Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Wunderschöne antike Taschenuhr LED Nachrüstung

Man könnte also denken, jemand hat eine alte Taschenuhr mit einer Platine und LEDs bestückt. Ho-hum vielleicht? Es gesehen haben? Es getan? Hast du das T-Shirt? Meine Antwort: Es gibt ein Konzept und eine Ausführung. Das Konzept hier mag von der nicht erderschütternden Vielfalt sein, aber die Ausführung ist exquisit. Muss. Sehen. Video. Zu schätzen, wie cool dieses Ding wirklich ist. Es ZeckenZum einen, und wenn die Minuten- und Stundenzeiger vorrücken, streichen sie mit einer visuellen Geste, die an John Taylors Corpus Clock erinnert, um das Gesicht. Neben makelloser Ästhetik und hervorragender Verarbeitung hat die Uhr auch eine großartige Geschichte. Sein Hersteller, Paul Pounds, erklärt:

Mein Großvater war ein Horologe. Als er 2005 starb, erbte ich von ihm eine Sammlung gebrochener Taschenuhren. Da meine Fähigkeiten in der Mikroelektronik und nicht in der Mikromechanik liegen, empfand ich es als angemessenen Tribut, eine elektronische Bewegung anstelle einer der kaputten zu erzeugen, für die er keine Zeit hatte, etwas zu reparieren.

Ich habe meinen Großvater nie sehr gut gekannt, weil wir mein ganzes Leben in einiger Entfernung von ihm lebten. Er kam mir wie ein ruhiger, bescheidener Mann vor, aber das passte sehr gut zu seiner erstaunlichen Fähigkeit als Horologe. In seiner Blütezeit gehörte er zu den besten Uhrmachern Australiens. Seine ruhige und geduldige Hand kann die kleinsten Gänge und Hemmungen eines Uhrwerks genau einstellen. Er war besonders für seine Fähigkeit bekannt, feinste Arbeiten in den kleinsten mechanischen Bewegungen, der Armbanduhr der Dame, auszuführen.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde sein Fachwissen als zu wertvoll angesehen, um ihn zum Kampf antreten zu lassen. Stattdessen wurde er zur Herstellung präzisionsmechanischer Systeme in der Toowoomba-Gießerei geschickt. Ihm wurde gesagt, dass er verhaftet und zurückgeschickt würde, wenn er versuchen würde, sich zu melden!

So groß war sein Können, dass das australische Horologist-Journal, als er herausforderte, einen Stift von einem Ende zum anderen zu bohren, dies durch das Bohren eines Lochs von Hand mit kleinen Bohrern, die er aus Nähnadeln machte, erreichte. Da es nicht einer war, der es dort ruhen ließ, toppte er dieses Kunststück, indem er einen weiteren Stift auf einer Miniaturdrehmaschine feilte und nach unten drehte und ihn durch das Loch fädelte. Dann hob er die Stange mit einem drei-Cent-Stück, das gebohrt und durch den Rand der Münze gefädelt war. Er stellte eine kleine Anzahl dieser Pins und Münzen her, um seine Kunden zu begeistern.

Obwohl er es nie sehen konnte, würde ich gerne glauben, dass es ihm gefallen würde, wenn eine seiner alten kaputten Uhren in etwas Neues und Nützliches verwandelt würde. Dieses Projekt ist seinem Gedächtnis gewidmet.

[über Hack a Day]

Aktie

Leave A Comment