Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Hinter den Kulissen mit Taulman 3D

Thomas Martzall, der Mann hinter Taulman3D

Ich habe kürzlich entdeckt, dass Taulman 3D, ein Filamenthersteller, in der Nähe einiger meiner Verwandten liegt. Ich durfte die Gelegenheit nicht verpassen, mit Thomas Martzall, dem Mann hinter Taulman, zu sprechen. Wenn Sie nicht vertraut sind, sollten Sie auf seine Website springen und seine Filamente überprüfen. Sie verschieben die Grenzen verschiedener Eigenschaften wie Stärke oder Transparenz.

Was Sie unten finden, ist das transkribierte Audio aus unserem Interview. Ich habe ein paar "ums" und "ahs" herausgeschnitten, aber versucht, es so nahe wie möglich an dem zu halten, was er sagte.

Die größte Bitte, die ich bekam, als ich den Leuten erzählte, die ich hier besuchte, war, die Geschichte hinter dem Logo herauszufinden. Kannst du uns das erklären?

Wenn Sie den Kickstarter beobachten, können Sie feststellen, dass es sich tatsächlich um eine ganze Person handelt. Es ist ein Hinweis auf den Begriff „großer Mann“, der nur auf einen Industriearbeiter Bezug nimmt. Die Schreibweise stammt eigentlich von meinen Töchtern.

Als sie noch sehr klein waren, dachten sie, ich sei ziemlich groß. Anstatt mich Papa zu nennen, war es „Hey tallman!“. Als sie es sagten, klang es wie ein „taul man“, also benutzte ich das irgendwie als Einfluss.

Jeder denkt, wir haben nur ein Hemd als Logo. Eigentlich ist es eine vollständige Person als Logo, aber die Person würde nicht auf die Spule passen.

Der Grund, warum Ihr Logo wie ein Hemd aussieht, ist, dass der ganze Typ nicht auf die Spulen passt.

Stimmt. Es ist nicht komplizierter als das. Wenn Sie sich das Kickstarter-Video ansehen, können Sie den Übergang sehen. Ursprünglich hatte er eine Reihe von Filamenten, die er an seiner Seite hält, aber wir haben ihn am Ende entfernt.

Was macht Taulman3D?

Ziel ist es, einen 3D-Drucker für Materialien mit einem Industriestandard zu versehen. Dazu müssen Sie die Branche erfassen. Ich glaube, dass die Industrie schon seit einiger Zeit interessiert ist, natürlich kaufen sie einige High-End-Drucker für ihre Entwicklungsprozesse. Das Problem war, dass mit dem Nutzen wenig zu tun hatte. Mit anderen Worten, sie könnten "formschlüssig" sein, aber sie konnten keine funktionalen Teile mit den High-End-Maschinen machen.

Weil die Teile zu spröde waren?

Recht. Es hatte weder einen chemischen Widerstand noch einen großen Wärmewiderstand. Es hatte keine Dehnung und keinen Bruch, oder was Sie sich als spröde vorstellen könnten. Ich interessierte mich für den 3D-Druck, basierend auf meinen Erfahrungen in der Elektronik-, Maschinen- und Optiktechnik. Ich hatte in der Vergangenheit mit Spritzgießmaschinen gearbeitet und wurde dabei auf die Vorteile der Herstellung von Teilen aus Nylon aufmerksam. Ich beschloss, dass ich in das Nylongeschäft einsteigen wollte und dabei ein 3D-bedruckbares Nylon finden musste. Das stellte sich als viel schwieriger heraus, als ich dachte. Ich fand heraus, dass die meisten Nylons sogenannte Warennylons waren, die von riesigen Konzernen hergestellt wurden. Während sie beim Spritzgießen relativ gut gearbeitet haben, würden sie nicht 3D-Druck machen.

Ich musste ein neues Chemieunternehmen finden. Nachdem ich ein neues Chemieunternehmen gefunden hatte, musste ich die richtige Kombination von Chemikalien finden. Nachdem ich die richtige chemische Kombination gefunden hatte, musste ich das Chemieunternehmen auf den Weg zu einem Extruder bringen. Dann musste ich ein Extrusionshaus finden, um das Material zu „zeichnen“. Nylons werden nicht wie bei einem typischen ABS und PLA extrudiert, sondern „gezogen“. Das bedeutet, dass sie eine Wanne aus Nylon schmelzen und aus einem Zapfen direkt in Wasser gießen. Im Wassertank befinden sich große Rollen, die die Schnur fassen und auf die gewünschte Größe ziehen. Sie können sich die Schwierigkeit vorstellen, die Genauigkeit der Breite eines 3D-Druckfadens auf einem System aufrechtzuerhalten, das für die Herstellung von Seilen für große Transportanwendungen entwickelt wurde.

Viele Filamentgeschäfte sind einfach Wiederverkäufer desselben Materials. Was ist Taulman3D?

Ich habe die chemische Zusammensetzung des Polymers definiert und arbeite mit dem Chemieunternehmen zusammen. Dann arbeitet der Chemiekonzern mit meinem Extrusionshaus. Am Ende des Tages erteilt das Extrusionshaus die Bestellungen für die Rohchemikalien. Ich habe mit den Chemieunternehmen zusammengearbeitet, um eine druckbare Linie zu entwickeln. Das ist nicht immer einfach. Es ist einfacher mit PLAs und ABS, aber nicht so sehr mit PETs und offensichtlich Nylons. Wenn Sie also Nylon 618 oder Nylon 645 kaufen, sind dies die von mir speziell für den 3D-Druck entwickelten chemischen Zahlen. Niemand sonst verwendet dieses Zeug, es ist also kein Nylon der Ware.

