Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Core77 DIY Design Award Gewinner inspirieren

Letzte Woche gab die international renommierte Design-Site Core77 die Gewinner der Core77 Design Awards bekannt. Es gab 17 Designkategorien, darunter Softgoods, soziale Auswirkungen, Möbel & Beleuchtung, Transport und Heimwerker, um nur einige zu nennen. Es war mir eine Ehre, der Jurykapitän der DIY-Kategorie zu sein. Zusammen mit meinen Jurymitgliedern - dem Künstler und Inhaber von Renga Arts, Joe Szeucs, dem Fotografen Geneva Bumb Shanti und dem Multimediakünstler Todd Barricklow - haben wir jeden der 63 Beiträge sorgfältig geprüft und einen Gewinner, zwei Zweitplatzierte und sechs bekannte Persönlichkeiten ausgewählt. Wir haben uns wirklich inspirieren lassen, wie viel Kreativität in der Kategorie DIY-Design zu sehen ist. Schauen Sie sich die Gewinner zusammen mit ihren kurzen Beschreibungen an. Oben ist der Gewinner, die QMB Quad Micro Bar, im vollständig geöffneten Modus dargestellt, und unten ist die Micro Bar in ihrer zweisitzigen und zusammengeklappten Konfiguration dargestellt. Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner und ein herzliches Dankeschön an alle, die sich beworben haben. Mach weiter so!

DIY-Gewinner: QMB Quad Micro Bar von Joe Warren in Nahcotta, Washington, für Bolder Designs Inc.

Als Antwort auf den Trend „Kleiner, aber besser“ habe ich untersucht, wie das soziale Sitzen verbessert werden kann, indem ein Weg gefunden wird, traditionelle Tische und Stühle zu einer einzigen flexiblen Mehrzwecklösung zu machen. QMB kombiniert einen runden Stehtisch mit vier ausklappbaren Hockern, um ein neues Sitzgefühl zu schaffen. Die Hauptstruktur wird CNC-gefräst, wobei ein einzelnes 0,75-er-Schichtholz verwendet und dann mit Scharnieren und Standardbefestigungen zusammengebaut wird. Die ausklappbaren Hocker geben dem Benutzer die Möglichkeit, nur die Sitze zu öffnen, die benötigt werden, und die Hocker anschließend einfach wegzuklappen.

DIY Runner Up: Dr. Wagon von Kunal Chawla, Megan Chiou und Alfredo Sandes in Stanford, Kalifornien, aus dem Labor für transformatives Lernen und Technologie der Stanford University

Dr. Wagon ist ein Spielzeug, mit dem Kinder grundlegende Programmierkenntnisse erlernen können. Es besteht aus einer Reihe von Programmierblöcken und einem Wagen in Form eines Wagens. Die Programmierblöcke enthalten Grundfunktionen ("rechts abbiegen"), Bedingungen ("wenn sich eine Wand in der Nähe befindet") und Schleifen ("zehnmal wiederholen"). Diese Blöcke können auf verschiedene Arten verbunden werden, um das Verhalten des Roboters zu steuern. Wenn Sie beispielsweise die Blöcke verbunden haben, „wenn Sie sich in der Nähe einer Wand befinden“ + „rechts abbiegen“, würde der Roboter nach rechts drehen, wenn er sich in der Nähe eines Hindernisses befände. Dr. Wagon bringt die Programmierung aus der digitalen Welt auf unterhaltsame und zugängliche Weise in die physische Welt.

DIY Runner Up: Chameleon Bag von Kathryn McElroy in New York, N.Y., von der School of Visual Art, MFA-Produkte des Designs

Die Chameleon Bag kombiniert RFID-Technologie und RGB-LEDs zu einer interaktiven Umhängetasche mit reaktiver Frontblende. Ich kombinierte einen Boarduino-Mikrocontroller, einen RFID-Leser und 49 RGB-LEDs, um reizvolle Animationen und Muster über die Frontklappe der Tasche zu erzeugen, während der Benutzer verschiedene RFID-markierte Objekte in die Tasche steckt. Es dient auch dazu, den Benutzer daran zu erinnern, wenn bestimmte Gegenstände in der Tasche fehlen.

