Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Craft Space: Julie Jackson

(Fotos L bis R, Bildunterschriften von Julie Jackson: Zwei Regale, die ich für diese Geschichte aufgeräumt habe; Kit-Thread-Aufbewahrung und eine Uhr, die nicht funktioniert, temporärer Schreibtisch: Mein Steelcase-Schreibtisch passt nicht durch meine derzeitige Bürotür, mein schwarzes Brett) Oh, Zeug.) Als ich Julie Jackson von Subversive Cross Stitch und Kitty Wigs wegen ihres Handwerks zum ersten Mal ansprach, war sie ziemlich unnachgiebig, dass sie nicht organisiert war und nicht wusste, ob sie inspirieren würde. Zum Glück habe ich sie irgendwie überzeugt! Lesen Sie nach dem Klick für weitere Fotos und ein F & A mit Julie!

Herzlichen Glückwunsch an Julie für ihren subversiven Cross Stitch-Buch jetzt auf Niederländisch!

(Fotos: Fadenkegel kämpfen um Cocktails um den Weltraum, die Seitenwand eines alten Flipperautomaten, die ich mit alten Strasssteinen und Glitzer aufgepeppt habe.) CRAFT: Welche Art von Handwerk machen Sie? Julie: Funky und dumme Projekte sind meine Favoriten - nichts Ernstes, alles Spaß. Ich liebe verrückte Vintage-Sachen, googly Augen, Glitzer, alte Strasssteine ​​& Pailletten und originelle Ideen, ob sie tatsächlich funktionieren oder nicht. Ich habe kurze Striche beim Stricken („Dorky Hats by Julie“ - fast seltsam geformte Hüte für Freunde), Stickereien, Kunstauto-Kreationen, Schmuckherstellung, Mosaiken hinterlegt und habe früher Grußkarten verkauft, die ich klein geschnitten habe mit einer X-Acto-Klinge von Hand… aber das war verrückt. Und natürlich Perücken - für Katzen. CRAFT: Wo bastelst du? Julie: Wo immer mich der Drang trifft - meistens in Innenräumen. CRAFT: Wie halten Sie alle Ihre Bastelvorräte organisiert? Julie: Ha! Aus diesem Grund war ich mir nicht so sicher, ob ich ein guter Kandidat für Craft Spaces wäre - das ist eine große Annahme, dass ich in irgendeiner Art und Weise organisiert bin. Im Moment bin ich in einem Übergangsbereich, während ich ein neues Büro einrichten kann. Die Organisation ist also nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Wir hatten unser Haus letztes Jahr erneuert und vieles ist noch in Kisten ... irgendwo. Aber ich mache das Beste, was ich kann, mit Elfa und allen industriellen Vintage-Regalen, auf die ich meine Pfoten legen kann. CRAFT: Wie motivieren Sie sich, Ihren Raum zu organisieren? Julie: Das macht das Leben so viel einfacher und ich mag es, dass die Dinge so einfach wie möglich sind (nicht dass sie es jemals sind, aber ich kann träumen). Außerdem haben wir gerade zwei Welpen, also bin ich viel vorsichtiger, seit ich in letzter Zeit ein paar seltsame Stickgarnreste gesehen habe (zu viele Informationen?). CRAFT: Was ist ein Organisationstipp, ein Werkzeug oder ein Trick, auf den Sie schwören ? Julie: Ich liebe es, zu viel Zeit und Geld für qualitativ hochwertige Schubladen und Behälter zu verwenden. Der Typ, der The Container Store gegründet hat, ist ein enger Freund eines meiner Brüder, und so bin ich mit meiner Mutter in ihrer allerersten kleinen Ladenfront groß geworden. Später arbeitete ich während des Sommers im College für sie und so lernte ich früh viel über Organisation. Dies führte zu häufigen und tollwütigen Reorganisationszauber. CRAFT: Wie fühlst du dich, wenn dein Raum organisiert ist? Julie: Größer. CRAFT: Nicht organisiert? Julie: überwältigt. CRAFT: Beschreibe deinen Traumarbeitsplatz. Julie: Demnächst! Wir machen unsere Garage für zwei Autos in diesem Jahr zu meinem Traumarbeitsplatz. Ich möchte, dass es wie ein Bühnenbild aus der alten Merv Griffin Show aussieht - ernsthaft. Mit einem „Anker“ -Schreibtisch und Stühlen für die Besucher, den coolen Sternchen an der Wand hinter mir und viel Stauraum hinter den Kulissen. Es gibt viel natürliches Licht von Osten und Westen und Fenster, die sich für viel frische Luft öffnen. Das sind wichtige Dinge für mich und Dinge, von denen ich nie genug bekam, als ich in Bürogebäuden arbeitete. CRAFT: Wie wirkt sich die Organisation Ihres Handwerksraums auf Ihr Handwerk / Ihre Kreativität aus? Julie: Für die Arbeit muss es organisiert werden, weil Zeit wichtig ist. Bei all den verschiedenen Kits, die ich verkaufe, muss ich unbedingt nach einem greifen können und genau wissen, wo es ist. Und ich muss ein System haben, das für andere leicht zu finden ist, wenn ich Hilfe habe. Ich brauche auch viel gute Musik ohne Unterbrechung. Wenn ich zum Spaß an etwas arbeite, muss ich einen Freiraum haben, um nachzudenken. Im Moment ist es völlig verrückt, alle Arbeiten für Subversive AND Kitty Wigs von einem Raum aus zu erledigen, aber ich hoffe, dass ich Ihnen im nächsten Januar meinen neuen Raum zeigen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht das Bild der Organisation sein wird (ha!)

(Fotos: Crafty-Projekte: Alte Rückspiegel machen große Kerzenhalter, ein Papierschirm aus Balsastreifen ist eine lustige Fensterabdeckung, durch die Sie den Postboten heimlich spionieren können.)

Aktie

Leave A Comment