Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Inkjet Maniac

Jon Cone blättert durch seine großformatigen Drucke.

Haben Sie in letzter Zeit Tinte für Ihren Drucker gekauft? Wenn ja, haben Sie sich wahrscheinlich ein wenig mit dem Hersteller geärgert. Für den Anfang gibt es die schrecklichen Kosten - eine volle Anzahl von Tintenpatronen bei Staples kostet fast die Hälfte der Kosten des Druckers. Drucker sind eines der bekanntesten Produkte für den Verlust der Verlustklasse, wie Rasierer und Kerosinlampen. Sie zahlen fast nichts für das Gadget, dann knuddeln sie Sie bei den Vorräten. Analysten schätzen, dass die drei großen Druckerhersteller - Canon, HP und Epson - rund zwei Drittel ihres Umsatzes mit dem Zubehör erzielen.

Über die Wirtschaftlichkeit von Tinte hinaus gibt es jedoch auch eine Beschränkung der kreativen Kontrolle. Solange der Tintenstrahldrucker existiert, konnten abenteuerlustige Benutzer unter die Haube schauen, die Treibersoftware manipulieren, um seltsame Effekte zu erzeugen, die Einstellungen manuell anpassen, um eine höhere Qualität zu erzielen, oder sogar in die Chemie der Tinte selbst eintauchen. Aber das Fenster schließt sich. Seit dem Einbetten von eingebetteten Mikrochips in Tintenpatronen wird das Hacken dieser beige Monster zunehmend schwieriger. Ein Programmierer muss den digitalen Code auf der Kassette finden, um Badewannentinte und Software verwenden zu können, und der Code ist jetzt schwieriger als je zuvor. Nur 15% der Benutzer füllen die Tinte wegen der damit verbundenen Schwierigkeiten nach.

Ein 100% reiner Carbon-Tintenstrahldruck aus sieben Farbtönen der Piezography-Carbon-Tinten von Cone. Er drehte einen Wollensak aus den 1930er Jahren zu einer Digitalkamera, um sie aufzunehmen.

Drei Epson 7880-Drucker - jeder wurde mithilfe von wiederbefüllbaren Tintenpatronen in Piezografiefarben von Cone konvertiert. Jeder Drucker hat eine andere „Farbe“ von Schwarzweißtinten. Einer ist Kohlenstoff, ein anderer ist Selen und der dritte ist Neutral.

Es ist daher interessant, einen professionellen Tintenstrahldrucker zu treffen, der viele der gleichen technischen Herausforderungen hat, die er jedoch meistern muss, um im Geschäft zu bleiben. Jemand wie Jon Cone, 52, der Inkjet-Profi hinter Kunstdrucken von Künstlern wie David Bowie, Wolf Kahn und Richard Avedon. Beim Drucken auf künstlerischer Ebene geht es vor allem darum, mit dem Künstler zusammenzuarbeiten, um einen unverwechselbaren Look zu schaffen.

Basierend auf einem Abschluss in traditioneller Druckgrafik des College of Fine Arts der Ohio University, arbeitet Cone mit Künstlern zusammen, um zu manipulieren, wie die Tinte auf die Seite gelegt wird. Dann macht er mit der Software einen Affen, um mit dem High-End-Papier, das seine Kunden verwenden, subtile Effekte zu erzeugen. Beispielsweise forderte er kürzlich unangemessen dickes japanisches Büttenpapier, von dem jedes Blatt 20 Pfund wog und 5.000 Dollar kostete. "Sie können keinen Testlauf durchführen, Sie können in Photoshop keine Vorschau sehen", sagt Cone. "Nach einer Weile bekommt man einfach das Gefühl und fängt an, in Tinte zu denken."

Cone in East Topsham, Vt., Einer Stadt, deren Einwohner um 1.000 schwanken.

Cones Werkstatt befindet sich mitten in einer 17 Hektar großen Schäferei tief im ländlichen Vermont. Es ist ein bisschen wie ein verstecktes Versteck eines Bond-Schurken - abgelegen, bescheiden und mit High-Tech-Ausrüstung gefüllt. In der umgebauten Scheune befinden sich ein Dutzend Großformatdrucker auf glänzenden Parkettböden. Eine Iris-Maschine im Wert von 123.000 $ spuckt einen Ausdruck aus, dessen Fertigstellung mehrere Stunden dauern wird. Inzwischen bastelt Cone an einem nahe gelegenen Roland, um sich auf Schwarz-Weiß-Arbeiten der Fotografin Zana Briski vorzubereiten. Briski, Co-Regisseur des Oscar-ausgezeichneten Dokumentarfilms In Bordelle geborenwünscht sich reichhaltige Bilder für dieses Projekt mit einer Palette, die die Farbe des Tees und die Bilder, die über alle Ränder laufen, einfärbt.

Das dicke Büttenpapier ist auf einem Trägerblatt befestigt. Fusseln oder verstreute Fasern werden vor dem Drucken sorgfältig entfernt. Dieses Blatt kostet ungefähr 500 Dollar.

