Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Einchecken: Künstlerin und Wissenschaftlerin Natalie Jeremijenko

Umweltschützerin, Künstlerin, Wissenschaftlerin, Aktivistin und Ingenieurin sind nur einige der Hüte, die die Herstellerin Natalie Jeremijenko trägt, und sie scheint immer Projekte zu entwerfen, die ihre vielen Talente nahtlos verbinden. Im Jahr 2005 hatten wir in MAKE Volume 02 ein Profil von Natalie erstellt, in dem sie treffend zusammengefasst sagte: „Ich arbeite daran, die kulturellen Möglichkeiten zu untersuchen, die technologische Innovationen bieten.“ Sie hat Studien über „Social Robotics“ durchgeführt und sich mit Robotern beschäftigt können sowohl miteinander als auch mit Lebensformen interagieren, wobei der Schwerpunkt auf Umweltfragen liegt. In den Niederlanden experimentierte sie beispielsweise mit einer Robotergans, die Geräusche anderer Gänse aufnehmen und wiedergeben sowie jagen und mit den Gänsen spielen kann, um Einblicke in die Kommunikation der Vögel zu gewinnen. Wir konzentrierten uns auf ihr Projekt "Feral Robotic Dogs", hackten Spielzeughunde und verwandelten sie von ihrem "beabsichtigten Unterhaltungsbereich für Aktivisten-Instrumente, um lokale materielle Bedingungen zu erkunden (und zu bestreiten)." Giftstoffe auf der Mission Bay Deponie:

Heute leitet Natalie die xDesign Environmental Health Clinic an der New York University. Die Klinik „entwickelt und schreibt lokal optimierte und oft spielerische Strategien vor, um die Sanierung von Umweltsystemen zu bewirken, messbare und mediagene Nachweise zu liefern und verschiedene Projekte zu einem effektiven Materialwechsel zu koordinieren.“ Die Patienten diskutieren über ihre Umweltprobleme. Statt ein Rezept für Arzneimittel zu hinterlassen, erhalten sie ein Rezept für Maßnahmen sowie Empfehlungen für Organisationen und Projekte, an denen sie teilnehmen können. Natalies Liste der Projekte ist umfangreich und umfasst Fwish, ein Netz von Roboterbojen die die Wasserqualität überwachen, die Präsenz von Fischen erkennen und Informationen durch farbige LEDs visualisieren:

Eine laufende Ausstellung in Mass MoCA, ein weiteres Projekt, TreeLogic, ist eine umgekehrte Allee von sechs Zuckerahornbäumen, die auf dem Kopf stehen und 30 Fuß in der Luft hängen:

Und ein Produkt in Arbeit ist die GreenAwning, eine positionierbare Solaranlage:

Dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Außerdem ist sie Gastprofessorin am Royal College of Art in London und eine Künstlerin, die nicht am Wohnsitz des Institute for the Future arbeitet. Weitere Informationen über Natalie und ihre Projekte finden Sie auf der xDesign-Site. Um die hintere Ausgabe von MAKE Volume 02 zu erhalten, gehen Sie zum Maker Shed.

Aktie

Leave A Comment