Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Magic Wheelchair bringt den Fans Cosplay

Letzte Woche hatten sieben spezielle Star Wars-Fans auf der San Diego Comic-Con eine Erfahrung, die ihre Rollstühle zu einem wesentlichen Bestandteil ihres Cosplays machen sollte. Bekannte Requisitenbauer und Bauherren ehrenamtlich für Magic Wheelchair, eine gemeinnützige Organisation, die epische Kostüme für Kinder im Rollstuhl baut.

Freiwillige zum Aufbau des Teams waren Tom Spina Designs, Adam Savage und die getestete Crew, Fon Davis und Fonco Studios, Michael McMaster und Echo Base, Gordon Tarpley, Pixologic, Monster City Studios, Dangling Carrot, Massivit 3D, Sean Fields und Project 842.

"Unsere Mission ist es, für jedes Kind im Rollstuhl zu bauen", sagte der Gründer von Magic Wheelchair, Ryan Weimer, auf seinem Comic-Con-Panel. Die Gruppe erstellt seit 2015 Cosplays für Kinder im Rollstuhl. Die diesjährigen Empfänger waren Maddox, Aubrie, Vedant, Kaleb, Nate, Liam und Liv.

Der Jedi Starfighter wurde so konstruiert, dass er leicht genug ist, um nach der Veranstaltung an Nates Wand zu hängen. Es wurde aus Sperrholz mit lasergeätzten Details gebaut. Das Team dahinter, Fonco Studios und Tested, hatte an allen Star Wars-Prequels mitgearbeitet.

Aubries Stuhl Porg Island ist einzigartig, weil er Animatronik enthält. Sie ist nicht verbal, aber sie kann auf Knöpfe drücken, um verschiedene Effekte auszulösen und die Porgs klappern zu lassen. Die Porgs wurden von Rick Lazzarini im The Character Shop entworfen.

"Commander Cody Riding a Boga" war ein massiver CNC-geschnitzter Bau. Lucasfilm spendete Sounddateien, und der Mund der Kreatur kann sich öffnen. Maddox 'Waffe war 3D-gedruckt. Der Build wurde von Monster City gemacht.

Der TIE-Schalldämpfer von Kylo Ren für Kaleb wurde auf einem Stahlrahmen gebaut, er verwendete jedoch den 3D-Druck für viele der kleineren Details. Der Rest besteht aus Schaumstoff. Es fühlt sich an wie ein riesiger Einkaufswagen, um herumzufahren. Der Build war eine Zusammenarbeit zwischen McMaster Robots und GT Props.

Liam´s Rancor wurde von Tom Spina Designs entwickelt, das sich auf Monster und Riley Replicas spezialisiert hat. Sie wollten etwas machen, das die Person verstecken könnte, die den Rollstuhl schiebt.

Der X-Wing von Pixologic Inc. wurde vollständig aus 3D-gedruckten Teilen für Vedant hergestellt. Es war ein massiver Bau, der bei 10 × 10 ft kam.

Liv 's Droideka wurde innerhalb eines Monats von Project 842 gebaut. „Ich habe Druckstücke von jedem Großformatdrucker in einem Umkreis von 50 Meilen gedruckt“, lachte Sean Fields.

Die Kinder waren in ihre neuen Kostüme verliebt, obwohl die Temperaturen an diesem Tag anstiegen. "Ein Jedi ist ein Jedi, unabhängig von der Temperatur", hatte Nate laut seinem Vater Scott Green gesagt. „Diese Kinder leben in einer Welt, die nicht für sie gebaut wurde. Alle diese Leute haben sich Zeit genommen, um diese Kostüme für sie herzustellen. “

Magic Wheelchair sucht aktiv nach Herstellern, die daran interessiert sind, ihre Fähigkeiten für Halloween und kommende Konventionen zu spenden. Wenn Sie helfen oder spenden möchten, besuchen Sie die Website.

Aktie

Leave A Comment