Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Cooper Hewitt zeigt, wie man 3D-Scandaten richtig freigibt

Foto: Kent Wang

Kürzlich veröffentlichte das Cooper Hewitt Smithsonian Design Museum detaillierte 3D-Scandaten für sein Zuhause. Und es hat ein ziemlich schönes Zuhause. Das Museum, das sich in Manhattan befindet und historischem und zeitgenössischem Design gewidmet ist, befindet sich im ehemaligen Herrenhaus von Andrew Carnegie. Erbaut um die Wende des letzten Jahrhunderts, als Carnegie wohl der reichste Mann der Welt war, macht die Villa selbst Cooper Hewitt einen Besuch wert. Jetzt können Sie die Dateien einfach herunterladen und die Villa bequem von Ihrem Sofa aus besuchen.

Das an und für sich ist eine ziemlich coole Sache und wäre wahrscheinlich einen eigenständigen Blogbeitrag wert. In der Lage zu sein, eines der historischen Gebäude der Welt herunterzuladen, in aller Ruhe einen Blick zu werfen und den 3D-Druck nach Ihren Wünschen zu gestalten, ist erstaunlich. Aber darum geht es in diesem Blogbeitrag nicht wirklich.

Stattdessen handelt es sich in diesem Beitrag um die Entscheidung des Cooper Hewitt, die Villa der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Insbesondere, wie sie sich bemüht haben, die Leute dazu zu ermutigen, mit den Dateien interessante Dinge ohne Einschränkung zu tun. Hoffentlich wird es als Vorbild für andere Institutionen dienen, die der Öffentlichkeit Scans zur Verfügung stellen.

Lassen Sie uns genau das abbrechen, was Cooper Hewitt richtig gemacht hat:

Machen Sie deutlich, dass die Datei verfügbar ist

Fangen wir oben an. Dies ist keine Look-but-don-touch-Seite mit einem urkomischen Viewer, der Ihren Browser abstürzt. Die Seite lässt Sie sofort wissen, dass das Herrenhaus hier zum Download bereitsteht und außerhalb der Kontrolle von Cooper Hewitt liegt.

Ermutigen Sie den kostenlosen Remix und die Wiederverwendung

Dies ist wahrscheinlich der beste Teil der gesamten Website. Eine klare und eindeutige Aufforderung an alle, die Datei nicht nur herunterzuladen und anzuzeigen, sondern auch neu zu mischen und wiederzuverwenden.

Geben Sie den Menschen die Daten, die sie benötigen, auf welche Weise sie sie verwenden können

Einige Leute möchten so viele Daten wie möglich mit voller Farbe und Textur. Warum nicht ein Level in Ihrem nächsten Videospiel in der Carnegie Mansion einstellen? Für sie gibt es eine große FBX-Datei. Andere suchen nur nach einem 3D-Druck eines Modells und haben möglicherweise nicht einmal Werkzeuge, um problemlos mit der FBX-Datei zu arbeiten. Diese Benutzer können die STL-Datei herunterladen und mit dem Drucken beginnen.

Lizenz erlaubt (oder der eine Teil, der mir Pause macht)

Update: Seb Chan von Cooper Hewitt erklärt, dass sie CCO verwendet haben, da der Status von 3D-Scandateien in Ländern außerhalb der USA nicht unbedingt eindeutig ist und sie klar machen wollten, dass diese Dateien nicht urheberrechtlich geschützt sind. Das ist ein ziemlich guter Grund.

Dies ist eine Lizenz, die sehr gut ist.Warum gibt es mir eine Pause? Weil Cooper Hewitt aller Wahrscheinlichkeit nach überhaupt kein Urheberrecht an der Datei besitzt, um überhaupt eine Lizenz zu erhalten. Das Gebäude selbst ist nicht urheberrechtlich geschützt, und die Rechtslage gibt den Personen, die ein Objekt scannen, in diesem Scan kein unabhängiges Copyright. Infolgedessen wäre selbst eine äußerst restriktive Lizenz wahrscheinlich nicht durchsetzbar.

Aber selbst dann macht es Cooper Hewitt leicht, diese Sorge zu übersehen. Zuerst verwenden sie die Creative Commons Zero-Lizenz, die effektiv alle Rechte an der Datei aufhebt. Ich würde behaupten, dass eine solche Lizenz überflüssig ist, aber zumindest keine potenziell nicht durchsetzbaren Einschränkungen in den Prozess einführt.

Zweitens stellt Cooper Hewitt eine Reihe vernünftiger Anfragen an die Benutzer. Wichtig ist, dass dies keine Anforderungen sind, die durch eine rechtliche Bedrohung gesichert sind. Stattdessen erzählen sie Ihnen nur, was sie schätzen würden. Diese Anfragen dienen dazu, den Datensatz für alle noch nützlicher zu machen, den Mitarbeitern mitzuteilen, auf welche Weise Cooper Hewitt die Daten verwenden möchte, und anderen Benutzern die Suche nach den Originaldateien bei Interesse erleichtern.

Machen Sie es einfach, Kontakt aufzunehmen

Wenn Sie den Benutzern die Kontaktaufnahme erleichtern, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Cooper Hewitt die Verwendung der Modelle erkennt. Dies sollte es Cooper Hewitt erleichtern, das Scannen von anderen Dingen zu priorisieren und zu verstehen, was für die Menschen am nützlichsten ist.

Es kann auch helfen, mehr Dinge zu scannen und verfügbar zu machen. Für Cooper Hewitt trifft dies möglicherweise nicht zu, aber in Einrichtungen geschieht oft ordentlich Neues, weil eine Handvoll Menschen innerhalb der Einrichtung sich leidenschaftlich dafür einsetzen, dass dies geschieht. In diesen Fällen können positives Feedback und Informationen darüber, was Benutzer mit den Dateien tun, es einfacher machen, noch mehr Dateien zu scannen und zu veröffentlichen.

Ein tolles Modell

Die Carnegie Mansion-Dateiversion ist ein fantastisches Beispiel dafür, wie architektonische Scans der Öffentlichkeit auf eine Weise zugänglich gemacht werden können, die wirklich zum Engagement anregt. Hier ist zu hoffen, dass es der erste von vielen ist. Hören Sie jetzt auf, diesen Beitrag zu lesen und beginnen Sie mit dem Herunterladen von Dateien. Und lassen Sie Cooper Hewitt wissen, wenn Sie etwas Ordentliches tun.

Aktie

Leave A Comment