Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Frühe Olivenölfabrik

Diese Rekonstruktion der ältesten bekannten Olivenölfabrik zeigt ein einfaches, aber geniales Verfahren zur Gewinnung von Olivenöl aus Oliven mithilfe von Rollen, Hebeln und Schwerkraftdekantieren. Dies war viel effektiver als die Verwendung von Mörtel und Pistill zur Herstellung von Olivenöl, das normalerweise für die Produktion in kleinem Maßstab verwendet wird. Diese Fabrik aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Befand sich in der ionischen Stadt Clazomenae an der heutigen Küste der Westtürkei. Dieses Foto zeigt die Presse, mit der das Olivenöl aus Leinensäcken gepresst wurde, die mit einer Paste aus gemahlenen Oliven gefüllt waren. Die Oliven wurden in einem großen geflochtenen Korb auf einem Wagen in die Fabrik gebracht:

und in eine Grube geworfen, wo zwei große Steinräder, die von Hand gedreht wurden, die Oliven zu einer Paste zerkleinerten:

Dieses wurde dann in Sackleinenbeutel zur Ölgewinnung mit einer mechanischen Presse geladen, wobei ein großer Steinblock und lange Balken verwendet wurden, um eine ausreichende Kompression zu erzeugen, um das Öl aus der Olivenpaste herauszudrücken. Der Steinblock und die Balken wurden mit einem Ratschen-Rollensystem angehoben, so dass die Leinensäcke in die Presse geladen werden konnten.

Das Öl würde einen Trog hinunter in eine Grube laufen, wo Verunreinigungen und Wasser durch die Schwerkraft getrennt wurden.

Moderne Produktionstechniken verwenden viele der gleichen Prinzipien und einige der gleichen Technologien.

Aktie

Leave A Comment