Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Kühle Flüssigkeit ändert ihre Farbe im UV-Laserstrahl

Bei der Erforschung eines neuen Projekts (wie wir verrückte Wissenschaftler-Typen normalerweise neigen), fand ich dieses erstaunliche Video. Es ist im Grunde eine klare Chemikalie, die in Gegenwart von UV-Licht eine Reaktion durchläuft, wodurch es sehr schnell grün wird. Der Schlüssel ist hier jedoch, dass die Reaktion auch schnell reversibel ist - etwa eine halbe Sekunde nachdem das Licht entfernt wurde, kehrt die Flüssigkeit in den klaren Zustand zurück.

Das erinnert mich an eine fiktive Erfindung von Dr. Seuss, das "Blitzdunkel" (von "The Cat´s Quizzer"), das wie eine Taschenlampe aussieht, außer dass es einen Dunkelstrahl anstelle eines Lichtstrahls ausstrahlt.

Praktische Anwendungen? Ich kann mir vorstellen, dass dies mit großen Videoprojektoren verwendet wird.

Herkömmliche Projektoren sind ordentlich, weil es einfach ist, große Bilder zu machen. Verwenden Sie einfach einen großen Bildschirm. Ein großer Nachteil ist jedoch, dass die dunkelste Farbe, die sie erzeugen können, die Farbe des Bildschirms ist - und dieser Bildschirm ist normalerweise weiß, um das meiste Licht zu reflektieren. Daher müssen Projektoren bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei übermäßig hellen Glühlampen verwendet werden.

Reflektierende LCD-Anzeigen (wie bei Uhren, nicht bei Fernsehern) funktionieren anders. Statt Licht zu erzeugen, blenden sie das Umgebungslicht in Bereichen aus, um dunkle Flecken zu erzeugen. Dadurch haben sie einen geringen Stromverbrauch und arbeiten hell Licht. LCD-Displays lassen sich jedoch nicht einfach auf große Größen skalieren, da sie nicht projiziert werden können.

Ich denke, Sie könnten die Vorteile dieser beiden Technologien nutzen, wenn Sie diese Chemikalie an die Wand malen. Ein ultravioletter Projektor würde ein inverses Bild projizieren, wodurch ein großes dunkelgrünes Bild entsteht, das selbst bei hellem Licht sichtbar ist. Es gibt jedoch zwei Hauptnachteile, die den Einsatz dieser Technik wahrscheinlich auf informative und künstlerische Darstellungen beschränken würden: Erstens verhindert die sehr langsame Reaktionszeit (600 ms, was langsamer als eink ist), dass keine Vollbildvideos angezeigt werden. Zweitens handelt es sich nur um eine Farbe - die Umstellung auf ein Vollfarb-Display erfordert viel mehr Arbeit.

Also, was würdest du mit so etwas machen?

Mehr Informationen:

  • Forschungsbericht: "Photochromie eines radikalisch diffusionshemmenden Hexaarylbiimidazol-Derivats mit intensiver Färbung und schneller Entfärbungsleistung"(eingeschränkter Zugriff, aber ich habe den Link eingefügt, weil ich den Titel liebe)
  • Wired Science Blog
  • Der Chem-Blog

Aktie

Leave A Comment