Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Handwerksräume: Paul Overton

Paul Overton von Dude Craft ist ein produktiver Crafter, Autor und Finder aller coolen Dinge. Sein Stil und seine Persönlichkeit spiegeln sich in seinem gemütlichen und dennoch schlanken Studio wider. Er hat einige brillante Aufbewahrungsideen (Hühnerdraht, irgendjemand?) Und integriert seine persönlichen Kunstwerke und Inspirationsstücke in das Dekor. Er hat einen einladenden, inspirierenden und funktionalen Raum für das Basteln geschaffen, und wir freuen uns, ihn mit Ihnen zu teilen. Lesen Sie nach dem Sprung für weitere Fotos und ein F & A mit Paul!

CRAFT: Welche Art von Handwerk machst du? Paul: Ich mache alle möglichen Sachen. Ich arbeite mit Papier, zeichne, male und nähe viel, wenn ich im Studio bin. Zuhause stricke ich und mache das Nähen von Hand.

CRAFT: Wo bastelst du? Paul: Mein Freund Chaz hat diesen erstaunlichen Plattenladen in der Stadt und als ich meinen vorherigen Atelierraum verloren habe, bot er diesen kleinen Schrotflintenraum neben seinem Laden an. Es hatte ein eigenes Bad und ein industrielles Waschbecken, also habe ich es in ein Studio umgewandelt. Ich wünschte wirklich, ich hätte "vorher" Bilder. Es war ein Wrack.

CRAFT: Wie haben Sie alle Ihre Bastelvorräte organisiert? Paul: Wie Sie auf den Bildern sehen können, habe ich ein Hühnerdrahtgestell, das den Großteil der Werkzeuge enthält, die ich verwende. Alle meine Stoffe und Bücher sind in ein paar Bücherregalen untergebracht, die ich vom Goodwill bekommen habe, und ich habe ein Metallgehäuse, in dem Dinge wie Sprühkleber, Farbe und andere Kleinigkeiten untergebracht sind. Das kleine Zeug ist alles in Plastikbehältern, organisiert nach Aktivität. Ich habe eine Schmuckschatulle, eine kleine Holzbearbeitungsbox, eine Papierwerkzeugbox usw. Ooh, und ich habe gerade einen Fadenspulenhalter für alle meine Fäden bekommen. Das war ein Bannertag.

CRAFT: Wie motivieren Sie sich, Ihren Raum zu organisieren? Paul: Mein Atelier ist wirklich der einzige Ort außer meinem Heimbüro, über den ich jede Kontrolle habe. Es ist wie mein Dojo. Ich halte es für eine spirituelle Praxis, um es organisiert zu halten.

CRAFT: Was ist ein Organisationstipp / Tool / Trick, auf den Sie schwören? Paul: Ich habe nicht zu viele "Vorräte". Wenn Sie ein kleines Studio haben, können die Vorräte leicht übernommen werden. Wenn Sie große Garn-, Papier- und Stoffvorräte haben, haben Sie möglicherweise ein Problem, wenn Sie alles gerade halten. Ich kenne auch Leute, die spezielle Hardware und Werkzeuge horten. Wenn Sie zu viel davon haben, können Sie nicht mehr alles, was Sie haben, geistig inventarisieren. Ich neige dazu, nur Material für jedes Projekt, an dem ich gerade arbeite, zu kaufen. Allerdings habe ich ein kleines Garnproblem.

CRAFT: Wie fühlst du dich, wenn dein Raum organisiert ist? Unorganisiert? Paul: Großartig bzw. schrecklich. Mein Atelier muss eine Oase der Ruhe und Ordnung sein. Zu viel Chaos lässt mich nicht da sein. CRAFT: Beschreibe deinen Traumarbeitsplatz. Paul: Mein Traumarbeitsplatz ist etwa 1200 Quadratmeter groß und ist ein kombinierter Laden / Studio. Eine Hälfte würde einen Holzladen mit einem kompletten Kompliment an Elektrowerkzeugen und ein paar großen Tischen beherbergen. Die Studiohälfte wäre der künstlerischere und urbanere Raum mit einem Eames-Loungesessel und einer Ottomane (für kreative Gedanken), Bücherregalen vom Boden bis zur Decke, Ahornschränken, verschiedenen Arbeitstischen und einem größeren Nähbereich. Ooh und Wärme. Es hätte Hitze.

CRAFT: Wie wirkt sich die Organisation Ihres Handwerksraums auf Ihr Handwerk / Ihre Kreativität aus? Paul: Ich denke, der Fluss meines Raumes funktioniert für mich so, wie er ist. Jede Arbeitsfläche fühlt sich gut an, wenn Sie dort sitzen. Die Farben sind warm und satt. Die Werkzeuge sind leicht zu bekommen. Ich dachte über den Fluss des Raums nach, bevor ich etwas hineinlegte, und jetzt hat er für meinen Stil das perfekte Verhältnis leer / voll.

Aktie

Leave A Comment