Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Maker Spotlight: Claire Smith

Name: Claire Smith

Zuhause: Parkville, Maryland

Makerspace: Mein Zuhause. Ich bin dabei, meinen eigenen mobilen Herstellerplatz zu schaffen.

Day Job: Unterrichten von Mädchen der Mittel- und Oberstufe, die zu Hause unterrichtet werden, Informatik und über die Macherbewegung

Wie hast du angefangen zu machen?

Ich habe Dinge gemacht, seit ich klein war. Von der Herstellung von Taschenbüchern im Kindergarten bis hin zu Kunst und Handwerk, wenn ich groß bin. Es liegt mir im Blut :) Im Sommer 2015 wurde ich ausgewählt, am Girls Who Code Summer Immersion-Programm in DC teilzunehmen. Ich habe Python, JavaScript, Java, Scratch, HTML, CSS und C ++ gelernt. Ich wurde auch Mitglied der Digital Harbor Foundation, nachdem ich 2015 mit meinem Nature Coders-Projekt den Baltimore Hackathon gewonnen hatte. Ich lernte 3D-Druck und Laserschneiden und arbeitete im Rahmen meines YouthWorks-Praktikums mit meiner Mentorin Jennifer Schachter zusammen. Das Beste an DHF ist, dass es mir gezeigt hat, dass jemand nicht technisch versiert sein muss, um Technologie einzusetzen. Wenn Sie gerne Kunsthandwerk, Kunst, Musik, Schreiben oder was auch immer lieben, können Sie Technik in sie integrieren. Es macht es für jedermann zugänglich.

Welcher Art von Hersteller würdest du dich einstufen?

Ein vielseitiger Hersteller.

Was hast du am liebsten gemacht?

Mein leuchtendes Abschlussballkleid. Ich habe jede Saison von Project Runway gesehen, seit ich fünf war. Ich liebe die Herausforderungen, vor denen sie stehen, besonders die unkonventionellen. Ich folge nicht der Mode, aber am Tag nach der MET Gala erschien das von Zac Posen entworfene Kleid von Claire Danes in allen Facebook-Feeds. Ich fand es magisch! Ich hatte ein wenig Erfahrung in der Programmierung und wollte herausfinden, wie diese Magie geschah. Je mehr ich suchte, desto mehr wurde mir klar, dass die „Magie“ wirklich die Technik war und ich war begeistert. Ich dachte: „Vielleicht kann ich das eines Tages!“ Aber ich hatte keine Ahnung, wo ich etwas so Modisches tragen müsste - da ich ein Homeschooler bin, bestand meine tägliche Uniform aus pjs und baggy T-Shirts.

Da ich ein Triplett bin (nur Mädchen) und jede Veranstaltung x3 teuer ist, hatte ich nicht genug Geld, um mein Traumkleid zu bekommen und die Tickets für den Abschlussball zu bezahlen. Am 11. März 2017 gingen meine Mutter und ich zu einer Veranstaltung namens Cinderella’s Closet in Aberdeen. Ich fand mein Kleid dort mit der Hilfe aller "Feenhaften Patinnen". Ich verliebte mich in es! Es ist ein LeGala-Kleid von vor einigen Jahren, aber es war für mich „neu“.

In diesem April nahm ich auch am Baltimore Hackathon 2017 teil und bekam ein tragbares elektronisches Einsteiger-Kit. Wohlgemerkt, ich hatte noch nie eine tragbare Elektronik berührt. Ich hatte mit einem Arduino und einer Arduino-Feder gearbeitet, aber niemals mit einem Adafruit Flora-Board. Am Ende habe ich es nicht benutzt und stattdessen VR- und 3D-Druck verwendet. Meine Teamkollegin Bella Palumbi und ich gewannen den 2. Platz in der Hardware-Spur für unser Projekt History Flip. Ich hatte jedoch vorgehabt, etwas mit dem Adafruit-Kit auszuprobieren.

