Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

The Making of Cardboard Knight in der "The Geek Show" von Bindlestiff Studio

Genauso wie Sie keine professionellen Schauspieler brauchen, um eine großartige Show zu zeigen, brauchen Sie keine ausgefallenen Geräte oder ein verfügbares Einkommen, um fantastische Kostüme zu produzieren. Im Bindlestiff Studio in San Francisco, einem von Freiwilligen geführten Zentrum für darstellende Künste und kulturelles Epizentrum für die lokale asiatisch-amerikanische Schauspielgemeinschaft, ist The Geek Show (nicht zu verwechseln mit dem Geek Show Podcast) eine „dynamische, multi-genre Bay Area -basierte Theatershow, die das Phänomen der Geek-Kultur präsentieren, satirieren und unterwandern soll. “Die Show zeigt eine kulturell vielfältige Besetzung und setzt sich mit dem asiatisch-amerikanischen Leben, Mobbing, Sexismus beim Spielen und dem Mangel an asiatischer Repräsentation in Hollywood auseinander.

Einer der Sketche der Geek Show, „Cardboard Knight“, ist ein kraftvolles choreografiertes Uhrwerk, das die Geschichte eines jungen Machers erzählt und sich mit Mobbing und Beharrlichkeit gegen Widrigkeiten beschäftigt. Der Autor und Regisseur Marc Abrigo (der auch als Protagonist spielt) fasst zusammen: „Ein junger Student wird von anderen Studenten für sein LARPing-Hobby gemobbt. Langsam, aber sicher, zieht er Stück für Stück seine selbst gemachte Rüstung an, um den Mut zu finden, sich ihnen zu stellen. “Wie der Titel andeutet, waren die für diesen Sketch kreierten Kostüme vollständig aus Pappe, Klebeband, Klettverschluss und etwas mehr Heißkleber, passend zur Erzählung der Einfallsreichtum eines jungen Studenten und des typischen Einkommensmangels.

Foto von Paciano Trifuno

Vor der Show hatte der Requisiteur und Darsteller Nicolette Dionisio wenig Erfahrung mit der Herstellung von Requisiten. Nicolette und die Regisseure Thomas Paras und Marc Abrigo hatten das Videospiel gespielt, als sie eines Abends darüber diskutierten Für Ehreund dachte: "Was wäre, wenn es ein Samurai und ein Wikinger wären, die den [Pappkarton] retten, wie die drei Fraktionen aus dem Spiel?" Von dort aus wurde Nicolette mit der Kreation der Kostüme mit den Kriterien beauftragt, die es "sein musste" leicht zu bewegen und musste charmant sein. “Weitere Aspekte des Designs wurden von anderen Videospielen inspiriert, wie z Skyrim und Dunkle Seelen.

Foto von Nicolette Dionisio

Der Bauprozess erstreckte sich über mehrere Wochenenden zur Vorbereitung der Show, wobei Details der Panzerung in Sharpie-Tinte, Klebeband und Abdeckband - und natürlich - Karton als Basis dargestellt wurden. Nicolette benutzte einen Klettverschluss, um die Rüstung an den Cast-Elementen zu befestigen. Dies war eine Design-Wahl, so dass es während des Sketches leicht entfernt werden konnte, wenn es von Bullies vom Protagonisten abgerissen wurde. „Da die Rüstung so detailliert und stark aussieht, wurde das visuelle Abreißen abgerissen. Die Zerbrechlichkeit der gesamten Aufmachung war ein Hauptthema des Stücks “, fügt Marc hinzu.

Klett war jedoch nicht die einzige bewusste Designauswahl der Kostüme. Da der Sketch komplett ohne Dialog ausgeführt wird, spielte die Symbolik eine große Rolle in den visuellen Aspekten von Cardboard Knight. Auf die Frage, warum Pappe als Hauptmaterial für die Rüstung verwendet wurde, erklärte Marc: „Pappe schien der richtige Weg zu sein. Vielleicht liegt es an seiner Vielseitigkeit, seinem Charme oder der Tatsache, dass es außerhalb von Baupapier visuell ein Material zu sein schien, das mit dem jungen Sein verbunden ist. Geben Sie einem kreativen Kind etwas Pappe, Markierungen und Klebeband, und Sie werden überrascht sein, worauf es ankommt. “Eine Geschichte, die den Ursprungsgeschichten vieler Hersteller von heute ähnelt.

Foto von Nicolette Dionisio

Am Ende ist die Verschwörung gelöst, da unser verwundeter Ritter mit in Papprüstung gelegten Kriegskameraden vereint ist, bei denen die Symbolik in den Unterschieden in den Details des Designs wieder zum Ausdruck kommt. Nicolette machte mich darauf aufmerksam: "Sie werden feststellen, dass [der] Cardboard Knight selbst das schwächste Maskierungsband (im Gegensatz zu einem Klebeband) an seiner Rüstung hat, da er noch keine guten Fähigkeiten besitzt."

Während alle drei unserer mit Pappe gepanzerten Helden galant auf der Bühne ankommen und die Handlung abschließen, erzählt sie die Geschichte, dass sie nicht nur Widrigkeiten überwunden hat, sondern auch den Mut unter den Machern und Künstlern auf ihrer Reise, ihre Träume zu verfolgen und Dinge zu schaffen, die sie lieben.

Der Sketch ist live von „The Geek Show“ im Bindlestiff Studio in der 185 6th Street, San Francisco, von diesem Donnerstag (27.4.) Bis Samstag (29.4.) Um 8.00 bis 22.00 Uhr zu sehen. Die Show ist PG-13 und kann Material enthalten, das für junges Publikum ungeeignet ist. Sie können Tickets bei Brown Paper Tickets kaufen. Wir hoffen, dich dort zu sehen!


Die Geek Show

Unter der Regie von Thomas Paras und Marc Abrigo

Vorgestellter Requisiteur und Darsteller Nicolette Dionisio

"Karton Ritter" Unter der Regie von Marc Abrigo, choreographiert von The Geek Show Truppe und Clare Morales

Cast Card "Pappritter" Abgebildet: Marc Abrigo, Nicolette Dionisio, Stephen Minor, Lauren Lola (Modellieren in der Rüstung im ersten Foto), Thomas Paras (Modellieren in der Rüstung im zweiten Foto). Nicht abgebildet: Joe Cascasan, Russelle McDermott, Jamie Nallas

Fotografen Paciano Trifuno, Nicolette Dionisio

Aktie

Leave A Comment