Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Anpassen und Drucken von 3D-Bilderbüchern für sehbehinderte Kinder

Ah, das bescheidene Bilderbuch. Die bunten Seiten laden Kinder in die Welt des Geschichtenerzählens ein, mit Bildern, die Kindern helfen, sich an Erzählungen zu erinnern, wenn sie lesen lernen. Aber wie erleben Kinder mit Sehbehinderung Kinderbücher? Diese flachen, glänzenden Seiten vermitteln Kindern, die keine perfekte Sicht haben, viel Geschichte.

Mit Unterstützung einer Gruppe von Kollegen und Studenten an der University of Colorado startete der Assistant Professor für Informatik Tom Yeh im Jahr 2014 das Projekt Tactile Picture Books. Durch 3D-Hubs verfügbar, haben Yeh und seine Schüler beliebte Kindergeschichten wie die Arche Noah „übersetzt“ in dreidimensionale Karten mit Blindenschrift und vereinfachten Symbolen.

Mit freundlicher Genehmigung von 3DHubs

Yeh und sein Team haben ein 3D-Entwurfstool namens CraftML entwickelt, das mit einem Online-Editor, Readymade-Vorlagen und einer Reihe von Tutorials ausgestattet ist. Eltern und Erzieher können so ihre eigenen Storybooks erstellen und durch Modifizieren des HTML-Codes an ihre Bedürfnisse anpassen Tags, die verschiedene Attribute der Seite steuern. Wenn die Seite fertig ist, kann sie als STL-Datei heruntergeladen, gedruckt und an gefräßige kleine Leser weitergegeben werden.

Nachfolgend finden Sie eine Beispieldatei für eine der Bilderbuchkarten. Sie können das Objekt ziehen und drehen, um ein besseres Aussehen zu erhalten. Wichtiger ist jedoch, dass Sie das Textfeld bearbeiten können, und die Braille-Schrift wird dynamisch aktualisiert. Ebenso erstaunlich ist die Tatsache, dass Sie unten auf die Schaltfläche STL klicken können, um Ihre neu angepasste Story-Seite direkt herunterzuladen.

Yeh sagt, dass CraftML auch Anwendungen gefunden hat, die über Kinderbücher hinausgehen. Es wurde als Plattform zum Entwerfen von Hilfsmitteln wie Dosenöffnern, taktilen Diagrammen und Fraktalkunst verwendet.

Ein Leser interagiert mit taktilen Seiten aus dem Kinderbuch gute Nacht Mond. Foto von Casey A. Cass / Universität von Colorado

„Ich denke, ein großer Mangel des heutigen Ökosystems für das Teilen von 3D-Modellen ist die mangelnde Anpassungsfähigkeit“, teilt Yeh mit. „Praktisch alle online gefundenen Modelle können nur heruntergeladen werden wie es ist im STL-Format. Ich kann mir vorstellen, dass CraftML dazu beitragen kann, ein viel offeneres Ökosystem zu schaffen, in dem Menschen 100% anpassbare 3D-Modelle erstellen und freigeben können. “

Yeh bietet ein Webinar zur Verwendung von CraftML für anpassbare 3D-Modelle an. Wenn Sie interessiert sind, können Sie sich am Mittwoch, dem 30. März, um 15.00 Uhr (MT) (17.00 Uhr ET) für eine Online-Demo von CraftML einschalten.

Aktie

Leave A Comment