Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Chesapeake Light Craft Boots-Ausrüstungen

Anmerkung des Herausgebers: Als wir unseren Make: Ultimate Kit Guide zusammengestellt haben, wollten wir die Hersteller der großartigen Kits hervorheben, die wir so oft wie möglich besprochen haben. Unsere 96 Seiten waren schnell voll mit wertvollen Informationen, und einige der längeren Profile mussten für den Druck abgeschnitten werden. Hier ist die vollständige Version des Dan Woods-Profils der Bay Area-Bootshersteller Chesapeake Light Craft.

Vor nicht allzu vielen Jahren sah ein kleines Boot, das zu Hause aus einem Bausatz gebaut wurde, eher wie ein schwimmender Sandkasten als ein Boot aus, und ein Kajak mit anständiger Leistung war etwas für Fabriken oder Bootsbauer. Aber das ändert sich alles. Schnell. Vor kurzem haben meine Frau und ich unsere Kajaks an unserem Lieblingsplatz in der Nähe von Sausalito gefesselt und genossen Sandwiches und Bier, als ein Paar in zwei flachen, von Hand lackierten, maßgefertigten Seekajaks gepaddelt wurde. Zu unserem Erstaunen erzählte uns das Paar, dass sie sie aus Kits zusammengestellt hatten, die sie von Chesapeake Light Craft (CLC) bestellt hatten. Als wir uns entschieden haben, ein Boot-Kit in unsere spezielle Kit-Ausgabe aufzunehmen, kontaktierte ich CLC, um mehr zu erfahren.

Zu meiner großen Freude stellt sich heraus, dass der Besitzer, John Harris, leidenschaftlicher MAKE-Leser und langjähriger Freund von MAKE-Mitarbeiter Tim Anderson ist. John war gerade dabei, ein Bootbauseminar in Port Townsend, Washington, zu unterrichten. Deshalb schickte er mir ein wirklich inspirierendes Video von einem Vater und Sohn, die ihr erstes Boot mit einem der CLC-Kits bauten, und wir vereinbarten eine Gesprächszeit. Das Video war großartig. Als ich am nächsten Tag mit John telefonierte, war ich verschworen, ihn zu Maker Faire zu bringen.

Es stellte sich also heraus, dass die beiden wunderschönen Kajaks, die ich gesehen hatte, nur zwei von 21.000 Bootskits waren, die CLC ausgeliefert hat. John nannte sie kinetische Skulpturen. Und so ist es. Und August 2011 war der größte Monat aller Zeiten. Sie sind durch die Rezession stetig gewachsen. „Wir haben in der Rezession gute Arbeit geleistet. Wir haben den Jahresumsatz seit 2005 verdoppelt “, so John.

Ich habe John gefragt, was das Wachstum bei selbst gebauten Kits antreibt: „Ich habe etwas über die Geschichte der Bootskits geforscht und geschrieben, und die moderne Boot-Your-Own-Boat-Bewegung kam in den 1930er-Jahren wirklich zum Rollen Weltwirtschaftskrise. Es ist nie wirklich verblasst, hat aber einen gewaltigen zweiten Wind bekommen, als fortschrittliche Panel-Erweiterungssoftware und CNC-Maschinen für Outfits wie CLC zugänglich wurden. Die Leichtigkeit des Aufbaus ist deutlich gestiegen, ebenso wie die Raffinesse der Designs. “

John fügte hinzu, dass es in den letzten 5 Jahren weit mehr Innovationen für den Bau kleinerer Boote und Kits gab als in den vorangegangenen 13 Jahren. Heute ist es möglich, Kits zu bauen, die einfacher zu bauen sind, wobei neue Materialien nicht nur schöner sind, sondern auch anspruchsvollere und leistungsfähigere Boote ermöglichen.

Wie bei vielen Bausätzen ist es nicht der Grund, warum die meisten Menschen aus einem Bausatz bauen möchten. John erklärte: „Der Hauptgrund, warum sich die Leute zu unseren Kits hingezogen fühlen, ist die reine Freude, etwas zu bauen. Ein zweiter Fahrer wäre, ein Boot mit personalisierten Funktionen zu bauen, die sie in einem werkseitig gebauten Boot nicht finden können. "

Interessanterweise wies John darauf hin, dass es ein weiterer strategischer Vorteil von CNC ist, dass sie eine sehr große Auswahl an Bootskonstruktionen (über 84 und mehr) anbieten können, ohne einen tiefen und kapitalkräftigen Bestand an Kits zu haben. Wenn ein Kunde ein Design bestellt, schneidet, verpackt und versendet er ein individuelles Kit.

Das Hauptziel von CLC ist es, Bootbauern, die zum ersten Mal ein Boot bauen, dabei zu helfen, die natürliche Besorgnis zu überwinden, ein Kit-Boot aus einer Kiste mit Teilen zu bauen, die wie alles andere als ein Boot aussieht. Und John ist stolz auf seine Dokumentation, Support und Online-Foren. „Es ist Teil eines modernen Unternehmens. Wir werden in diesem Forum gehämmert, wenn wir ein Detail in einer Bedienungsanleitung oder die Passung einiger Teile fummeln, aber wir behandeln es direkt in der Öffentlichkeit und klären mit den Dingen. Ich denke, ein solches offenes Forum schafft Vertrauen bei Ihren Kunden - und sie brauchen Vertrauen, bevor sie ein Boot auf Bootskit ablegen und Wochen oder Monate ihrer Zeit zur Seite legen. “

CLC hat herausgefunden, dass viele dieser kürzlich ausgereiften Bootsbauer - frisch mit Selbstbewusstsein und neuen Fähigkeiten - an anspruchsvolleren Konstruktionen interessiert sind. So sehr, dass CLC jetzt seine Produktpalette um anspruchsvollere Bootskonzepte erweitert.

Die grundlegende Kajakausrüstung von CLC - die Art, die ich in Sausalito auf dem Dock geschwemmt habe - wird rund 2.000 Dollar kosten und etwa 80 Stunden dauern, bis eine typische Person von Anfang bis Ende aufgebaut ist.

Weitere Informationen finden Sie unter clcboats.com.

Für 175 Testberichte und fantastische Funktionen erhalten Sie den vollständigen Make: Ultimate Kits Guide 2012, der in der Maker Shed erhältlich ist. Besuchen Sie auch unsere durchsuchbare Online-Website für Kit-Tests, kits.makezine.com!

Aktie

Leave A Comment