Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

CRAFT-Projekt: Textbedruckte Notecards

Eine handschriftliche Notiz zu erhalten ist heutzutage ein besonderes und allzu seltenes Vergnügen. Wenn die Karte selbst handgefertigt ist, ist das noch besser! Dies ist ein Projekt, das leere Notizkarten aus dem Bastelgeschäft und Stoffreste aus Ihrem Vorrat verwendet, um einzigartige, verschönerte Begrüßungen zu erstellen, die den Tag eines jeden mitreißen.

Materialien: • Blanko-Notizkarten • Cardstock • Verschiedene Stoffabfälle • Stickgarn und Nadel • X-Acto Craft-Messer • Schere • Mini-Locher • Klebestift • Knochenordner • Lineal • Klebeband • Bleistift

Beginnen Sie, indem Sie eine einfache Form auf die Vorderseite der Notizkarte zeichnen - ich habe ein Herz gezeichnet. Zeichnen Sie dann einen etwas größeren Umriss dieser Form, um die Position der Lochstempel festzulegen. (Ich habe meine Linie um ¼ "größer gemacht als die erste Form, die ich gezeichnet habe.) Schneiden Sie die mittlere Form mit einem X-Acto-Messer aus.

Als Nächstes erstellen Sie mit einem Mini-Locher eine gepunktete Kontur um die Form, die Sie schneiden. Ich stanzte meine Löcher im Abstand von ¼ ". Schneiden Sie dann ein Stück Stoff ab, das sowohl die ausgeschnittene Form als auch die Löcher, die Sie gerade gestanzt haben, abdeckt. Beschichten Sie die Innenseite der Kartenvorderseite mit dem Klebestift und legen Sie die Karte mit dem Leim nach unten ab Oberseite des Stoffes Glätten Sie die Schichten nach unten und lassen Sie sie trocknen.

Fädeln Sie Ihre Nadel mit etwas Stickgarn ein. Ich habe 3 statt 6 Fäden verwendet, damit die Karte weniger Volumen hätte, aber es liegt an Ihnen. Beginnen Sie auf der Rückseite (im Inneren) der Karte und beginnen Sie durch die Löcher, die Sie gestanzt haben. Anstatt die Zahnseide am Ende zu verknoten, verwenden Sie etwas Scotch Tape, um sie festzuhalten.

Wenn Sie die Nadel von innen in die Karte einsetzen (wo die Löcher nicht sichtbar sind), können Sie sie gegen das Licht halten, um genau zu sehen, wo Sie die Stiche platzieren möchten. Wenn Sie den ganzen Weg gegangen sind, beenden Sie das Nähen in der Karte und entfernen Sie das Klebeband. Binden Sie die Zahnseide in einem kleinen Knoten zusammen und schnappen Sie die Enden. Wenn Ihr Endstich zufällig auf der Vorderseite der Karte landet, drücken Sie einfach die Nadel durch die Karten- und Stofflagen nach hinten - keine große Sache. Schneiden Sie nun mit dem Lineal und dem X-Acto-Messer ein Stück Karton (oder ein anderes undurchsichtiges Papier) aus. Das Papier sollte etwas kleiner als die Karte selbst sein, und es ist schön, eine Kontrastfarbe zu wählen. Wenn Sie möchten, können Sie die Ecken wie ich mit einem Eckschlag abrunden. Sie können die Kanten des Papiers auch mit einer dekorativen Schere schneiden, wenn Sie möchten.

Bedecken Sie die Rückseite des Kartenstocks mit Klebstoff und kleben Sie ihn mit der Klebeseite nach unten auf die Innenseite der Notizkarte, um die falsche Seite Ihres Stoffs und der Nähte abzudecken. Ich habe einen Knochenordner verwendet, um das Papier zu glätten und die Falte der Karte zu schärfen. Es hilft auch, alles flach zu legen, wenn Sie die Karte zum Trocknen unter einen Stapel Bücher legen. Sobald es trocken ist, ist es bereit zu senden und zu genießen!

Aktie

Leave A Comment