Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Einchecken: FX Master Edwin Wise

Edwin Wise ist auf den Seiten des MAKE Magazins kein Unbekannter, und Spezialeffekte sind seine Spezialität. Es ist nur natürlich, dass er 2007 ein paar DIYs zu unserem Halloween-Sonderheft beigetragen hat, einschließlich des Hot Glue Spider Web Gun und der klassischen animatronic-Requisite Flying Crank Ghost:

In Band 13 bot er den extrem lauten Boom Stick an, eine zweistufige, luftdicht abschließende Kolbenventil-Luftkanone mit Kammerabdichtung, die Sie aus üblichen Installationskomponenten zusammenbauen können. Mit dem Boom Stick wird der Aufschreckreflex eines Opfers in der Nähe angegriffen. Ein schönes Begleitstück ist das Vortex Cannon-Projekt, das Edwin für Band 15 geschrieben hat. Hier ist ein Video der Vortex-Kanonen, damit Sie sie in Aktion sehen können:

Zu guter Letzt hat Edwin uns in Band 16 das Projekt Chladni Plate zur Verfügung gestellt, in dem Sie einen gebrochenen Lautsprecher, Drahtstücke und Klebeband verwenden, um einen konlosen Schwingspulentreiber vorzubereiten, und damit stehende Wellen auf einem Blatt erzeugen aus Metall, Ton sichtbar machen!

Wir haben uns diese Woche mit Edwin in Verbindung gesetzt, um zu sehen, welche Auswirkungen er damit hatte, und er hat folgendes gesagt:

„Was mache ich, huh? Ich schreibe weiterhin für das Make-Magazin. In Ausgabe 19 erscheint beispielsweise ein weiterer Artikel, obwohl es bei nur vier Ausgaben pro Jahr nur so viel gibt, was ich dort tun kann.

Mein 800-Pfund-Gorilla-Projekt ist jedes Jahr, dass ich FX mache, Schauspielereien mache und für Scare for a Cure. Dieser Treffpunkt ist ein direkter Nachkomme von Richard Garriot's Britannia Manor (der in Austin BIG DEAL endete, aber 1994 endete und dann im Geiste von Wild Basins Haunted Trails fortgesetzt wurde, dem ich 2000 beigetreten bin, aber 2005 endete). [Schauen Sie sich Bilder und Details zur Transformation des Haunt World of Horrorcraft 2008 auf Edwins Website an.]

Ich arbeite auch im Hintergrund an einer Vielzahl von Projekten - etwas Elektronik für den Haunt, einigen physischen Projekten und einem Computerprogramm, einem Wiki, das es einfach macht, Artikel mit Anleitungen zu erstellen und Forschung zu verknüpfen / einzubinden unterstützende Informationen aus dem Internet. Leider ist Software sehr zeitaufwändig und das ist eine Ressource, bei der ich normalerweise knapp bin. Ich glaube nicht, dass sie bis Ende dieses Jahres betriebsbereit sein wird.

Dieses Wiki- / Datenbankprogramm, auf das ich für meinen eigenen Blog und meine Projektdokumentation (und als Forum für andere, ähnliche Entwickler) abziele, war eigentlich als eine Möglichkeit gedacht, Änderungen und Verbindungen zu verfolgen und Regierungsinformationen wie den Bundeshaushalt zu kommentieren , ein Projekt aus der Liga der technischen Wähler, "Connect the Dots".

Jedenfalls bin ich beschäftigt. Immer. Dies zählt nicht einmal meine Hintergrundaktivitäten wie Ballsaal tanzen, Tai Chi und soziale Dinge! "

Danke, Edwin! Bleiben Sie mit Edwin auf seiner Website simreal.com auf dem Laufenden. Für die letzten Ausgaben von MAKE, einschließlich der klassischen Halloween-Ausgabe, gehen Sie zum Maker Shed.

Aktie

Leave A Comment