Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Orgelbauer in Ohio gründet seinen eigenen Makerspace

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihren eigenen Makerspace zu gründen, könnte dies als ein so großes Unterfangen erscheinen, dass Sie entmutigt werden, bevor Sie überhaupt anfangen. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, werfen Sie einen Blick auf Schantz Makerspace.

Im Herbst 2015 besuchte Victor Schantz den Innovationsgipfel der Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio, wo er sich mit Make: CEO Dale Dougherty traf und mit ihm sprach. Schantz, der eine Produktionsstätte für Musikinstrumente betreibt, wollte einen Teil des Raums in einen Gemeinschaftsraum umwandeln. Doughtery ermutigte ihn, und zwei Jahre später schreibt uns Schantz mit diesem Update:

Zwei Jahre später veranstaltet unser Community Space am dritten Montag des Monats Maker-Montag-Meetings. Wir bekommen bei jedem Treffen 30-40 Leute. Die Gruppe sagt uns, was sie lernen wollen und wir gestalten Kurse für sie.

Wir haben Kurse im Basis-Arduino-Training mit Kits angeboten. Wir haben Arduino-Skizzenprogrammierung, Fusion 360-Schulungen, Easel-Software-Schulungen und sogar Drohnenfliegen angeboten. In den letzten zwölf Monaten hatten wir 8 Gruppenbuilding-Klassen, in denen wir Samstagmorgen-Arbeitssitzungen verwenden, um den OX CNC-Tisch-Oberfräse aus einem Bausatz zu bauen. Wir bauen auch den TEVO Tarantula 3D-Drucker aus einem Bausatz. Wir haben bisher etwa 60 dieser Maschinen gebaut, und die Menschen haben sie jetzt bei sich zu Hause und stellen alle möglichen Produkte her.

Unsere Januar-Klasse zum Bau einer dritten Runde von 3D-Druckern aus Kits ist bereits ausverkauft. Wir haben Großväter und Enkel, Studenten, Rentner, Männer und Frauen, die zusammenkommen, um diese Maschinen zu bauen. Unsere Freiwilligen aus früheren Klassen helfen den Neuankömmlingen.

Es macht Spaß, das zu sehen. Wir haben mit dem Aufbau einer Gemeinschaft von Leuten angefangen, die am Lernen interessiert waren, und die Dinge haben gerade erst begonnen. Wir haben mit dem örtlichen Community College und der Make: Organisation zusammengearbeitet, um die erste Maker Faire in Wayne County zu gründen. Wir haben es letzten Mai mit 73 Ausstellern und 1300 Teilnehmern abgehalten. Das College hat sich bereit erklärt, es 2018 erneut auszurichten.

Wir haben ein Weihnachts-Crafts for Kids-Event geschaffen, das am 9. Dezember 2017 stattfinden wird. Unsere Freiwilligen sind mit der Herstellung von 3D-gedruckten Schneemännern, CNC-Fräsern für Weihnachtsbäume und Schneemänner sowie Baumschmuck beschäftigt, die die Kinder auf unserer Veranstaltung schmücken und bemalen . Wir dachten, wir könnten 150 Kinder in drei einstündigen Gruppen (jeweils 50) behandeln. Wir haben vor zwei Tagen eine Registrierungsseite ins Internet gestellt. Wir haben bereits 100 Kinder registriert. Wir wollen junge Menschen erreichen und ihr Interesse wecken. Dies ist eine Aktivität, und wir arbeiten mit Bibliotheken und Schulen zusammen, um mehr zu erreichen.

Wir wollen Schülerinnen und Schüler aus der Highschool-Klasse in unsere Gruppe einbinden, um die neue Technologie zu erlernen. Wir möchten, dass Menschen aller Altersgruppen zusammenarbeiten, lernen, teilen und gestalten. Wir sehen das vor unseren Augen.

Wir haben die Schantz-Makerspace-Seite auf Facebook.

Wir arbeiten mit Wayne College zusammen, um einen Blog zu veröffentlichen, der sehr beliebt ist.

Wir haben eine wachsende E-Mail-Gruppe mit Listenservern, die miteinander sprechen, Informationen austauschen und Probleme gemeinsam lösen.

Wir haben uns für den Status 501 C-3 entschieden. Wir haben uns beim Bundesstaat Ohio registriert und einen Antrag bei der IRS eingereicht. Ich erhielt einen Anruf vom IRS, der besagte, dass unsere Bewerbung gut aussah und sie die Zustimmung empfahlen. Daher sind wir aufgeregt und planen, eine Finanzierung durch die Stiftung zu beantragen. Die Nachfrage nach mehr Klassen und Aktivitäten ist sehr real. Unsere ehrenamtliche Gruppe ist stark und begeistert. Wir planen, die Gruppe mit weiterführenden Kursen auszubauen, die von dem bestimmt werden, was die Gruppe lernen möchte.

Am kommenden Dienstag baut unser Komitee mit der Software Arduino und X-lights eine Prototyp-Weihnachtsbeleuchtung für die Herstellung von Designstücken für den Außenbereich aus Coroplast-Platten. Nachdem wir den Prototyp erstellt haben, können wir eine Teileliste für ein Materialkit erstellen und dann eine Gruppenerstellungsklasse anbieten. Die Leute sind begeistert davon. Die Macherbewegung lebt und lebt in unserer kleinen Gemeinschaft.

Aktie

Leave A Comment