Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Erstellen Sie Ihre Online-Präsenz: Lassen Sie uns einen Online-Marketing-Plan mit kleinen Bissen erstellen

(Bild von NuttyirishmanKnits, via Flickr) Von Diane Gilleland Sie haben also ein kleines Geschäft. Sie haben etwas zu vermarkten, und Sie vermarkten es in Ihrem Blog, auf Twitter und auf Facebook (oder einer Kombination dieser drei). Wie oft können Sie Ihre Produkte erwähnen, bevor Sie zu spammig aussehen und Ihre Leser nerven? Es ist am einfachsten, eine konsistente und interessante Marketingbotschaft in Ihren Online-Inhalten zu pflegen, wenn Sie ein wenig strategische Vorausplanung vornehmen. Und wenn die Idee eines Marketingplans einschüchternd wirkt, machen Sie sich keine Sorgen! Dies ist eine sehr einfache Möglichkeit, dies zu tun. Und diese Methode ist austauschbar für die Planung Ihres Blogs, Twitter oder Facebook-Posts.

Erste Schritte Holen Sie sich einen einmonatigen Kalender für den nächsten Monat oder einen Monat in der Zukunft. Welche Art von Kalender Sie auch immer verwenden, die meisten funktionieren einwandfrei - ein Online-Kalender oder ein Wandkalender oder ein Tageskalender. (Ich habe das, das ich hier verwende, von WinCalendar erhalten.) Markieren Sie in diesem Kalender Ihre wichtigen Marketingereignisse für den Monat. Ein Marketingereignis kann ein tatsächliches Ereignis sein, beispielsweise eine von Ihnen unterrichtete Klasse, ein Verkauf in Ihrem Online-Shop oder die Einführung eines neuen Produkts. Oder es kann ein erstelltes Ereignis sein, beispielsweise eine Gutscheinaktion oder Ihr Stichtag für Urlaubsbestellungen. Jedes Unternehmen ist anders, aber im Allgemeinen denke ich, dass 2-3 Marketing-Events pro Monat reichlich sind.

Schritt 1: Planen Sie die Ankündigungen Wenn Sie Dinge für den Online-Markt bereitstellen möchten, ist es normalerweise am besten, eine Geschichte über sie zu erzählen, und wir werden gleich darüber sprechen. Aber es gibt auch einen Punkt, an dem Sie den Leuten die wichtigen Informationen auf einfache Art und Weise zur Verfügung stellen müssen. Nehmen wir zum Beispiel an, eines Ihrer bevorstehenden Marketing-Events ist eine große Handwerksausstellung, auf der Sie Ihre handgefertigten Waren verkaufen. Sie haben das Datum dieser Show in Ihrem Kalender markiert. Nun, wie viele Tage vor der Show wäre es sinnvoll, die Leute daran zu erinnern, zu der Show zu kommen und Sie zu besuchen? Drei Tage vielleicht? Zwei? Planen Sie in Ihrem Kalender irgendwann in der Woche vor dem Marketingereignis einen einfachen Ankündigungsposten. An diesem "Ankündigungstag" werden Sie eine einfache, sachliche Erinnerung in Ihrem Blog, auf Twitter und auf Facebook veröffentlichen. In der Regel reicht ein Ankündigungsposting auf einem Blog aus. Bei Twitter oder Facebook möchten Sie jedoch möglicherweise mehrere Ankündigungen zu verschiedenen Tageszeiten planen. Der Fehler, den viele Online-Vermarkter machen, ist das Posten nur diese Ankündigungsposten. Ankündigungsposten sind zwar effizient, aber am Ende des Tages sind sie nicht besonders interessant. Deshalb müssen wir auch andere Arten von Posts einplanen. Weiter lesen…

