Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Herstellung eines lebensgroßen Tyrannosaurus Rex Skull Replica

Dinosaurier sind oder waren faszinierende Wesen. Die Vorstellung, dass es einst riesige Kreaturen gab, die ein bisschen wie legendäre Drachen aussahen, die die Erde durchstreifen, weckt die Fantasie. J. Kent war jedoch nicht zufrieden damit, diese majestätischen ausgestorbenen Tiere einfach nur zu betrachten, sondern baute stattdessen eine lebensgroße Nachbildung, die er und die Besucher des Tampa Hackerspace, in dem er sich jetzt befindet, genießen können.

Kent wurde inspiriert, nachdem er einen Dinosaurier-Schädel mit einem Deckchen als Nachttisch in der Fernsehserie gesehen hatte Schwerkraft fällt. Einige Freunde, die sich Kent angesehen haben, dachten, dass es eine nette Sache wäre, und Kent beschloss, sie tatsächlich zu bauen. Ursprünglich war geplant, den Schädel zwei Fuß lang zu machen, aber seine Freunde ermutigten ihn, "groß zu gehen oder nach Hause zu gehen". Und er tat es, indem er diesen lebensgroßen Körperbau machte.

Laut Kent brauchte der Bau über einen Zeitraum von 6 Monaten erstaunliche 500 Stunden. Es besteht aus recycelten Materialien, einschließlich ziemlich viel Papier, das ein lokales Unternehmen weggeworfen hat. Kent bemerkt, dass Mabel, wie er den Schädel von T. rex nennt, im Wesentlichen aus Pappmaché gefertigt ist und dass er im Laufe des Builds ein Kenner verschiedener Papiersorten geworden ist.

Die Zähne waren ursprünglich aus Pappe, aber Kent wechselte in der Zwischenzeit auf EVA-Schaum (das Material, das Sie auf dem Boden eines Fitnessstudios sehen könnten). Er fand heraus, dass "die Leute nicht widerstehen konnten, ihre Hände in den riesigen Schädel mit scharfen, scharfen Zähnen zu stecken." Er merkt an, dass man mit diesem neuen Material "wirklich hart versuchen muss, Blut an diesen Zähnen zu ziehen."

Der Schädel wurde ursprünglich mit dem Blender-Softwarepaket in 3D modelliert. Es brauchte viele Referenzfotos, um es richtig zu machen. Kent musste sich sogar an den Smithsonian wenden, um Referenzaufnahmen des Hinterkopfes zu erhalten, da niemand diesen Bereich zu fotografieren scheint.

Nach seiner Fertigstellung hatte er die Gelegenheit, das Sue T. rex-Skelett zu sehen, als es die Florida State University besuchte. Leider fand er einen leichten anatomischen Unterschied in Mabels Hinterkopf. Obwohl er der Meinung ist, dass nur ein ausgebildeter Paläontologe den Fehler bemerken würde, da es sein Build ist, merkt er es ständig.

Nachdem der Dinosaurier einmal modelliert war, ging es darum, das Modell zu entfalten. Er verwendete sowohl Blender als auch ein Programm namens Pepakura Designer für diese Aufgabe. Kent stellte zunächst ein 1:16-Modell her, um sicherzustellen, dass alles passt, und korrigierte einige Fehler vor der endgültigen Version. Abgesehen von ein paar kleinen Abweichungen bemerkt er: "Wenn Sie Probleme haben, 2 Stücke im Abstand von 2 Zoll zu verbinden, wird es viel viel schwieriger, wenn diese Stücke 2 Fuß voneinander entfernt sind." Er bemerkt auch, dass der Bau von Jigs für so etwas sehr ist wichtig, um alles an Ort und Stelle zu halten, bevor es völlig starr ist.

Als alles zusammengefügt war, klebte Kent billiges Toilettenpapier um die Oberfläche, um ihm eine bessere Textur zu verleihen. Epoxy wurde in einem Bereich mit starker Abnutzung hinzugefügt, da die Leute während des Builds nicht widerstehen konnten, auf die Nase zu klopfen. Der Schädel wurde mit weißer Farbe grundiert und anschließend geschliffen, wodurch Linien von der Stelle entfernt wurden, an der sich das Papier traf. Nach einigen Diskussionen darüber, ob er weiß bleiben sollte oder nicht, entschied er sich schließlich, ein fossiles Braun zu bemalen, was wirklich hervorragend aussieht.

Obwohl der Schädel nominell eine Farbe hat, gibt es tatsächlich fünf Brauntöne auf dem Schädel, zusammen mit Rot und Lila in den Schatten. Weitere Informationen zu seinen Malmethoden finden Sie in seiner Steampunk Dodocase VR-Modifikation.

Da ich beim Prototyping nur auf Jigs verzichtet habe, um selbst schlechte Ergebnisse zu erzielen, kann ich mich definitiv auf einige seiner Probleme in diesem Build beziehen! Ich hatte das Vergnügen, Kent auf dem Platz sowie Mabel zu treffen. Wie Sie auf dem Foto oben sehen können, ist es mit fünf Fuß Länge ziemlich groß und erscheint auf dem Bild in einem Zwerg Kent.

Neben dem Bau eines Dinosaurierkopfes in voller Größe betreibt Kent auch Jmaille Leather und Fine Arts. Er spezialisierte sich auf Kettenkunst sowie auf Lederarbeiten wie Lederrosen, Taschen und sogar Airsoft-Halfter.

Für einen Dinosaurier-Bau, der weniger als 500 Stunden dauern sollte, sollten Sie sich dieses Projekt für ein riesiges Dinosaurier-Puzzle aus Pappe ansehen.

Aktie

Leave A Comment