DIY Notable: Ampliflier Dock von Timothy Wikander in Eden, Md., Für Instructables.com

Amplifier Dock ist eine passive Verstärker- und Dockinglösung für iPhone und iPod touch, die die Form und das Material einer gewöhnlichen Keramikschale verwendet. Amplifier Dock wurde für die Demontage entwickelt und besteht aus Ahornholz, Wollfilz und Stahlteilen.

Bemerkenswerte DIY: FlipBooKit von WackyStuff Inc. in Venedig, Kalifornien.

FlipBooKit ist ein erschwingliches DIY-Kit, mit dem jeder aus einem Video oder einer Reihe von Fotos entweder ein manuelles oder ein motorisiertes Flip-Book erstellen kann, wodurch ein einzigartiges taktiles kinetisches Kunstwerk entsteht.

DIY Notable: InsektenOrama von Stefan De Pauw in Borgerhout, Belgien

InsectOrama ist eine Gruppe von Zeichnungsvorlagen. Kinder (und Erwachsene) können damit imaginäre Kreaturen zeichnen. Im Gegensatz zu den meisten Zeichnungsvorlagen enthält Insektenorama keine fertigen Formen, sondern nur Teile: Köpfe, Körper, Pfoten ... Natürlich Insektenteile, aber auch Teile von anderen Tieren und Menschen. Mit einem Bleistift kann man eine endlose Reihe von Kreaturen auf Papier verfolgen und anschließend einfärben.

DIY bemerkenswert: Waste Less Chair von unbequemer Architekturwerkstatt in Budapest, Ungarn

Wandelbarer Stuhl aus Eichenholz. Das Problem war die Verschwendung des Holzrests nach der Balkenproduktion oder einer Gebäude- oder Möbelelementproduktion. Dieser Stuhl ist ein Symbol für dieses Problem und keine Lösung. Wir haben das Projekt ins Leben gerufen, weil wir neuartige Denkmethoden in Möbeldesign und -architektur einführen wollen, Methoden, die nicht einfach, aber sehr angenehm sind! Wir mögen keine benutzten Wege. Da wir Architekten sind, haben wir eine architektonische Denkweise, wenn wir ein Objekt wie dieses gestalten. Wir machen keine Formen, das wahre Konzept bildet sich. Wir haben eine Schreinerwerkstatt, in der wir unsere Artikel selbst herstellen.

DIY Notable: Happening Light von Hongseok Kim und Doyun Kim vom Industrial Design der Kookmin University in Seoul, Korea

Fast alle Industrieprodukte wurden heutzutage „vollständig“ hergestellt. Die Möglichkeiten sind verschwunden und alle Produkte scheinen sich zu ähneln. Wir können unseren Willen oder unsere Absicht nicht in sie hineinlegen. In dieser Situation kann ein Benutzer nur seinen Artikel auswählen. Mit "Happening light" werden jedoch die vom Benutzer ausgeführten "Aktionen" aktiviert und eingefroren. Vor dem Treffen mit einem Benutzer ist „Happening light“ nur eine gewöhnliche Glasflasche, die mit Stoff bedeckt ist. Wenn der Benutzer dagegen hämmert, wird das Licht durch „Happening light“ wirklich abgeschlossen. Dies bedeutet, dass der Benutzer sein einzigartiges Licht mit absichtlichen Rissen leuchten lassen kann.

DIY bemerkenswert: Kostenloser Universal-Baukasten von Golan Levin und Shawn Sims in Pacific Palisades, Kalifornien.

Das Free Universal Construction Kit besteht aus fast 80 Adaptersteinen, die eine vollständige Interoperabilität zwischen zehn beliebten Kinderspielzeugen für Kinder ermöglichen. Durch die Möglichkeit, dass sich jedes Stück mit einem anderen verbindet, ermutigt das Kit zu völlig neuen Formen der Verbindung zwischen ansonsten geschlossenen Systemen. Dies ermöglicht radikal hybrides konstruktives Spiel, die Schaffung von bisher unmöglichen Entwürfen und letztendlich mehr kreative Möglichkeiten für Kinder. Das Kit bietet Adapter zwischen Lego, Duplo, Fischertechnik, Gears! Getriebe! Gears !, K’Nex, Krinkles (Borstenblöcke), Lincoln Logs, Tinkertoys, Zome und Zoob. Die Adapter können kostenlos als 3D-Modelle im .STL-Format heruntergeladen werden, die für die Wiedergabe mit 3D-Druckern geeignet sind.

Aktie

Leave A Comment