Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Maria Carrillo Maker Camp

Was ist besser als Kinder zu machen? Kinder UND Lehrer machen!

Ende Juli und Anfang August veranstalteten drei Lehrer der Maria-Carillo-Oberschule in Santa Rosa, Kalifornien, ein dreiwöchiges Maker-Camp für eine kleine Gruppe ihrer Schüler auf dem Campus. Margie Bradylong, Maggie Swarner und Catherine Borchert (jeweils Mathematik-, Naturwissenschafts- und Kunstlehrer) entwickelten ein Programm, das ihre Schüler mit einer Vielzahl von Projekten und Ideen bekannt machte und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit gab, Zeit und Raum für sich selbst zu nutzen individuelle Ideen und machen sie zu etwas Realem und Greifbarem.

In der Mitte des Lagers wurden im Kunstunterricht, auf der Terrasse und im nahe gelegenen Theater-Holzladen 8-10 Projekte gleichzeitig entwickelt. Papierautomaten und einige der niedlichsten solarbetriebenen Jitterbots bedeckten die Arbeitsplatten. Medaillen, Bänder und Trophäen feierten die Erfolge der vergangenen Woche. Die Schüler saßen schief auf Schreibtischen und bauten ihre Boot-Kick-Stufe in ihren Rube Goldberg-Maschinen, während andere ihren Marmorlauf perfektionierten und sich über den Boden streckten, um die Abmessungen der Möbel zu messen. Ein paar Mädchen zeigten stolz ihre puzzelgeschnittenen, geschwungenen Holzteile für einen Schaukelstuhl, während ein anderes Paar darüber nachdachte, wie man Drahtkästen verzahnt. Ein Mädchen-Trio starrte einige Holzpaletten an und überlegte, wie man sie zu Stühlen umarbeiten sollte. Ein halbwegs demontiertes Heimtrainer stand im Schatten und wartete auf weitere Gedanken, wie man einen Mixer hinzufügen könnte.

   

Und die Lehrer? Sie grinsten, ihre Gedanken rasten und ihre Hände waren beschäftigt. Margie arbeitete eng mit einer ihrer Schülerinnen zusammen, um bei der Gestaltung und Erstellung (und Fehlerbehebung!) Eines verstellbaren, verstellbaren Holzstuhls mit klaren Acrylseiten zu helfen. Aber bevor alles perfekt war, mussten die Enden ausgerichtet und Teile gebohrt und festgeschraubt werden. Und Catherine arbeitete mit einem anderen Studenten Skizzen und Pläne aus, um Material und Werkzeuge herauszufinden.

Maria Carrillos "Maker Camp" erlaubte diesen Lehrern die Zeit und den Anstoß zu geben; Sie machten ein Programm, das sie gemeinsam mit ihren Schülern lernten und machten, und sie begeisterten neue Lehrer und Schüler, was einen Präzedenzfall für interdisziplinäre Zusammenarbeit - und natürlich für zukünftige MAKE-Programme - schaffen sollte. Diese Arbeit war auch eine Fortsetzung der Bemühungen, die Maggie und Margie im Zeitraum 2012-2013 unternommen hatten, da sie den größten Teil des vergangenen akademischen Jahres damit verbracht hatten, das Machen in ihren Unterricht zu integrieren, der alles von der Biologie bis zum Kalkül umfasst. Sie leiteten auch einen After-School-Make-Club mit, der alles von Squishy Circuits bis zum Nähen von T-Shirt-Taschen erledigte. Nun, zu Beginn des akademischen Jahres, freuen sie sich darauf, ihr Wissen zu teilen und das Machen weiter zu verbreiten.

Aktie

Leave A Comment