiederverwendet werden, aber nur etwas zu ändern zählt nicht. Regel 1. Meine gesamte Garderobe wird von mir aus neuen oder gebrauchten Materialien gefertigt. Regel 2. Ich muss mein Material nicht selbst herstellen, werde es jedoch nach Möglichkeit tun.

Glücklicherweise hat sie sich einige Ausnahmen gemacht, darunter Werkzeuge und Brillenglas. Ihr Erfolg und ihre Herausforderungen wurden seit 272 Tagen erfasst und zählen. Purschwitz ist großzügig in ihren Berichten und beschreibt detailliert Techniken und Materialien, die die strenge Praxis der Herstellung aufzeigen. Obwohl sie eine Modedesignerin ist, ist eine enorme Konzentration an Energie, Kreativität und Entschlossenheit erforderlich, um diese anspruchsvolle und persönliche Aufgabe zu erfüllen. Ich hoffe am Ende auf eine Art Katalog, in dem wir nicht nur die täglichen Aufnahmen sehen können, sondern auch jedes einzelne Stück, das sie für das Projekt erstellt hat. Geh Natalie! Schauen Sie sich den "Makeshift Store" an, die Überraschung! Überraschung! Programm. Lesen Sie hier mehr über das Makeshift-Projekt und mehr über Purschwitz hier und hier. [über Teagan Tall]

Aktie

Leave A Comment