Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Öffentliche Malerei-Maschine gewährt sofortige Kunstkarriere

Wer könnte dem Ruhm und Ruhm einer erfolgreichen Kunstkarriere widerstehen? Nicht die Menschen in Katowice, Polen, die auf der von Niklas Roy geschaffenen „Public Painting Machine“ kollaborative, maschinengestützte Kunstwerke geschaffen haben.

Sagt Niklas:

Leute auf der Straße könnten mit der Maschine malen, indem sie an Seilen ziehen, die draußen hingen. Die Maschine überbrückte die Kluft zwischen dem gewöhnlichen Straßenleben und der glamourösen Welt der Kunst. Es startete Hunderte von Kunstkarrieren und führte zu einem rasanten Aufschwung, der in Bareinnahmen für die Künstler gipfelte.

Die Lackiermaschine selbst ist ein seilbetätigter X-Y-Plotter:

Das Design der Maschine wurde stark von computergesteuerten Stiftplottern inspiriert - aber am Ende funktioniert es völlig mechanisch, ohne Strom, sodass es sich ausschließlich um die künstlerische Kraft der Menschen handelt. Die Künstler konnten die Maschine steuern, indem sie Seile zogen, die draußen vor dem Fenster hingen. Durch Ziehen am linken äußersten Seil wurde die Leinwand seitwärts bewegt („X“), während das mittlere Seil den Pinsel auf und ab bewegte („Y“) und das letzte auf die Leinwand gemalte („Malovać“). Drei kleine Farbeimer und ein Glas Wasser standen zur Auswahl einer Farbe und zum Spülen des Pinsels zur Verfügung. Die Farbauswahl und das Eintauchen des Pinsels in die Farbeimer konnte dank eines ausgeklügelten Brush-Flap-Down-Mechanismus mit denselben Seilen erfolgen.

Die Konstruktion oben auf dem Galeriefenster stützte die Rollen, über die die Seile in die Galerie führten. Dort wurden sie mit verschiedenen mechanischen Teilen der Maschine verbunden. Wir verwendeten Küchenschwämme als Stoßdämpfer, um einen reibungslosen Betrieb über die Zeit sicherzustellen. Eine Lowtech-Lösung. HiTech waren die Seile aus Dyneema-Fasern, die eine außergewöhnlich geringe Dehnung aufweisen und somit ein hervorragendes taktiles Feedback bieten. Der gesamte Mechanismus war gegengewichtig: An den Seilen unter der Staffelei hingen Fitnessgewichte und außen an den Seilen leuchtend orangefarbene Sandsäcke.

Instant Art Career bei niklasroy.com

Aktie

Leave A Comment