Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Gestalten Sie Ihre Online-Präsenz: Social Media Marketing

(Foto von Amarand Agasi, via Flickr Creative Commons) Wer hat während der Weihnachtszeit Zeit für Social Media Marketing? Sie machen! Von Diane Gilleland Blogging, Facebook, Twitter - sie können fantastische Marketinginstrumente sein, aber es gibt keinen Zweifel, dass man, um sie richtig zu machen, viel Zeit und Energie investieren muss. Nun, wir sind auf dem Weg in unsere zeitraubendste Saison des Jahres. Sicher, es ist wichtig für dein schlaues Geschäft, dass du deinen Blog aufrechterhältst, und es ist ratsam, deine Konversationen auf Twitter und Facebook aufrechtzuerhalten, aber seien wir ehrlich - du wirst bald noch viel anderes zu erledigen haben. Wo zum Teufel können Sie also in dieser verrückten Saison die Zeit für Social Media-Marketing finden?

(Foto von Graham Ballantyne, via Flickr Creative Commons) Beginnen Sie zum einen sofort. Ich habe über die Bedeutung der Planung Ihrer Blogbeiträge in einem kürzlich erschienenen Podcast gesprochen - und eine fortgeschrittene Planung ist besonders während der Ferienzeit wichtig. Allzu oft sind wir im November und Dezember beschäftigt und überfordert, und Bloggen ist das letzte, was uns in den Sinn kommt. Aber wir wissen, dass wir unsere Blogs „einsetzen“ sollten, um unsere Arbeit zu vermarkten, und so rauschen wir gelegentlich aus "Hallo! Komm und kaufe meine Sachen! " Post. Nun, Sie müssen bedenken, dass Ihre Leser während der Ferienzeit absolut überschwemmt werden "Komm und kaufe meine Sachen" Mitteilungen. Es ist furchtbar schwer, ihre Aufmerksamkeit in dieser Kakophonie des Marketings zu verdienen. Wenn Sie während der Ferienzeit gehört werden möchten, müssen Sie Ihren Lesern nützliche, wertvolle Blogeinträge geben. (Mehr dazu gleich.) Setzen Sie sich also diesen Monat mit einem Papierkalender oder öffnen Sie Ihren Online-Kalender und planen Sie Ihre wichtigsten Blog-Einträge für November und Dezember. Sie müssen nicht für jeden Tag einen Beitrag planen (die meisten Leser haben sowieso keine Zeit, so viel zu lesen). Ein qualitativ hochwertiger Beitrag pro Woche bringt Sie gut durch die Saison, und dann können Sie sich mit Neuigkeiten über Ihre laufenden Shows und Einblicke in Ihr geschäftiges Studio auseinandersetzen.

(Foto von Urban Woodswalker, via Flickr Creative Commons) Planen Sie sie nicht einfach, machen Sie sie jetzt! Es ist alles gut und gut zu Zeitplan Einige großartige Blogbeiträge, aber alle Planungen der Welt ändern nichts an der Tatsache, dass Sie zu beschäftigt sind, um sie während der Ferienzeit zu schreiben und zu fotografieren. Nehmen Sie sich innerhalb der nächsten zwei Wochen ein paar Nachmittage für das Schreiben und Fotografieren für Ihre wichtigsten Posts im November und Dezember vor. Machen Sie etwas Weihnachtsmusik, trinken Sie ein bisschen Eierlikör - was immer Sie brauchen, um Sie in Urlaubsstimmung zu bringen. Wenn Sie diese Stellen sozusagen „in der Bank“ haben, werden Sie sich Mitte Dezember mit großem Dank bedanken. Und was noch wichtiger ist: Sie halten Ihre Leser während der gesamten Weihnachtszeit interessiert.