Als ich von der Veranstaltung nach Hause kam, schaute ich auf mein Kleid und fragte mich, ob ich es hacken könnte. Ich erinnerte mich an Zac Posens MET Gala Dress. Ich hatte eine Idee! Am nächsten Morgen, nachdem ich mit meiner Mutter gesprochen hatte und sie mich ermutigte, es zu versuchen, machte ich mich auf die Suche. Ich habe mir einige Tutorials angesehen. Ich schaute, was ich hatte. Ich habe mich gefragt, was passiert, wenn ich mein Kleid ruinieren würde, weil es so teuer ist und es keine Option gibt, ein anderes zu bekommen. Mit den berühmten Worten von Tim Gunn beschloss ich, einen "Make it Work!" - Moment zu haben, und habe mich dafür entschieden. Ich entschied mich für ein Video, das ich verwenden wollte. Ich entwarf das Design, das ich mit Schneiderkreide auf dem Unterrock des Kleides verfolgen wollte. Ich plante, wo die Adafruit Flora angebracht werden sollte, sowie den Akku. Das hat mich ziemlich viel Zeit gekostet, da ich herausfinden musste, wie ich den Rucksack erreichen sollte, aber nicht versehentlich ein- oder ausschalten sollte, indem ich den Rock zusammen bücken oder zusammenziehen sollte. Die Funktion von Adafruit Wearables besteht darin, dass Sie den leitfähigen Faden nicht selbst berühren können. Ich habe ausgeflippt, dass mein Kleid beim Abschlussball kurz werden oder Feuer fangen könnte.

Das Nähen war der längste Teil dieses Projekts. Es musste alles von Hand gemacht werden. Ich schaltete meinen Computer ein und beobachtete eine ganze Reihe von Project Runway-Wiederholungen, als ich nähte. Irgendwann dachte ich, ich wäre erledigt und erkannte, dass, da ich ein Linker bin, alles rückwärts war. Ich musste das Flora-Board, den Akku und die letzte LED rückgängig machen und auf die andere Seite verschieben. Zum Glück hatte ich Erfahrung mit dem Ausziehen von Nähten, da ich mit 16 Jahren einige Monate als Kostümpraktikant bei Chesapeake Shakespeare Company arbeitete. Nachdem ich das Flora-Board richtig angebracht hatte, musste ich mein Kleid einstecken und das Board so codieren, dass die Lichter eingeschaltet wurden auf. Ich hielt den Atem in der Hoffnung, dass alle meine Verbindungen funktionierten, und machte sich an die Arbeit am Code. Es ging schief. Nichts hat geklappt.

Nach ein paar Versuchen und erneuten Versuchen und ein paar weiteren Versuchen, um sicherzustellen, dass die Verbindungen fest sind, habe ich es zum Leuchten gebracht und die Farben geändert! Der leitfähige Faden funktioniert so, dass Sie den Faden mehrmals durch die elektronischen Komponenten ziehen und dann einige Stiche davon wegnähen. Wenn sich nach dem Anbringen des Akkus etwas berührt, kann der Stoff Feuer fangen. Präzision ist wichtig.

Dann kam der nächste Teil der Herausforderung.Ich wollte, dass das Kleid mit Bewegung die Farben wechselt. Egal wie sehr ich mich bemühte, ich konnte es nicht zum Laufen bringen. Meine Eltern sind überhaupt keine Technikfreaks. Und meine Brüder, die Code schreiben, sind mit Adafruit Flora oder Arduino nicht vertraut. Frustriert sprang ich auf Facebook und fragte meine rein weibliche Tech-Gruppe (Ladies Storm Hackathons), ob sie so etwas versucht hätte. Nicht viele hatten, aber die wenigen, die versuchten, mir bei der Fehlersuche zu helfen, das Beste, was sie konnten. Sie alle gaben mir unterschiedliche Ansätze. Ich habe sie alle ausprobiert. Nachdem ich die Verbindungen noch einmal genäht hatte, bekam ich ein Licht, um die Farben zu ändern, als ich es bewegte, aber der Rest leuchtete überhaupt nicht. Die beste Lösung für die Gruppe war das Löten der Verbindungen. Ich machte mir wegen dieser Option Sorgen, weil ich anfängliche Lötfähigkeiten hatte und dass der Stoff Feuer fangen könnte, sodass ich überhaupt kein Kleid mehr hatte. Also habe ich die endgültige Entscheidung getroffen, den Code durch die von mir programmierten LEDs einfach durchlaufen zu lassen. Ich bedankte mich bei meiner Gruppe und schickte ihnen die Entwürfe meines fertigen Projekts. Es bekam eine Menge begeisterte Kritiken und Likes. Eines der Mitglieder der Gruppe, ein Autor von Mashable, bat darum, eine Geschichte darüber zu schreiben, und der Rest ist Geschichte.