Wer sind deine Kunden?

Ich habe sowohl Industriekunden als auch Hobbyisten.Die meisten meiner Kunden sind Mitglieder der 3D-Druck-Community. Wir haben einige größere Industriekunden sowie „Quick Turn Shops“. Wenn ein Industriekunde ein Teil für eine "Just-in-Time-Fertigung" benötigt, können diese schnellen Werkstätten ein Teil drucken, das den Anforderungen entspricht.

Die Geschäfte für schnelle Wenden kaufen normalerweise T-Glase-Clear oder Nylon648 und bilden so genannte 3D-Schmiede. Anstatt ein Teil aus einem großen Block zu fräsen, was Tage dauern kann, schmieden sie es in 3D oder drucken ein grobes Teil. Dann mahlen sie die letzten 1 oder 2%. Dann nehmen Sie es vom Drucker und werfen Sie es in die CNC-Fabrik. Jetzt haben sie einen Teil, der die richtige chemische Beständigkeit und Wärmefähigkeit besitzt. Dann können sie die für diese Fertigung möglicherweise erforderlichen kurzen Auflagen produzieren.

Dieser Prozess ist nicht besonders neu, aber nicht viele haben ihn perfektioniert. Wir bezeichnen es als 3D-Schmieden und nicht als 3D-Druck, weil es immer noch eine Maschine für das Finish durchläuft. Das Gute daran ist, dass sie sich keine Sorgen um Bespannen oder Oberflächenbeschichtung machen müssen, weil sie sowieso nur einen Millimeter davon abfräsen werden.

Wir können nicht immer die Namen der Unternehmen nennen, aber wir sind sehr zufrieden mit den .coms, .edus und .orgs, die wir unterstützen. Im Moment, als der 3D-Druck explodiert ist, machen viele von ihnen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Mit der Veröffentlichung von Triton haben wir jetzt einen 3D-bedruckbaren Kunststoff, den jeder mit einem metallischen Hot-End bedrucken kann. Es hält sich thermisch auf, und gilt als spülmaschinenfest.

Was ist momentan dein größter Verkäufer?

Ich muss sagen, dass t-glase jetzt wirklich abhebt, wahrscheinlich aufgrund des Geruchsmangels und des Schrumpfens sowie der ständigen Bindung.

Ein Unternehmen in Australien kontaktierte uns, weil sie etwas Besonderes brauchten. Wir drucken normalerweise nicht pro Anfrage, aber dies war ein ungewöhnlicher Fall. Sie brauchten einen großen Flügel, der einlagig und hohl sein sollte. Die Idee war, dass sie Sonnenkollektoren im Flügel montieren würden. Die Methoden, die sie ausprobiert hatten, führten dazu, dass die Struktur des Flügels beeinträchtigt wurde, und bei jedem Absturz brach sie zusammen.

Wir haben dies mit einer 1,4 mm Düse gedruckt. Es war ein einzelner, ein Meter langer, durchsichtiger, fliegender Flügel.

Erzähl uns von dem Kickstarter, der kürzlich zu Ende ging.

Der Kickstarter war zwar nicht finanziert, aber ein absoluter Knaller. Die Leute, die kamen und kommentierten, waren alle sehr professionell. Die Absicht war, 6 neue Materialien gleichzeitig zu veröffentlichen. Ich denke, ein Grund dafür, dass es möglicherweise keine Finanzmittel gegeben hat, war, dass wir versucht haben, mehr abzubeißen als das, woran sich die Leute interessierten. Wir sahen das überhaupt nicht schlecht. Viele Chemiefirmen sahen zu.

Viele Leute wissen nicht, dass wir beim Blick auf Kunststoffe eine Liste von etwa 25 verschiedenen Dingen betrachten. Es gibt Kunststoffe, die diese Chemieunternehmen haben, die sie vielleicht nur einmal oder zweimal für eine bestimmte Verwendung oder einen bestimmten Kunden hergestellt haben. Vielleicht ist die Verarbeitung dafür teurer, sie ist aufwendiger als das, was sie normalerweise für eine Ware tun würden. Sie suchen möglicherweise nach einem Ort, an dem diese Materialien verwendet werden können.

Aufgrund der Professionalität der Leute, die auf den Kickstarter reagierten, bekam ich immer mehr Anrufe von Chemieunternehmen. Ich bin überhaupt nicht dagegen, Materialien zu betreiben, die die Unternehmen selbst erstellt haben. Es ist wichtiger, dass wir es in die Gemeinschaft bringen. Am Ende des Tages sind es die Leute, die in ihrer Garage Sachen drucken, die die Nachrichten machen werden, nicht ich.

also hat es wirklich gut geklappt. Obwohl es nicht finanziert wurde, machen wir mit Triton und TCPTE weiter, was ein schrecklicher Name ist. Es ist eine Kombination aus TPE Eurethan und Nylon. Es ist ein sehr flexibles Teil, funktioniert aber trotzdem in Bowdenröhren.

Worauf freuen Sie sich in der gesamten 3D-Druckbranche?

Ich möchte mehr 3D-druckbare Dinge sehen. Ich denke wirklich, dass Robotik ein großer Bereich ist, in dem wir Verbesserungen sehen werden. Sie brauchen Materialien, die viel höheren Belastungen standhalten können und die aus Nylon, nicht aus PLA oder ABS bestehen. Ich möchte wirklich mehr Robotik sehen.

Wenn Sie mehr über Taulman 3D erfahren möchten oder einen Wiederverkäufer ihres Filaments finden möchten, können Sie ihn auf seiner Website suchen.

Aktie

Leave A Comment