Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Bastelräume: Jennifer Perkins

Jennifer Perkins vom Naughty Secretary Club stellt aus gefundenen Objekten lustigen Schmuck her und ist bekannt für ihre großen, mutigen, farbenfrohen Designs und ihre Persönlichkeit. Ihr Studio ist eine fantastische Sammlung von lustigen Gegenständen, die sie aus jahrelangen Secondhand-Geschäften und antiken Festivalabenteuern gesammelt hat. In den letzten Wochen hat Jen daran gearbeitet, ihr Atelier aufzuräumen, aufzuräumen und neu zu organisieren, und sie war so freundlich, uns nicht nur ihre Nachbilder, sondern auch ihre "Vor" -Darstellungen mitzuteilen. Lesen Sie alle ihre Fragen und Weitere Bilder nach dem Klick!

CRAFT: Welche Art von Handwerk machst du? Jennifer: Ich mache ein bisschen von allem. Meine Website Naughty Secretary Club basiert auf meiner Schmucklinie, aber wenn Sie den Blog Naughty Secretary Club besuchen, können Sie feststellen, dass ich alle Arten von Kunsthandwerk mag. Ich mache gerne Stickereien, habe mit Dingen wie Kunsthaar und getrockneten Perlen gearbeitet. Ich habe vor kurzem einen Nähkurs genommen und bin am Ende des Monats für einen Häkelkurs angemeldet. Ich denke, es ist meine Aufgabe, zumindest alles auszuprobieren Kunsthandwerk. CRAFT: Wo bastelst du? Jennifer: Das Hauptquartier des unartigen Sekretariatsclubs befand sich früher im Hauptschlafzimmer meines Hauses. Schließlich entschieden mein Mann und ich uns, dass wir es satt hatten, im Gästezimmer zu wohnen, und ich zog in die Garage. Wir haben nie unsere Garage für zwei Autos benutzt, also hatten wir einen Auftragnehmer, der die ganze Sache reinließ. Das einzige, was ich vermisse, ist natürliches Licht.

CRAFT: Wie halten Sie alle Ihre Bastelvorräte organisiert? Jennifer: Ich bin ein Fan von durchsichtigen Plastikbehältern. Sicher, ich liebe den Look von niedlicheren Vintage-Dingen wie Keksdosen und habe selbst ein paar, aber realistisch sehe ich meine Vorräte gerne. Kürzlich hat mir jemand gesagt, ich solle gern Dinge zusammenhalten, was offensichtlich ist, aber ich mache das nicht immer. CRAFT: Wie motivieren Sie sich, Ihren Raum zu organisieren? Jennifer: Meine Hauptmotivation ist im Moment, dass meine Tochter mobil wird und mein Handwerksraum eine riesige Erstickungsgefahr darstellt. Es wird lange dauern, bis sie unbeaufsichtigt in diesen Raum gehen kann, aber es wäre schön für sie, ab und zu mit mir hineingehen zu können, ohne dass ich die Angst vor Jesus in mir stecke.

CRAFT: Was ist ein Organisationstipp / Tool / Trick, auf den Sie schwören? Jennifer: Ich habe kein Problem damit, diese Frage zu beantworten. CRAFT: Wie fühlst du dich, wenn dein Raum organisiert ist? Unorganisiert? Jennifer: Ich habe einmal einen professionellen Organisator in dieser TV-Show "Hoarders" über visuelle Geräusche hören hören. Ich kann einen ziemlich überladenen Handwerksraum tolerieren, aber manchmal wird das visuelle Volumen etwas hoch und ich erreiche meine Bruchstelle und muss putzen. Ich habe es mir zum Neujahrsentscheid gemacht, mein Studio zu organisieren und sauber zu machen, um 2010 mit einem sauberen Plan zu beginnen. Ich bin zur Hälfte fertig und konnte zum ersten Mal seit fast einem Jahr auf einem sauberen Arbeitstisch arbeiten. Ich muss sagen, dass ich manchmal, wenn mein Handwerksbereich zu sauber ist, genauso erstickt ist, als wenn es wirklich unordentlich ist. Wenn ich etwas basteln möchte, verbreite ich gerne alle Vorräte und Optionen, damit ich alles sehen kann. Nichts falsch an diesem Prozess, wenn ich nur alles weglegen würde, wenn ich fertig bin.

CRAFT: Beschreibe deinen Traumarbeitsplatz. Jennifer: Ich habe ehrlich gesagt meinen Traumarbeitsplatz. Ich bin ziemlich glücklich. Manchmal wünschte ich mir, es gäbe eine Tür und ein Fenster, aber das Sonnenlicht ist überbewertet. CRAFT: Wie wirkt sich die Organisation Ihres Handwerksraums auf Ihr Handwerk / Ihre Kreativität aus? Jennifer: Meine Kreativität wirkt jedes Mal, wenn ich in meinem Studio gehe. Ich halte Dinge in einem solchen Durcheinander, dass ich auf den Boden schauen könnte, eine Sache auf einem Tisch und eine dritte Sache in einem Regal, die ich sonst nie zusammen gedacht hätte, wenn ich nicht so unorganisiert und unordentlich wäre. Sicher, das ist eine Rationalisierung, aber es gibt auch etwas Wahres.

Aktie

Leave A Comment