Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Craft Biz Q + A: Von Tess gemacht

Die Interviewpartnerin dieser Woche ist Tess Lee, die kreative Kraft der supersüßen Site Made by Tess. Tess ist ein begeisterter Crafter und Abwasserkanal und eine relativ junge Transplantation nach North Carolina, wo sie an ihrer örtlichen Quiltgilde teilnimmt (sogar mit Besprechungen mit ihrer Nähmaschine, die an ihrem Fahrrad befestigt ist). Sie ist am besten bekannt für ihre schrulligen, einzigartigen Totebags und Schürzen, die mit Vintage- und Vintage-inspirierten Stoffen in verschiedenen Farb- und Musterkombinationen genäht sind. Sie spielte auch als MC Polar Pants in dem witzigen und raffinierten Jenny Owen Young Video, für das sie beim Nähen von Kostümen half. (Wir haben hier darüber berichtet.) Sie können sich in diesem Winter auf diversen Handwerksausstellungen persönlich informieren, oder über den Blog Made by Tess mit ihren Abenteuern Schritt halten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was es wirklich bedeutet, es selbst zu tun.

JENNY: Führen Sie Ihr Indie-Geschäft ganztägig oder haben Sie einen "Tagesjob", der Ihnen hilft, über Wasser zu bleiben? (Wenn der erste Fall der Fall ist, wie haben Sie den Übergang zur Arbeit für sich selbst gemacht?) TESS: Ich habe von Teilzeit zu Vollzeit gewechselt, zur gleichen Zeit, als mein Mann und ich einige wichtige Änderungen am Leben vorgenommen haben. Wir zogen durch das Land in ein kleineres Gebiet und konnten uns ein Haus leisten, anstatt teure Mieten zu zahlen. Obwohl mein Unternehmen nicht (und nicht) voll gewachsen war, musste ich meine volle Aufmerksamkeit Unsere Lebenshaltungskosten sind geringer, und wir sparen viel Geld mit Gas. Es ist immer noch ein Kampf, aber es war der Punkt in meinem Geschäft, dass ich mehr als nötig einsetzen musste, und ich sehe allmählich die Ergebnisse davon. JENNY: Wie wichtig war das Internet in Bezug auf das Wachstum Ihres Unternehmens? Würden Sie sagen, dass der Großteil Ihres Geschäfts von Ihrer eigenen Website stammt oder von Großhandelskonten und / oder dem Verkauf von Handwerksausstellungen? Tess: Sehr wichtig. Ich habe so viele wundervolle Menschen kennengelernt, und es eröffnet sich durch Mundpropaganda neue Möglichkeiten. Als ich mein Geschäft eröffnete, hatte ich keine Ahnung, dass es all diese großartigen Ressourcen, sachkundigen Leute und großartigen Shows gab. Ich höre so ziemlich jede Show, die ich durch Online-Networking machen möchte. Das passierte nicht über Nacht, aber jeden Tag lässt mich jemand etwas Neues wissen, um meinem Geschäft zu helfen, oder ich lese etwas Interessantes in einem Forum oder ähnliches. Am wichtigsten ist für mich der Gemeinschaftssinn, der sehr wichtig ist. Allein zu Hause zu arbeiten kann sehr einsam werden, und es ist schön, ein Unterstützungssystem zu haben! Soweit der Großteil meines Geschäfts von mir kommt, ist es wirklich gleichermaßen zwischen Shows und meiner Website aufgeteilt. Ich habe mich vor etwa 6 Monaten entschieden, nur größere, gut publizierte Handwerksmessen zu machen. Das heißt, ich mache nur 3 oder 4 Shows pro Jahr, aber sie sind meine Zeit und meine Energie wert. Ich würde gerne öfter einkaufen, aber momentan habe ich ein paar Geschäfte, in denen meine Artikel auf Sendung befördert werden.

