Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Das Himbeer-Pi 3 hält nicht an und fängt Feuer

Wärmebild des Himbeer-Pi 3. (Bildnachweis: Gareth Halfacree)

Früher heute Gareth Halfacree, Autor desRaspberry Pi Benutzerhandbuch, hat ein paar wirklich interessante Wärmebilder des neuen Raspberry Pi 3 Boards auf Reddit gepostet. Besorgniserregend war jedoch, dass Gareth nicht nur Temperaturen über 100 ° C (212 ° F) unter Last für das BCM2837 gemessen hat, sondern auch einen Offset von vollen 17 ° C zwischen seinen eigenen Messungen und den vom internen Temperatursensor erzeugten Messwerten auf dem chip.

„Das neue Chip-On-Chip-System BCM2837 wird weitaus heißer als seine Vorgänger. Dieses Bild wurde mit einer kalibrierten Flir-Wärmebildkamera aufgenommen, während der Pi 3 fünf Minuten lang bei 100% CPU-Auslastung (jedoch ohne GPU-Auslastung) war und fast 100 ° C (212 ° F) erreichte. Ich bestätigte die Temperatur mit einer Kontaktsonde vom Typ K und auch durch Einstecken des Chips. Stecke den Chip nicht. Es tut weh. “- Gareth Halfacree

Während das BCM2837 bei 125 ° C getestet wird, liegt der kontinuierliche Betrieb bei 100 ° C außerhalb der Spezifikationen für den Chip. Die offizielle Betriebstemperaturgrenze liegt bei 85 ° C. Als Folge davon sollte der Raspberry Pi mit einer thermischen Drosselung um 82 ° C beginnen.

Mit anderen Worten, das sind besorgniserregende Nachrichten. Wenn dies zutrifft, bedeutet dies, dass das Hinzufügen eines Kühlkörpers zu allen Ihren Raspberry Pi 3-Boards eine notwendige Maßnahme ist, um das Problem „Halt and Catch Fire“ zu vermeiden. Oder verbrannte Finger.

Meine eigenen Wärmebilder von Raspberry Pi 3.

Ich habe zwei Raspberry Pi 3-Boards getestet - das erste, das ich im Vorfeld der Einführung vom Montag von der Foundation erhielt, und das zweite, das ich auf normalem Wege in ein normales Verkaufsboard aufgenommen hatte. Ich habe versucht, Gareths Ergebnisse zu reproduzieren.

Nach seiner Methodik habe ich eine Wärmebildkamera verwendet, obwohl meine Wärmebildkamera wirklich nicht so gut ist wie seine Wärmebildkamera, ich habe auch meine Temperaturmessungen mit einem IR-Thermometer und einem Kontaktsonden-Thermometer überprüft.

Ich konnte das Ergebnis nicht replizieren, stattdessen fand ich eine maximale Betriebstemperatur von knapp über 62 ° C für den BCM2837 bei voller und anhaltender Last. Ich sah auch eine direkte Korrelation zwischen der vom Raspberry Pi 3-Temperatursensor gemeldeten Temperatur und der von meinem auf den SoC gerichteten IR-Thermometer gemeldeten Temperatur - zumindest auf ein paar Grad.

Ich kreuzte meine Finger und stieß kurz den Chip. Es ist sicherlich nicht 100 ° C, und nach längerem Kontakt scheinen meine Messwerte um 60 ° C vernünftig zu sein. Das wäre also „Autsch“ und nicht „Argh“. Die offensichtliche Vermutung ist, dass einer von uns entweder Glück gehabt hat oder Pech hatte, wenn er mit den Boards, die wir erhalten haben, im Silicon-Lotteriespiel war. Während Sensoren falsch kalibriert werden können, ist der Fingertest schwer zu täuschen.

„Ich bin in Kontakt mit der Stiftung und sie haben einige Tests durchgeführt.Mit dem gleichen Benchmark hat der Test-Pi 3 eine Außentemperatur von 83 ° C erreicht, gemessen mit einer Kontaktsonde in der oberen Ecke des SoC - niedriger als meines, aber höher als Ihres -, begann jedoch, sich selbst zu drosseln und zwischen 77 ° C zu springen und 83 ° C, bis der Benchmark getötet wurde.

Wir haben also meine Pi 3s, die 100 ° C erreichen und nicht drosseln. Ihre Pi 3s, die 60 ° C erreichen und nicht drosseln müssen. und der Test Pi 3 in der Foundation, der 83 ° C erreicht und richtig drosselt. ”- Gareth Halfacree

Was uns ein Rätsel lässt. Nachdem ich mit Gareth gesprochen habe, denke ich, dass unsere Methodiken solide sind. Keiner von uns scheint hier verrückt zu sein. Wer sonst dieses Problem mit seinem neuen Raspberry Pi 3 sieht?

Aktualisiert (7. März 2016): Ich habe jetzt meine Messungen überprüft, während ich die Taktfrequenz überwacht habe, und kann bestätigen, dass die niedrigeren Betriebstemperaturen auf einen Unterspannungsschutz zurückzuführen sind, der die CPU auf 600 MHz drosselt. Nach dem Ausschalten der Netzteile sehe ich ähnliche Temperatureinschränkungen für die Foundation. Ich würde daher jedem, der den neuen Raspberry Pi 3 verwendet, in Situationen empfehlen, in denen er davon ausgeht, dass das Board ständig unter hoher Last steht oder wenn er in einem Gehäuse installiert wird, einen kleinen passiven Kühlkörper zur Temperaturregelung hinzufügt.

Aktie

Leave A Comment