Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Dieser winzige Apple II wird vom $ 9 CHIP unterstützt

Wenn Sie mit einem Apple II-Computer mit etwas Geschmack aufgewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich gute Erinnerungen an Spiele wie Karateka, Oregon Trail oder andere unterhaltsame und / oder pädagogische Titel. Vielleicht haben Sie es zu diesem Zeitpunkt noch nie in Betracht gezogen, aber wie schön wäre es gewesen, wenn einer dieser Computer zu einem beliebigen Ort transportiert werden könnte, den Sie ohne externe Stromversorgung verwenden möchten?

Chris Larkin, ein in Kalifornien ansässiger Softwareentwickler, entschied sich für diese Herausforderung (siehe GitHub-Beschreibung), indem er die bereits erstellte 3D-Druckdatei des Apple II-Computers (Basisstation, Monitor) verwendete und seine eigene Halterung für einen CHIP-Computer hinzufügte. Dieser Computer emuliert einen Apple II mit LinApple-Pi-Software.Das Ergebnis ist eine extrem kleine Version eines Apple II-Computers, die auffallend einer winzigen Version des Originals (oder zumindest einer Iteration dieses Systems) ähnelt.

Die Energie für dieses Setup wird von einer 12-Volt-Drohnenbatterie mit hoher Kapazität geliefert, die nach Schätzungen von Larkin etwa 10 Stunden zwischen den Ladevorgängen benötigt. Die Entscheidung für dieses Setup war eine Herausforderung, da der Monitor 12 Volt benötigte und der CHIP nur etwa 5 verkraften konnte. Ursprünglich versuchte er, einen 3,6-Volt-Aufwärtswandler zu verwenden, um beide anzutreiben, was jedoch nur etwa eine Stunde Batterie bedeutete Leben und lief heiß. Am Ende musste er diese 12-Volt-Leistung mit einem Tiefsetzsteller herunterfahren, um den CHIP anzutreiben.

Wenn Sie sich etwas weiter mit dem Build befasst haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie auf einem Apple II möglicherweise nicht erwarten, einschließlich einer Composite-Video-Buchse auf der Rückseite. Man könnte annehmen, dass dies eine Ausgabe ist, die den kleinen Apple II als eine Art Konsole fungieren lässt, aber es ist tatsächlich eine der Eingaben des winzigen Adafruit-Displays, das er verwendet hat. Wenn Sie eine andere Videoquelle anschließen, wird diese als Eingabe des Systems anstelle von CHIP / Apple II verwendet.

Ein weiterer Unterschied ist, dass die Tastatur nicht funktioniert. Laut Larkin:

[Mit einer funktionellen Tastatur] war der ursprüngliche Plan, aber der Aufwand, der dazu erforderlich war, hätte das Projekt um einen Monat verlängert, und ich bin ziemlich sicher, dass dies eine schreckliche Erfahrung sein würde. Ich müsste auch das Gehäuse und die Tastatur ein wenig umgestalten, da die Tastatur nicht mehr genau das Apple II-Layout ist. Letztendlich entschied ich mich, dass eine kleine Bluetooth-Tastatur genauso tragbar und viel einfacher zu bedienen ist.

Dies ist sicherlich sinnvoll, da Larkin drei Monate brauchte, um diesen Apple II-Klon von Anfang bis Ende zu bauen. Er stellt fest, dass ein großer Teil davon auf Teile gewartet wurde. Obwohl sich dieser Build an diesem Punkt sicherlich in einer vorzeigbaren Form befindet, scheint es, dass Makerprojekte nie wirklich durchgeführt werden (zumindest scheinen meine immer zu benötigen) nur einer mehr Tweak vollständig sein). Laut ihm:

Der aktuelle 3D-Druck ist etwas grob. Ich habe vor, ein paar Druckaufträge mit einer wesentlich höheren Auflösung zu erstellen und die Oberflächen vor dem Lackieren zu reinigen. Ich plane auch, den USB-Anschluss des CHIP an der Rückseite des Computers freizulegen, um z. B. USB-Joysticks in der nächsten Version zu ermöglichen.

Der Bildschirm ist so gebaut, dass er sich wie Apple II ein wenig nach oben und unten schwenken lässt. Allerdings ist der Klebstoff, mit dem ich den Bildschirm im Rahmen befestigt habe, nicht ganz der Aufgabe gewachsen, sodass wir ihn nicht mehr stark kippen, um Schäden zu vermeiden. Zukünftige Versionen müssten einen anderen Weg finden, um den Bildschirm am Rahmen anzubringen.

Er merkt auch an, dass er, wenn er ihn wieder aufbauen würde, einen USB-Breakout auf der Rückseite hinzufügen würde, damit Zubehör wie ein Joystick angeschlossen werden kann. Dennoch ist dies ein großartiger Build, wie in den folgenden Videos zu sehen ist. Die erste zeigt einen grundlegenden Überblick über die Funktionsweise, während die andere zeigt, wie sie Karateka mit einer USB-Tastatur spielt.

Aktie

Leave A Comment