JENNY: Gibt es etwas, von dem Sie wünschen, dass Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens anders vorgegangen wären und wissen, was Sie jetzt wissen? BONUS: Gibt es Ressourcen für aufstrebende Handwerksbetriebe, die Sie empfehlen möchten? TESS: Ich wünschte, ich hätte durch meine Bank kein teures Händlerkonto und keine teure Site-Builder-Website erhalten. Ich hatte einen langfristigen Vertrag abgeschlossen, dessen Auflösung sehr teuer war, und er war wirklich nicht auf mein Geschäft zugeschnitten. Beides wäre in Ordnung gewesen, wenn mein Geschäft nicht so heimelig und handgefertigt gewesen wäre, aber es war einfach falsch für mein Geschäft. Ich könnte etwas bekommen, wenn mein Geschäft größer ist, aber jetzt bin ich mit PayPal zufrieden. Ich habe vor kurzem einen Dream Weaver- und Photoshop-Kurs durch mein Community College absolviert und habe diese Fähigkeiten genutzt, um die Website, die ich jetzt habe, zu entwickeln und zu pflegen. Ich würde beide Klassen empfehlen. Selbst wenn Sie keine eigene Website erstellen, können Sie Ihre eigenen Updates und all das, was Spaß macht, machen. Ich bin aber ein großer Bastler und möchte alles mit meinen eigenen Händen machen, wenn überhaupt möglich. JENNY: Wie würden Sie die Herausforderungen der Arbeit für sich mit der Arbeit für „The Man“ vergleichen? TESS: Mein letzter Job vor dieser Vollzeit war das Management in einer kleinen Garne-Boutique, was sehr lustig und überhaupt nicht unterdrückend war. Ich habe viel darüber gelernt, wie man ein kleines Unternehmen führt, und ich wäre nicht im Geschäft, wenn der Eigentümer nicht gebeten hätte, ein Dutzend Taschen für den Laden zu machen. Meine Corporate Retail-Jobs waren eine völlig andere Erfahrung. Sie waren miserabel und deprimierend und ich möchte nie wieder ein weißes Poloshirt tragen. Zu den Vorteilen der Arbeit für mich zählt die sehr lockere Kleiderordnung, es ist niemandem egal, ob ich eines Tages oder am nächsten Morgen angezogen bin. Ich mag es auch, dass ich meine Körperuhr nutzen kann. Ich arbeite abends auf jeden Fall besser als am Morgen. Ich bin viel glücklicher als je zuvor und deshalb ist meine Arbeit 100% besser. Der einzige Nachteil ist, dass ich nicht so gut bezahle wie "The Man".

JENNY: Irgendwelche Tipps, wie Sie Ihr Geschäft frisch halten und gedeihen / wachsen können? TESS: Versuchen Sie immer etwas Neues, und wenn Sie nicht begeistert sind, tun Sie es nicht! Sie sollten Begeisterung für das, was Sie verkaufen, herstellen oder entwerfen, haben, das wirkt sich auf Ihre Kunden und Ihre Produkte aus. Und wenn etwas funktioniert, nicht deprimieren, probieren Sie etwas Neues! Versuchen Sie immer, glücklich zu sein. Denken Sie daran, dass Ihr eigenes Geschäft das ist, was Sie schon immer wollten! JENNY: Irgendwelche anderen zufälligen Tipps oder Informationen, die du zu dem Thema hinzufügen möchtest? TESS: Sei nett, ich denke, das ist eine gute Regel für alles. Lass dich aber nicht überall herumlaufen. Bleiben Sie bei der Bank, wenn sie dumm sind, und seien Sie fest mit den Kunden, die es brauchen. Und die wichtigste Regel von allen ist es, „einander ausgezeichnet zu sein“ (Zitat von Bill und Teds hervorragendem Abenteuer) - was sich herumspielt, kommt herum, Baby! Verwandte: • Erstellt von Tess-Site - Link. • Erstellt von Tess Blog - Link. • Erstellt von Tess Flickr - Link. Auf den Seiten von CRAFT:

CRAFT: 04 - „Geschäftsgrundlagen für verrückte Typen“ von Jenny Ryan pgs. 42-43. Digitale Abonnenten können den vollständigen Artikel hier lesen. - Verknüpfung. Verpassen Sie keine Ausgabe! Abonnieren Sie noch heute das CRAFT-Magazin, und Sie erhalten 4 vierteljährliche Ausgaben, die Sie vor Ihrer Tür erhalten. - Verknüpfung.

Aktie

Leave A Comment