Als ich zu meinem Homeschool-Abschlussball ging, hörte ich Mädchen sagen, dass mein Kleid reine „Magie“ war. Dieselbe Reaktion wie ich, als ich Claire Danes 'Kleid sah. Ich weiß, dass mein Kleid viral geworden ist, aber ich finde es lustig, dass viele Leute immer noch nicht wissen, was Maker Faire ist oder was die Maker-Bewegung ist, wenn ich im Gespräch darüber spreche. Das einzige, was ich tun kann, ist Google und zeige ihnen meine Links. Es wurde auch etwas negatives geredet. Zum Beispiel sagte jemand, ich könnte mit Weihnachtsbeleuchtung unter dem Rock dasselbe erreichen. Ein anderer sagte, ich muss die Tech-Welt nicht "mädchenhaft" machen. Ich glaube, dass die Mädchenwelt der Tech-Welt eine großartige Möglichkeit ist, um andere Mädchen zu erreichen, damit sie verstehen, dass STEM auch für sie ist. Ich lass mich einfach nicht von den Hasser belästigen, weil ich sehe, wie positiv sich mein Kleid bereits auf die Mädchen ausgewirkt hat!

Was machst du sonst noch, dass der Abschlussball vorbei ist?

Ich gehe zu Ehrenkursen bei CCBC. In diesem Herbst betreibe ich eine 3D-Druckkohorte für 15 Mädchen. Es wird von NCWIT AspireIT in Zusammenarbeit mit Be You, INC. Finanziert. Ich habe gerade herausgefunden, dass ich von NCWIT AspireIT die Finanzierung für mein eigenes tragbares elektronisches Programm für 10 Mädchen in der Homeschool-Community erhalten habe. Es wird 10 Mädchen umfassen (ich wünschte, ich könnte mehr tun, aber tragbare Technik ist teuer). Ich hoffe, dass wir als Teil unseres Abschlussprojekts eine Light-Fashion-Show auf der Light City Baltimore 2018 durchführen können. Ich unterrichte Scratch in diesem Herbst auch für 20 mittlere / höhere Schulmädchen und Jungen in der Homeschool-Community koop.

Was möchten Sie als Nächstes machen?

Ich bin mir nicht sicher, ich mache meistens spontan Sachen :) Ich interessiere mich für biomimetische Roboter. Ich habe schon ein paar gemacht. Ich interessiere mich auch für tragbare Elektronik. Manchmal möchte ich Modedesigner sein und Technologie in die Mode integrieren, oder ich möchte Ingenieur sein und die nächste große Sache schaffen oder ich möchte Informatiker und Programmroboter sein. Aber wenn ich darüber nachdenke, dann sind all diese Jobs nur Teil der Maker-Bewegung. Mein ultimatives Ziel ist es, anderen Mädchen zu zeigen, dass Technik erstaunlich ist und sie sich nicht scheuen sollten! Technologie ist da, um zu bleiben, und wir ALLE brauchen die Fähigkeiten, auch wenn Sie keine Karriere als Techniker machen.

Irgendwelche Ratschläge für Leute, die dies lesen?

Da Sie eine junge Frau in Tech sind, müssen Sie eine Reihe von Hindernissen überwinden. Du musst an dich selbst glauben. Wisse, dass deine Ideen nicht die gleichen sind wie Männer auf dem Feld und dass das in Ordnung ist. Sie sind nicht weniger. Sie sind eine andere Art, die Welt um uns herum zu sehen.

Auch Mathe. Mathe sollte eine Herausforderung sein. Und Mädchen können harte Sachen machen. Ein B im Mathematikunterricht zu bekommen ist okay. Es gibt eine Menge Leute, die Mathematik lernen und Informatiker werden. Als Frauen denken wir, dass, wenn wir nicht gerade A in Mathematik oder Naturwissenschaften bekommen, dieses Feld nicht für uns ist. Das stimmt aber nicht. Als ich letztes Jahr das Community College besuchte, musste ich tatsächlich Mathematik lernen, und jetzt nehme ich Pre-Calc und werde auch alle erforderlichen Calculus-Klassen belegen.

Wen sollten wir noch ansprechen?

Meine Drillingsbrüder Ian und Dorian Smith

Wo kann man dich im Internet finden?

Sie finden mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Aktie

Leave A Comment