Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

CRAFT-Video: DIY Soda

Es ist Sommer und alles, was ich heute tun möchte, ist, sich mit einem kohlensäurehaltigen Getränk zu entspannen, aber ich kann nicht zu süße alkoholfreie Getränke stehen! In diesem CRAFT-Video zeige ich Ihnen, wie einfach es ist, Ihr eigenes Soda zu Hause herzustellen, und es ist auch preiswert! Ich benutze Bierhefe, um Kohlendioxid zu produzieren, und was auch immer der Geschmack der Fantasie anregt. In dem Video habe ich Honig, grünen Tee, Erdbeeren und geriebenen Ingwer verwendet, aber Sie können jede beliebige Kombination von Früchten, Säften, frischen Kräutern und Süßstoffen verwenden, die Sie mögen. Danke an Matt Mets für die Inspiration des Teerezepts.

Abonnieren Sie CRAFT in iTunes oder laden Sie das m4v-Video herunter.

Zutaten und Vorräte:

  • 2L oder andere Plastikflasche mit Deckel
  • Trichter
  • Käsetuch (optional)
  • Lebensmittel-Thermometer
  • Bierhefe Holen Sie sich online oder in Ihrem örtlichen Homebrew-Laden. Sag ihnen, dass du Soda machst und sie werden dir die richtige Art geben. Verwenden Sie keine Brothefe!
  • Süßstoff (für die Hefe können Sie Honig, Rohrzucker usw. verwenden)
  • Wasser, Tee oder Saft
  • Andere Geschmacksrichtungen Ihrer Wahl

Hygiene ist bei der Herstellung von Soda kein so großes Problem wie bei der Herstellung von eigenem Bier oder Wein, aber wenn Sie können, beginnen Sie mit gekochtem Wasser (gut zum Tee brauen). Das Kochen von Fruchtsaft kann den Geschmack verändern, also experimentieren Sie, aber machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Charge vollständig bakterienfrei bleibt. Kombinieren Sie Ihre Aromen und Süßungsmittel und lassen Sie die Charge dann auf 80–85 ° C abkühlen, bevor Sie die Hefe hinzufügen (heißes Wasser tötet die Hefe).

Fügen Sie etwa 1/8 bis 1/4 Teelöffel Ihrer Bierhefe hinzu, verschließen Sie die Kappe und schütteln Sie sie, um sich aufzulösen. Die Mischung 24 Stunden an einem ruhigen Ort (zwischen 65-85 ° F) aufbewahren. Hefe produziert Kohlendioxid, während sie Zucker verarbeitet. Es produziert auch Alkohol, aber da wir die Mischung nur etwa einen Tag bei aktiven Temperaturen belassen, ist die tatsächliche Menge an Alkohol winzig (hausgemachte Biere verwenden viel mehr Hefe und werden für etwa 10 Tage sitzen gelassen, um Ihnen zu geben ein Bezugspunkt). Ja, es ist in Ordnung für Ihre Kinder, es zu trinken, vorausgesetzt, Sie haben keine religiösen Einschränkungen für gegorene Dinge. Bei der Herstellung in einem verschlossenen Behälter wie einer Sodaflasche löst sich das CO2 in der Flüssigkeit auf, wenn sich der Druck aufbaut.

Fühle die Flasche nach einem Tag; Es sollte jetzt sehr fest sein, da das CO2 die Flasche unter Druck gesetzt hat. Abkühlen lassen, bevor Sie es öffnen; Gase bleiben bei kälteren Temperaturen besser in Flüssigkeiten aufgelöst wie Feststoffe bei heißeren Temperaturen. Wenn Sie es zu früh öffnen, wird das meiste oder das gesamte CO2, das Ihre Hefefreunde gemacht haben, direkt ausgestoßen. Gießen Sie über Eis und Sie haben eine genussvolle, erfrischende Limonade.

Eine weitere Rezeptidee (Bild oben): Kombinieren Sie den Saft von 3 Grapefruits und Zucker / Honig-Wasser zu knapp 2 l Flüssigkeit (kochen Sie das Wasser, bevor Sie den Zucker zugeben) und geben Sie dann jeweils eine Handvoll gefrorene Erdbeeren und Ananas dazu . Mischen und abkühlen lassen, dann in die Flasche abseihen und die Hefe hinzufügen. Es ist wie ein Grapefruit-Smoothie!

Aktie

Leave A Comment