Dieser dreifach dicke, handgefertigte Druck wird auf einem 64-Zoll-Roland-Drucker gedruckt, der so modifiziert wurde, dass er das Papier und 12 der benutzerdefinierten Tinten von Cone akzeptiert.

Um Briskis Bilder zu erstellen, änderte Cone die Firmware im Gerät, um zu glauben, dass das Gerät 12 statt der standardmäßigen sechs Tinten hatte. Um die neuen Patronen zu fixieren, benutzte er Stahlwaschmaschinen und eine kundenspezifische Vorrichtung, die er auf dem Hof ​​bearbeitete. Er entwickelte sogar die Tinte selbst, ließ sie auf Langlebigkeit testen und produzierte sie dann mit einem taiwanesischen Partner (Cone betreibt ein Nebengeschäft, das Tinten für High-End- und Consumer-Inkjets verkauft). Die 12 verschiedenen Tinten geben dem Bild einen vollständigen Bereich verschiedener Graustufen (ein Consumer-Tintenstrahldrucker erzeugt normalerweise Grau mit einer schwarzen Patrone). Cone sagt: "Sie will viel Tiefe und Struktur, aber wenn wir an einer Stelle zu viel Tinte verwenden, blutet das überall."

Cone druckte auch die Bilder für Greg Colberts Ausstellung "Ashes and Snow", eine der meistbesuchten Kunstausstellungen der Geschichte. Colbert begann seine Arbeit an Riesenpolaroids zu zeigen, brauchte jedoch eine neue Methode, sobald der weltweite Vorrat an 40 ″ × 80 ″ -Polaroid-Filmen erschöpft war. Zwei Jahre lang entwickelte Cone Tinten, schrieb Druckertreibersoftware und experimentierte mit verschiedenen Papieren, um die Farben der anderen Welt aus dem Polaroid-Prozess zu reproduzieren. Künstler sind auf solche Heldentaten angewiesen, weil sie dadurch eine aktive Rolle bei der Produktion der Kunst spielen können.

Testwagen sind mit Tinten gefüllt, die Cone vor der Produktion in seinem Atelier hergestellt hat. Bei dem Drucker handelt es sich um einen 110-Zoll-Roland-Lösungsmitteldrucker, der für die Verwendung mit den Pigmenttinten angepasst wurde.

„Wenn Sie einen Kunstdruck kaufen“, erklärt Charles James, ein digitaler Druckgrafiker für BowHaus in Los Angeles, „suchen Sie nach Beweisen für die Hand des Künstlers. Ein Sammler von Silbergelatineabzügen von Ansel Adams möchte wissen, dass er selbst das Ausweichen und Brennen sowie das Entwickeln durchgeführt hat. Mit Digital suchen Sie nach den gleichen Entscheidungen, nicht nach dem, was sie in Photoshop gemacht haben, sondern nach der Art, wie sie die Tinte gemischt und das Bild auf die Seite gelegt haben. "

„Da High-End-Drucker nur mit automatischer Steuerung ausgeliefert werden, kann jeder Druck genauso aussehen wie jeder andere Druck“, stöhnt James. „Aber es gibt Leute, die ihren Drucker an seine Grenzen bringen wollen. Ich verstehe nicht, warum die Hersteller das nicht akzeptiert haben. "

Dana Ceccarelli von Cone Editions Press (cone-editions.com) hält einen handgemachten Abzug eines Fotos des Fotografen Andrea Zini hoch.

Um ihre kreativen Experimente aufrecht zu erhalten, sind Cone und andere Grafiker in einem ständigen Katz- und Mausspiel mit Herstellern. Um einen Drucker dazu zu bringen, Spezialtinten auszuspucken, muss ein Softwaretreiber erstellt werden, bei dem der Drucker den Eindruck hat, dass er einen Standardtintentank verwendet. Aber Sie benötigen die Codes auf dem Mikrochip des Wagens, um diesen Handgriff auszuführen, und manchmal ist es nicht so einfach. Mit einer Handbewegung zeigt Cone, wie er die Flotte der neuen großformatigen Epson-Drucker in seinem Geschäft loswird und sie durch Canons ersetzt. Die neuesten Maschinen von Epson sind zu schwer zu hacken, und er möchte auf einer einfach zu modifizierenden Plattform standardisieren.

Für technisch versierte Verbraucher empfehlen Cone und andere, in Junk-Shops und bei eBay auf gut gemachte Vintage-Drucker zu achten. Möglicherweise finden Sie sogar einige von Cones Ablegern. "Speichern Sie Ihre alten Drucker", sagt Roy Harrington, der einen Treiber namens QuadTone RIP codiert und verkauft. „Kreativität ist mehr als nur die Drucktaste. Mit der älteren Ausrüstung können Sie Ihre Hände in ihre Maschine einarbeiten und Ihr Image so gestalten, wie Sie es möchten. “

Aktie

Leave A Comment