Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Treten Sie in interaktives Synästhesie-Erlebnis in Licht und Ton ein

"Blue-Yellow-Red" ist eine Transmedia-Installation, die von Nashville, Tennessee, dem interdisziplinären Künstler und Transmedia-Performer Robbie Lynn Hunsinger erstellt wurde. Die Ausstellung wurde für das Frist Center im Rahmen ihrer Kandinsky-Ausstellung 2014 erstellt. Kandinsky schrieb viel über Synästhesie - wie Farben und Klang zusammenpassen. „Blau-Gelb-Rot“ ist ein interaktives audiovisuelles Erlebnis, das die Synästhesie erforscht.

In der Ausstellung können die Teilnehmer in lange Ströme von blauen, gelben und roten Lichtstrahlen treten und ein einzigartiges Audio- und visuelles Erlebnis schaffen. Um dies zu ermöglichen, verwendete Hunsinger lange Sensoren unter dem Teppich, um zu erkennen, wo sich die Menschen im Lichtstrahl befanden. Sie verwendete dann die Software „Max“, um die Sensordaten mit Musik und Licht zu mischen, um ein sehr einzigartiges Erlebnis zu schaffen, das von der Anzahl der Personen und dem Stand der Personen abhängt.

Arduino wurde anfangs für Künstler geschaffen, daher passt es, dass ihr Design auf dem beliebten Arduino Mega basiert. Die aktivierten Sensoren in jedem Farbstrahl werden summiert und das Nettoergebnis bestimmt die Intensität dieser Farbe im Exponat. Zum Beispiel führen mehr Personen, die im Blau stehen, zu einer dunkleren blauen Farbe im Bild. Die druckaktivierten „MIDI-Pads“ wurden von Hunsinger entworfen und erstellt.

Die verschiedenen Farben lösen jeweils unterschiedliche visuelle Effekte aus. Blue mischt bis zu acht wasser- und naturfarbene Videomuster und spielt mehrere Hörner in tiefen, sonoren Bassklängen. Gelb löst Echtzeitvisualisierungen irischer Pfeifen und avantgardistischer Bassklänge aus. Rot erzeugt flammenartige Visuals und mehr Bässe, die nach den aktivierten Sensoren gemustert werden.

Das Mashup der in der Ausstellung verwendeten Technologie ist großartig. Die Komponente, die es magisch macht, sind jedoch die Menschen. Ohne die menschlichen Interaktionen wäre die Ausstellung leblos. Wenn die Menschen die Ausstellung betreten und anfangen zu treten, zu rollen, zu springen oder zu tun, wozu auch immer die Kunst sie zwingt, wird die Ausstellung mit Licht und Ton lebendig.

„Blau-Gelb-Rot“ ist eine faszinierende Ausstellung, bei der die Teilnehmer mit der Technologie interagieren und Licht und Ton mit allen Sinnen erleben können. Wenn Sie "Blau-Gelb-Rot" in Ihre Stadt bringen möchten, wenden Sie sich an Hunsinger.

Aktie

Leave A Comment