Schritt 2: Planen Sie die Geschichten. Wir haben vorhin gesagt, dass es am besten ist, wenn Sie Online-Marketing betreiben. Dies ist der nächste Schritt in unserem mundgerechten Marketingplan. Story-basierte Beiträge sind sehr mächtig - sie bieten einen interessanten Einblick in dich und helfen Menschen, mit dir in Kontakt zu treten. Wenn sich Ihre Leser mit Ihnen verbunden fühlen, interessieren sie sich mehr für Ihr Unternehmen. Wir Menschen lieben eine gute Geschichte viel mehr, als dass wir sie bewerben. Daher ist es wichtig, ein Storytelling zu planen, das subtiler auf Ihre bevorstehenden Marketingereignisse hinweist. Sehen Sie sich alle Ihre Marketing-Events an und suchen Sie nach den zugehörigen Ideen, die interessante Geschichten ergeben würden. Hier sind einige Beispiele von dem, was ich meine:

  • Angenommen, Ihr Marketing-Event ist eine Produktneueinführung. Nun, das bietet sich für Geschichten an, wie Sie dieses Produkt entworfen haben. Es bietet sich für Geschichten über die Menschen an, für die Sie das Produkt entworfen haben. Es bietet sich für Geschichten über kleine Aspekte des Produkts an - warum verwenden Sie diese spezielle Spange? Warum ist dieser Stoff besser als dieser?
  • Wenn es sich bei Ihrem Marketing-Event um einen Stichtag für die Bestellung von Feiertagsbestellungen handelt, kann es sich bei den Geschichten um das handeln, was bei der Herstellung von Produkten in Ihrem Studio passiert. Wie organisieren Sie Ihre Materialien? Was sind deine Arbeitsgewohnheiten? Welche Arten von Musik helfen dir, besser zu arbeiten?
  • Wenn es sich bei Ihrem Marketing-Event um eine Veranstaltung handelt, die Sie unterrichten, können Sie anhand der Geschichten alles über das Thema lernen, das Sie unterrichten. Sie können Geschichten darüber sein, wie Ihre Leser das Wissen nutzen können, das sie in der Klasse erwerben werden. Oder Sie erzählen einige Geschichten über Ihre ehemaligen Schüler und wie sie die Klasse erlebt haben.

Kehre jetzt zu deinem Kalender zurück und plane ein paar Story-basierte Posts in den ein oder zwei Wochen, die vor jedem Marketing-Event stehen.

Optionaler Schritt 3: Einige Teaser einreichen Zum Schluss möchten Sie vielleicht ein paar kleine Teaser-Posts 2-3 Wochen vor Ihrem Marketing-Event einplanen. Dies kann die Form eines Fotos haben, das einen kleinen Einblick in ein neues Produkt enthüllt, oder einen Beitrag darüber, wie aufregend Sie sich über Ihr "geheimes Projekt" freuen. Ein Teaser könnte auch eine "Frühaufsteher" -Ankündigung sein, die Ihre Leser zur Unterzeichnung auffordert für eine Klasse oder markieren Sie ihre Kalender. Je nach Marketingereignis können Teaser helfen, Vorfreude zu wecken. Wenn Sie anfangen, Geschichten zu erzählen und dann zu verkünden, haben Sie die volle Aufmerksamkeit Ihrer Leser. Natürlich braucht nicht jede Marketingveranstaltung Teaser: Ein Stichtag für Bestellungen wäre beispielsweise nicht der Fall. Aber eine neue Produkteinführung, eine kommende Klasse oder ein großer Verkauf könnten von Teasern profitieren. Sehen Sie sich das große Bild von Bite-Size an Sehen Sie sich den Kalender oben an. Sehen Sie, wie sich diese überlappenden Teaser, Geschichten und Ankündigungen zu einem abwechslungsreichen und interessanten Inhalt zusammenfügen. Die Story-Posts verhindern, dass die Dinge übermäßig auf Marketing basieren, aber letztendlich weist alles auf Ihre Marketingereignisse hin. Versuchen Sie, im nächsten Monat einen mundgerechten Plan für Ihr Blog, Twitter und Facebook zu erstellen, und sehen Sie, ob Online-Marketing dadurch einfacher wird. Über den Autor:

Diane Gilleland produziert CraftyPod.com, einen Blog, der sich mit dem Basteln beschäftigt und den Handwerkern dabei hilft, das Web effektiver zu nutzen, um ihre Geschäfte zu fördern.

Aktie

Leave A Comment