Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Gizmo bekommt ein Update

Die Leute von Gizmosphere haben die neueste Version ihres x86-basierten Single-Source-Computers auf Open86-Basis, den Gizmo 2, herausgebracht. Der Gizmo 2 ist für 199 US-Dollar erhältlich und richtet sich an professionelle Embedded-Entwickler und fortgeschrittene Hersteller, die mehr Rechenleistung für ihre Projekte benötigen. Das neue Board verbessert den ersten Gizmo mit 60% mehr Rechenleistung, weniger Stromverbrauch und mehr Schnittstellen für Eingabe und Ausgabe. Es arbeitet mit einem 1-GHz-Dual-Core-System der AMD G-Series und 1 GB RAM, was für einen 4-Zoll-mal 4-Zoll-Computer viel Leistung bedeutet. Die Liste der E / A-Schnittstellen und -Funktionen ist beeindruckend: HDMI, Ethernet, HD-Audio, USB 3.0, MicroSD, PCIe, SATA, GPIO, SPI, I2C, UART, ein Digital-Analog-Wandler, ein Analog-Digital-Wandler Konverter und eine Echtzeituhr.

"Das Entwicklungsboard der zweiten Generation bringt Open-Source-Embedded-Entwicklung wieder in die überlegene x86-Verarbeitung", sagte Scott Hoot, Präsident und CEO von Sage Electronic Engineering, LLC und Präsident von GizmoSphere. "Kreative Embedded-Entwickler werden überall die einfache Kommunikation in diesem SoC genießen, während sie die hochentwickelten Funktionen von Gizmo 2 und die Unterstützung für mehrere Betriebssysteme erkunden."

Jeder Gizmo 2 enthält eine mit TimeSys Embedded Linux vorinstallierte microSD-Karte, unterstützt jedoch auch andere Linux-Distributionen und eine Vielzahl anderer Betriebssysteme, darunter Minoca, RTOS, Windows Embedded und Qt.

Der Gizmo 2 ist ab sofort vorbestellbar und wird voraussichtlich Ende des Jahres ausgeliefert. In der Zwischenzeit können Sie sich dieses leistungsstarke Board unten genauer ansehen:

Aktie

Leave A Comment