Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Glutenfreie Danksagungsseiten: Rosenkohl mit Äpfeln und Kastanien

Von Maris Callahan Rosenkohl ist vielleicht eines der am meisten ungeliebten Gemüse der Welt, aber im frühen Herbst scheinen ihre Fans aus dem Winterschlaf zu steigen und sich auf Bauernmärkten zu sammeln, bis sie im November an den Thanksgiving-Tischen an der Küste toben Küste. Rosenkohl ist trotz seines Rufes für einen bitteren Geschmack und ein leicht anstößiges Aroma bei Profi- und Heimköchen beliebt, um sich an vielen Thanksgiving-Tischen einen festen Platz zu sichern. Rosenkohl hat einen nussigen, spürbaren Geschmack, der gut passt, wenn er zusammen mit süßen Gerichten wie Butternusskürbis serviert wird, der mit Ahorn- und braunem Zucker püriert wird, oder Cranberrysaucen oder Delikatessen. Perfekt für Thanksgiving sind Rosenkohl auch - Sie ahnen es - glutenfrei.

Glutenfreier Rosenkohl mit Äpfeln und Kastanien

Serviert 8 Obwohl Sie Rosenkohl auf verschiedene Weise zubereiten können - gebacken, geröstet, gratiniert, mache ich das gerne am Thanksgiving-Tag auf dem Herd und schenke den begehrten Ofenraum für Geschirr frei, das gebacken oder langsam gebraten werden muss (nicht zu erwähnen ist der Truthahn, der an vielen Tischen das Hauptereignis ist).

Zutaten

2 Pfund Rosenkohl, dünn geschnitten mit braunen Enden und äußeren Blättern entfernt 1/2 Tasse Zwiebelwürfel 2 Esslöffel Olivenöl 2 kleine Äpfel, in kleine Stücke gewürfelt 1/4 Tasse Kastanien, gehackt 2 Esslöffel Rotweinessig 1/2 Tasse dunkler Ahorn Sirup

Richtungen

Schritt 1: Erhitzen Sie Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie Zwiebeln hinzu und kochen Sie, bis sie durchscheinend erscheinen, 2-3 Minuten. Fügen Sie Äpfel und Rosenkohl hinzu und kochen Sie für ca. 6-8 Minuten oder bis die Früchte weich werden. Kastanien dazugeben. Schritt 2: Rotweinessig und Ahornsirup hinzufügen. Rühren Sie sich, um zu kombinieren und für fünf weitere Minuten zu kochen oder bis Aromen oder gemischt werden. Schritt 3: Fügen Sie nach Belieben Salz und Pfeffer hinzu und servieren Sie gegebenenfalls weitere Kastanien als Beilage. Weitere glutenfreie Thanksgiving-Beilagen:

  • Muscheln und Käse mit brauner Butter und Mangold
  • Kürbiscremesuppe mit Crème Fraiche
  • Warmer Quinoa-Salat mit gerösteten Süßkartoffeln und Salbei

Über den Autor:

Maris Callahan ist der Autor von In Good Taste, einem begeisterten, autodidaktischen Hauskoch, und kennt sich mit kulinarischen Dingen aus. Sie ist besonders leidenschaftlich dabei, neuen Köchen dabei zu helfen, gesunde und schmackhafte Mahlzeiten und Snacks zuzubereiten, selbst wenn das Leben beschäftigt ist. Sie glaubt an Ghirardelli-Schokolade, Bauernmärkte und Kochen von Grund auf, wenn möglich. Wenn sie nicht gerade in der Küche ist und an ihrem nächsten Rezept arbeitet, arbeitet Maris als Marketingexperte in Chicago. In ihrer Freizeit trägt sie zu verschiedenen Websites bei, darunter SheKnows.com, Diets In Review und Shape.com.

Aktie

Leave A Comment