Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Handwerksraum: Natalie Zee Drieu

Ich dachte, es wäre großartig, einige Fotos meines eigenen Arbeits- und Bastelraums mitzuteilen. Dieses kleine Zimmer in unserer Eigentumswohnung im Loft-Stil hat keine Türen und liegt beim Betreten der Wohnung zur Seite. Um es abzutrennen, bekam ich von West Elm ein großes Bücherregal, das den Raum vom Flur abteilt, und so kann ich das Regal als zusätzlichen Stauraum nutzen. In diesem Monat bin ich gerade dabei, den gesamten Bereich neu zu organisieren. Es macht also wirklich Spaß, sich die Fotos anzusehen, die vor sieben Monaten aufgenommen wurden. Zu meinem Geburtstag am vergangenen Weihnachtsabend brachte mir mein Mann einen weißen Nähschrank aus Koala Cub. (Wir haben sehr viel mit dem Bodenmodell zu tun!) In der vergangenen Woche ging es darum, zu reinigen. Wir haben den großen Aktenschrank aus Holz, in dem wir nutzlose Akten aufbewahren, und den großen Aktenvernichter, den ich nie mochte, losgelassen. Der neue Nähschrank befindet sich stattdessen in diesem Bereich und ist ein großer Platzsparer, da ich meine Bernina-Nähmaschine darin verstauen kann. Im ausgeklappten Zustand ist der Nähtisch so stabil, dass ich ihn auch austauschen und meine Singer-Stickmaschine darauf legen kann, wenn ich ihn benutzen möchte. (Nähere Informationen zum Nähschrank später in diesem Monat.) Der linke Tisch des Handwerkstisches ist jetzt der Computerarbeitsplatz meines Mannes, da er in den letzten vier Jahren keinen eigenen Schreibtisch in unserer Wohnung hatte. Aber da ich ohnehin hauptsächlich diesen Raum benutze, halte ich ihn so geschickt und mädchenhaft, wie ich kann. Ich fand auch heraus, dass ich am Tag gerne am Esstisch bastelte, weil er an unseren großen Fenstern lag, also viel natürliches Licht bekam und besser für Projektfotos geeignet ist. Mein Ziel ist es, diesen Raum mit all meinen Bastelvorräten so zu organisieren, dass ich alles finden kann, wenn ich es brauche. Ich möchte es mehr als nur auf der Oberfläche organisieren, weil ich es mir zur Gewohnheit mache, Dinge in Schubladen zu stopfen. Mein Traum ist es, alles in meinen Schubladen und Schränken schön zusammengelegt, platziert und zusammengestellt zu haben. Also, was ich in den letzten Jahren gefürchtet habe, wird diesen Monat passieren, da ich meinen Vorratsschrank sowie den Raum komplett neu organisiere. Oh, und Lulu ist immer noch ein täglicher Treffpunkt in diesem Raum, also wirst du sie mit ihrem neuen braunen gepunkteten Bett sehen. Ich freue mich darauf, Ihnen den Ablauf und natürlich den letzten Platz am Ende des Monats mitzuteilen! Hier sind mehr Fotos von meinem Handwerksraum.

Aktie

Leave A Comment