Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Alt.CES: Ein Einblick in die Hersteller von North Hall und dem Internationalen Pavillon

In diesem Jahr hat der Autor von MAKE / O’Reilly Damien Stolarz (iPhone Hacks, Auto-PC-Hacks) stimmte zu, unsere Augen und Ohren auf der CES auf der Erde zu sein, und suchte nach Hardware, die seiner Meinung nach für die Macher interessant war. Hier ist sein zweiter Teil, eine Tour durch die North Hall und den Internationalen Pavillon. (Hier ist Teil 1) Danke, Damien! -Gareth

Am zweiten Tag der CES konnte ich die anderen Hallen abdecken: Central, wo alle großen Namen beheimatet sind, North Hall, die verschiedene große Kategorien abdeckt, wie Fahrzeugelektronik, Gesundheit, grüne Energie und den Internationalen Pavillon, der war die Heimat der Technologie, die nach US-Vertrieb suchte. Lassen Sie uns zunächst den Internationalen Pavillon durchstöbern…

Sie finden jedes Messgerät, das Sie benötigen, von der Flash Star Industrial Co, Ltd.

Von besonderem Interesse für mich waren die dimmbaren LED-Glühlampen mit Drop-In-Funktion, die eine 60W-Glühlampe effektiv ersetzen können, etwa fünf Jahre halten und jeweils für unter 30 US-Dollar erhältlich sind. (Wenn Sie sie kühl halten, können sie für immer Bestand haben.) Dies können bei Amazon die gleichen Glühlampen sein, aber ich kann es nicht genau sagen.

Großformatige Außen- und Beschilderungsanzeigen sind mehr denn je verfügbar und könnten für verschiedene Herstellerprojekte nützlich sein. Top Tech zeigte eines dieser dreifarbigen Punktdisplays.

Da Computer jetzt fast ausschließlich an Fernsehgeräte angeschlossen sind, benötigen wir integrierte Touchpads in winzigen Tastaturen, da Lasermäuse auf Ihrer Couch nicht so gut funktionieren. Dies war eines von Dutzenden von Designs, die mir begegnet sind. Ich habe versucht, einen von ihnen vor Ort zu kaufen, aber keine Würfel. Sie sollten nach der Show verfügbar sein, wenn ich herausfinden kann, von welchem ​​Unternehmen sie stammt.

Multitouch war überall. Dieses kleine Trackpad diente als numerische Eingabe und führte dazu, dass dieser Globus auf dem Bildschirm gezwungen wurde.

Beim Übergang zur North Hall stellte ich fest, dass die drahtlose Stromversorgung - d. H. Das induktiv gekoppelte Laden - immer größer wird. Dieses "Chee" -Qi-Symbol könnte überall zu finden sein, und anscheinend haben sich die verschiedenen konkurrierenden Standards auf ungefähr zwei oder drei festgelegt. Der Punkt ist, kaufen Sie das induktive Ladegerät mit dem Energizer-Logo, hacken Sie es auf, und Fügen Sie das induktive Aufladen zu Ihrem Gadget hinzu.

Vielleicht denkst du dir "induktives Laden?" Was auch immer “, aber Sie würden nicht denken, dass Sie diese CHEERIOS-KÄSTEN MIT BLINKENLEUCHTEN sehen würden! Wirklich. Diese Produkte leuchten, wenn Sie sie ins Regal stellen.

Ich habe die stapelbaren Videoblöcke gesehen, aus denen ein Spiel entsteht, wenn Sie sie von den munteren Hipster-Leuten beim Startup aus dem Dogpatch-Gebiet in San Francisco neu anordnen, aber ich war mir nicht sicher, wie hackbar sie waren und ich kann mich nicht an ihren Namen erinnern Aber es ist in Ordnung, denn ich bin sicher, Twitter liebt sie schon.

Offenbar wurde das MIDI-SDK für iPhone / iPod / iPad standardisiert und dieses Gadget bietet eine gute Referenzplattform für die MIDI-Entwicklung auf diesen Geräten - iConnectivity.com. Es kann möglich sein, eine allgemeine iPhone-zu-Ihr-Gadget-Entwicklung durchzuführen, wenn Ihr Gadget MIDI spricht und nicht in den gesamten Dock-Connector-Bereich eingreifen muss.

Ein weiterer interessanter Punkt hier war, dass der Kerl, der dies zeigt, über eine Software verfügt, mit der er das Keyboard per MIDI über das Internet fern lernen kann. Sie können es auf timewarptech.com überprüfen

Das absolut Coolste, was ich auf der Show sah, war überhaupt nicht neu. Aber es hat fast ein Jahrhundert gedauert, bis es den richtigen Formfaktor gefunden hat. Es ist der Schallplatten-Soundwagon-Bus. Anscheinend handelt es sich hier um ein japanisches Spielzeug, das es seit Jahrzehnten gibt. Schläfer getroffen Aber ich glaube nicht, dass die Hackerfähigkeit untersucht wurde. Für den Anfang muss jemand einen drahtlosen Sender auf den Bus setzen und die Musik verstärken.

Nächster Halt: Central Hall…

Mehr: Alt.CES: Ein Einblick in die South Hall


Bio: Damien Stolarz ist Erfinder, Autor und Unternehmer mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen neue Medien und digitale Technologien für den Konsumentenbereich. Er ist Partner bei Perceptive Development, einer Hardware- und Softwareberatung für iPhone. Damien hat mehrere beliebte technische Bücher verfasst und mitgeschrieben, darunter iPhone Hacks, VVideoBlogging und Podcasting, Auto-PC-Hacks, und Internet-Video beherrschen.

Er hat einen Bachelor of Science & Engineering in Informatik an der UCLA. Er lebt in Los Angeles.

Aktie

Leave A Comment