Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Nummernschild-Memoboard

Nummernschild-Memoboard Verwandeln Sie ausrangierte Kennzeichen in eine Road-Trip-Anzeige. Von Tiffany Threadgould

Nehmen Sie Ihre pensionierten Teller für eine weitere Runde um den Block. Nummernschilder eignen sich hervorragend als Memoboard, da sie bereits zwei integrierte Löcher zum Aufhängen haben. Der Rest ist so einfach wie der Tempomat. Es gibt zwei Arten von Platten: Aluminium und Stahl. Testen Sie Ihre zuerst mit einem Magneten, um sicherzustellen, dass Ihre Magnete halten. Wenn Sie aus Aluminium sind, können Sie immer eine schnelle Schicht Magnetfarbe auftragen.

Materialien

Altes Nummernschild Hardware Wir haben Flügelmuttern verwendet. Superstarke Magnete Sekundenkleber 2 Schrauben 2 Scheiben Schraubendreher Farbe und Pinsel (optional)

Richtungen

Schritt 1: Beginnen Sie mit einem sauberen Kennzeichen. Sie können eine alte Zahnbürste verwenden, um die schwer zu reinigenden Bereiche zu reinigen. Wenn viel Rost und Schmutz vorhanden ist, können Sie die gesamte Oberfläche mit Acrylfarbe und einem Pinsel malen.

Schritt 2: Um Magnete herzustellen, verwenden Sie Superkleber, um extrem starke Magnete an der Unterseite der Hardware zu befestigen. Wir haben Flügelmuttern für unsere verwendet, da sie leicht zu greifen sind. Vor dem Gebrauch 24 Stunden trocknen lassen.

Schritt 3: Legen Sie mit den 2 Löchern, die sich bereits oben auf dem Nummernschild befinden, eine Unterlegscheibe auf jedes Loch und schrauben Sie die Memoboard an der Wand fest. Jetzt können Sie Ihr neues Memo-Board zur Probefahrt mitnehmen. Fügen Sie Ihre Lieblingsfotos und -notizen hinzu. Sie erhalten Bonuspunkte für die Verwendung von Bildern von einem kürzlich durchgeführten Roadtrip! Über den Autor:

Tiffany Threadgould ist ein Design-Junkie, der Schrottmaterialien ein zweites Leben gibt. Sie ist Designleiterin bei TerraCycle, einem Unternehmen, das Produkte aus Abfällen sammelt und herstellt. Sie betreibt auch ihr eigenes grünes Geschäft, RePlayGround, in dem Sie ReMake It-Recycling-Kits und Unmengen von DIY-Projekten finden. Tiffany glaubt, dass Müll auch Gefühle hat und manchmal in ihrem Designstudio in Brooklyn, New York, mit ihrem Müllhaufen gesprochen wird.

Aktie

Leave A Comment