Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Phönixe aus Bauschutt, der durch NYC fliegt

Am südlichen Rand des Stadtteils Morningside Heights in Manhattan liegt das viertgrößte Kirchengebäude der Welt und das größte in Nordamerika, die Kathedrale von Saint John the Divine. Und für den Rest des Jahres 2014, wenn Sie in diese Kirche gehen, werden Sie von zwei monumentalen Phönix-Skulpturen begrüßt, die über ihnen schweben:

Das Werk des zeitgenössischen chinesischen Künstlers Xu Bing trägt den Titel einfach: Phönixund beide Vögel bestehen ausschließlich aus Bauschutt, Werkzeugen und Maschinen sowie Überresten aus dem Leben der Pekinger Bauarbeiter (darunter viele Migranten, die auf der Suche nach Arbeitsgebäuden von Stadt zu Stadt reisen).

Ursprünglich für das Atrium zwischen zwei hoch aufragenden Wolkenkratzern gedacht, das sich im zentralen Geschäftsviertel von Peking gegenüber dem ikonischen CCTV-Hauptquartier befindet, hatte das Projekt über ein paar Jahre hinweg einige Probleme, Verzögerungen und Bedenken hinsichtlich seiner Finanzierung.

Aber hier sind sie und sie sind erstaunlich. Ob Sie zu World Maker Faire noch in diesem Monat in der Stadt sein werden oder ob Sie vor dem Ende des Jahres einen weiteren Aufenthalt in der Stadt der fünf Stadtbezirke planen, sollten Sie dies unbedingt tun Phönix und die Kathedrale auf Ihrer Reiseroute. Wenn dies Ihr erster Besuch in der Kathedrale ist, möchten Sie Ihrem Besuch einige Zeit widmen - sowohl die Skulpturen als auch dieses Gebäude sind beeindruckend.

Die Kathedrale erstreckt sich fast über die Länge von zwei Fußballfeldern, und die Decke des Langhauses, in der die Vögel hängen, misst 124 Fuß über dem Boden. Die Kathedrale, die nach ihrer Installation bei MASS MoCA im letzten Jahr in NYC angekommen ist, ist ein passendes Zuhause für diese beiden Vögel im Flug und bietet die einzigartige Möglichkeit, über Wendeltreppen, die sich zu den das Schiff umgebenden Balkonen anschließen, über die Vögel zu gelangen.

Xu Bing wollte einen Phönix mit „tierischer Wildheit“, einem König der Vögel, aber auch wie ein Transformer-Spielzeug mit übernatürlicher Kraft schaffen.

Von Die Geschichte des Phönix - das Phoenix-Projekt von Xu Bing, 2012, veröffentlicht von Xu Bing Studio

Die Vögel, ein Mann namens Feng und eine Frau namens Huang, messen 90 bzw. 100 Fuß lang und wiegen zusammen mehr als 12 Tonnen. Das gesamte Gewicht stammt vom Detritus und ausrangierten Müll von tatsächlichen Baustellen, die über mehrere Jahre gesammelt (und gekauft) wurden und im Yidong Garden Sculpture Production Center außerhalb der Pekinger Ringstraße in Richtung Tongxian errichtet wurden.

Aus Lüftungsgittern, Kanälen, Schutzhelmen, Schaufeln und sogar Zeltplanen hergestellt, liegt ein Anker, an den alles geschweißt und verschraubt ist. Ich gebe zu, es gibt sogar einige Materialien und Formen, deren Form oder Funktion ich nicht entschlüsseln kann, die zu chinesischen Bauberufen gehören, die zweifellos einzigartig sind. Sie könnten stundenlang herumgucken und blinzeln, um sich auf die Besonderheiten eines Vogels zu konzentrieren.

Und wenn es nicht schon offensichtlich war, sind sie vom Schnabel bis zum Schwanz vollständig mit LEDs bedeckt, die alle wichtigen Konturen akzentuieren. Während also das Licht in der Kirche bereits relativ niedrig ist, wenn Sie die Phoenix-Vögel wirklich leuchten möchten, ist der Himmel umso besser, je dunkler der Himmel ist. In den folgenden Fotos habe ich versucht, die Beleuchtung so gut wie möglich anzupassen, aber wenn Sie sich in der Nähe von New York befinden, müssen Sie diese nur persönlich sehen, um sie wirklich mitzunehmen.

Weiterlesen:

Phönixe steigen in China auf und schweben in New York - NY Times

Aktie

Leave A Comment