(Foto von rustman, via Flickr Creative Commons) Wie sieht also ein hochwertiger Blogpost während der Ferienzeit aus? Wir alle wissen, dass Marketingnachrichten im November und Dezember überall zu finden sind. Daher werden Sie, wie bereits erwähnt, nicht viel davon hören, wenn Sie Ihr Produkt mit leeren Gesichtern erwähnen. Denken Sie stattdessen an all die Dinge, die Ihre Leser zu dieser Jahreszeit tun möchten. Welche Tricks wissen Sie, die das Leben Ihrer Leser erleichtern könnten? Haben Sie Strategien, um effizienter einzukaufen, Dinge für den Versand zu packen, Ihr Backen zu organisieren oder schnell ein Abendessen auf den Tisch zu bekommen? Teilen Sie sie als Beiträge in Ihrem Blog! Ihre Leser werden es zu schätzen wissen, und diese Wertschätzung wird viele von ihnen für Ihr Unternehmen interessieren. Planen Sie auch ein paar themenorientierte Tutorials für die Saison - vielleicht für Dekorationsartikel, Geschenkartikel oder Geschenkverpackungen. (Wraps für Ihr Produkt, vielleicht?) Tutorials sind wichtig für die Sichtbarkeit Ihres Blogs, denn stellen wir uns mal vor, ein großer Prozentsatz der Links, die Sie in anderen Blogs sehen - und große Craft-Websites wie diese, Facebook und Twitter -. sind Tutorial-Links. Apropos Links: Sie können auch tolle Links zu anderen Blogs zusammenstellen: Geschenkideen, Ideen für die Weihnachtsdekoration, Rezepte usw. Sie können Links aus den vergangenen Jahren verwenden (die für viele Leser völlig neu sind), sodass Sie sie jetzt zusammenfassen können. Wenn Sie später etwas veröffentlichen möchten, können Sie immer einen oder zwei neue Links einfügen, die Sie gefunden haben.

Was ist mit Twitter und Facebook? Es ist auch eine gute Idee, ein wenig Twitter- und Facebook-Planung für die Feiertage vorzunehmen. Natürlich können Sie jetzt nicht alle Updates schreiben, aber Sie können sich gewöhnen, einige von ihnen vorab zu planen. (Sie können dazu Tools wie HootSuite und SocialOomph verwenden.) Versuchen Sie, morgens aufzustehen und eine Handvoll Tweets / Facebook-Updates einzurichten, damit diese zu verschiedenen Tageszeiten automatisch gepostet werden. Auf diese Weise können Sie auf dem Radar Ihrer Kunden bleiben, auch wenn Sie in Ihrem Studio gefesselt sind. Was noch besser ist, Sie können Updates für Ihre Kunden in verschiedenen Zeitzonen einplanen. Genau wie bei den Blogbeiträgen sollten diese geplanten Updates für Ihre Leser nützlich sein. Sie können Links zu Ihren besten Blogbeiträgen sein oder lustige Beobachtungen zur Saison oder Hinweise auf großartige Dinge, die Sie online gefunden haben. Es gibt viele Möglichkeiten. Überlegen Sie sich noch einmal, was Ihre Freunde und Anhänger zu dieser Jahreszeit versuchen, und suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie ihnen dabei helfen können. Sie werden sich daran erinnern.

(Foto von Flying House Studios, über Flickr Creative Commons) Verstehe, wie viel genug ist. Denken Sie auch daran, dass Sie nicht jede Online-Präsenz, die Sie während der Ferienzeit haben, aufrechterhalten müssen. Bleiben Sie einfach bei denen, bei denen Ihre Kunden bereits aufpassen. Wenn Ihre Facebook-Fanseite momentan noch nicht sehr aktiv ist, setzen Sie sie erst im neuen Jahr aus und konzentrieren Sie sich auf Ihren Twitter-Account. Wenn Ihr Blog über viele Leser und Kommentatoren verfügt, Twitter aber noch nicht ganz im Griff ist, können Sie sich bis zum neuen Jahr auf den Blog konzentrieren. Sie erhalten mehr Marketingzugang und sparen Zeit. Um es noch einmal zu wiederholen: Ein wirklich nützlicher Blogbeitrag pro Woche wird mehr Einfluss haben als ein Dutzend verstreuter Posts darüber, wie beschäftigt Sie sind. Drei hochwertige Tweets pro Tag können die Menschen besser erreichen als ständige Erinnerungen an den Kauf Ihrer handgemachten Ohrringe. Gehen Sie für Qualität über Quantität. Seien Sie eine einzige Stimme des Wertes inmitten all der Feiertags-Unordnung, und Sie werden nicht von Ihren fleißigen Lesern ausgesondert. Über den Autor:

Diane Gilleland produziert CraftyPod.com, einen Blog, der sich mit dem Basteln beschäftigt und den Handwerkern dabei hilft, das Web effektiver zu nutzen, um ihre Geschäfte zu fördern.

Aktie

Leave A Comment