Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Stereo-Bilder für Virtual Reality mit Raspberry Pi

Der Raspberry Pi hat viele Anwendungen, aber eine, die Sie vielleicht schon gedacht haben, ist eine ferngesteuerte Kamera-Schnittstelle für das Internet. Mit ein wenig Arbeit können Sie nicht nur Echtzeitbilder anzeigen, sondern diese nebeneinander in einen 3D-Stream verwandeln, der für die Anzeige auf einer 3D-Brille oder Google Cardboard geeignet ist.

University of Technology, Sydney-Absolvent, Webentwickler und diverser Technologie-Hacker Patrick Catanzariti entschied sich, dieses Projekt als sein erstes Projekt mit seinem Pi zu übernehmen. Er hatte Erfahrung mit Mikrocontrollern wie dem Arduino, aber, wie er sagt, "sind Videostreams nicht wirklich für einen Mikrocontroller geeignet."

Dieser Build sieht tatsächlich viel einfacher aus, als Sie vielleicht vermuten, und ist im obigen Link gut dokumentiert. Er empfiehlt einen WLAN-Adapter, um dieses Setup transportieren zu können, und verwendete die Raspberry Pi-Kamera, die einfach in den Flex-Kabelstecker eingesteckt wird. Nach dem Anschließen richtete er ein Programm mit dem Namen RPi Cam Web Interface ein und richtete die Kamera mit ein paar Terminalbefehlen für die Verwendung in seinem lokalen Netzwerk ein.

Wenn Sie dieses Projekt ausprobieren und es außerhalb Ihres Netzwerks anzeigen möchten, müssen Sie entweder einen Tunneldienst verwenden (dazu hat er ngrok verwendet) oder einen öffentlichen Webserver einrichten.

Catanzariti verwendet ein Programm namens "Three.js", das "diesen Einzelbild-Stream in ein virtuelles Reality-Erlebnis verwandelt, ohne dass ich verrückte Berechnungen durchführen muss." Bilder nebeneinander wie auf dem ersten Bild in diesem Artikel.

Wenn die virtuelle Realität mit einer Kamera nicht ausreicht, können theoretisch zwei Kameras für einen solchen Effekt verwendet werden. Catanzariti erwähnte eine Idee, zwei Pi-Boards zu gruppieren, um auf die einzelnen Kamera-Ports zuzugreifen. Eine andere Möglichkeit wäre die Verwendung von zwei Webcams. Er ist zuversichtlich, dass die Leute seine Ideen weiterentwickeln werden, und ermutigt jeden, der dies versucht, „ihn bei @thatpatrickguy auf Twitter wissen zu lassen“.

Für eine ganz andere Art, wie Sie Ihr "Pi mit Video" verwenden können, sollten Sie ein altes Radio als Mediencenter neu erfinden.

[über Adafruit]

Aktie

Leave A Comment