Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Handwerksräume: Diane Gilleland

Heute besuchen wir den Handwerksraum von Diane Gilleland von Crafty Pod, der, wie wir alle wissen, ein genialer Genie ist, der an jedem Handwerksprojekt arbeiten kann. Wie hält sie alle ihre verschiedenen Werkzeuge und Vorräte in Ordnung? Erfahren Sie nach dem Sprung mehr!

CRAFT: Welche Art von Handwerk machst du? Diane: Ich mache ein bisschen von allem ... außer vielleicht stricken. Das macht die Organisation zu einer kleinen Herausforderung - ich habe Werkzeuge und Zubehör für so viele verschiedene Handwerkskünste! CRAFT: Wo bastelst du? Diane: Mein Büro / Bastelraum hat eine Fläche von 42 Quadratmetern. Ich unterhalte auch einen kleinen Garagenplatz für Überlaufvorräte. Meistens fertige ich an meinem Craft-Tisch, es sei denn, ein anderes Projekt ist bereits voll. Dann gehe ich zum Küchentisch. Manchmal ist das ein weiteres Projekt, also muss ich auf die Couch im Wohnzimmer umziehen. Ich lebe mit einem sehr geduldigen Mann. CRAFT: Wie haben Sie alle Ihre Bastelvorräte organisiert? Diane: Ich organisiere sie nach Themen. Nur so kann ich sie auf kleinstem Raum halten und organisiert bleiben. Ich habe also einen Behälter mit verschiedenen Scheren und anderen Schneidwerkzeugen. Ich habe einen Behälter mit einem Dutzend Arten von Klebstoff. Und noch eine mit Nähzubehör. Und noch eines mit Papierschichten. Und so weiter. Für Dinge wie Stoff, Garn und Garn habe ich sie so klein gebündelt, wie sie ordentlich aussehen, und nach Farbe geordnet. CRAFT: Wie motivieren Sie sich, Ihren Raum zu organisieren? Diane: Der Raum ist so klein, wenn ich die Dinge nicht verstoße, wird es schnell unmöglich, zu funktionieren. Außerdem teilen sich mein Partner und ich ein Büro, deshalb versuche ich zu verhindern, dass die Dinge für ihn zu unübersichtlich werden. (Er würde bei diesem letzten Satz kichern.) CRAFT: Was ist ein Organisationstipp / Werkzeug / Trick, auf den Sie schwören? Diane: Auf kleinem Raum muss man Grenzen setzen. Also alle diese Container, die ich zuvor erwähnt habe? Ich kann mich nicht mehr Zeug ansammeln, als leicht hineinpasst. Ich muss regelmäßig durchgehen und Werkzeuge und Materialien loswerden, die ich nicht verwende. Ich überprüfe auch regelmäßig meine Handwerksgewohnheiten. Wenn ich zum Beispiel einen großen Vorrat an Stickgarn habe, aber ich hatte in den letzten sechs Monaten keine Lust zum Sticken, dann packe ich das Material zusammen und lagere es in meiner Garage, um mehr Platz in meinem zu schaffen Büro für die Lieferungen, die ich eigentlich verwende.

CRAFT: Wie fühlst du dich, wenn dein Raum organisiert ist? Unorganisiert? Diane: Wenn das Büro organisiert ist, ist mein Verstand organisiert und produktiv. Wenn der Raum aus dem Ruder läuft, werde ich überwältigt und fange an zu zögern. CRAFT: Beschreibe deinen Traumarbeitsplatz. Diane: Eines Tages hoffe ich, einen ganzen Bastelraum für mich zu haben! Eines mit einer Nähstation, einem Computertisch, mehreren riesigen Arbeitstischen und vielen Regalen. Und vielleicht eine Espressomaschine. CRAFT: Wie wirkt sich die Organisation Ihres Handwerksraums auf Ihr Handwerk / Ihre Kreativität aus? Diane: Ich muss die Anzahl der Werkzeuge, die ich besitze, in Schach halten, und das zeigt sich in meinem Handwerk. Ich mag Projekte, die Sie mit einfachen Scheren, einfachem Nähen und gutem klebrigen Kleber erledigen können. Ich habe einfach keinen Platz für ausgefallene Handwerksmaschinen und Spezialwerkzeuge.

Aktie

Leave A Comment