Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Studieren Sie den Himmel mit einem tragbaren Himbeer-Pi-Display für Ihr Teleskop

Im Jahr 2014 entwickelte Mark Wrigley von Alternative Photonics zusammen mit Andy King, wissenschaftlicher Mitarbeiter in Physik und Astronomie an der University of Sheffield, das gedruckte PiKon 3D-Teleskop. Das Teleskop, das auf dem reflektierenden Teleskopdesign von Newton basiert, verwendet einen Raspberry Pi und das PiCamera-Modul, wobei die Kamera direkt vor dem Spiegel montiert ist.

Ich war schon immer neugierig auf Astronomie, aber ich wollte nie genug Geld investieren, um die notwendige Ausrüstung zu kaufen. Aber als das PiKon-Projekt in den Nachrichten vorgestellt wurde, war es etwas, das meine Fantasie anregte. Ein Jahr später, im Jahr 2015, wandte sich der PiKon an das Crowdfunding und gab jedem die Möglichkeit, eines davon in die Hände zu bekommen - sei es komplett montiert oder in einem Bausatz mit Dateien zum 3D-Drucken und Zusammenstellen zu Hause. Ich verschwendete keine Zeit, um meinen Vorteil zu reservieren, und wollte unbedingt mit dem Bau beginnen.

Mein Kit kam Anfang 2016 an und ich habe meine Teile prompt gedruckt und zusammengebaut. Um das Teleskop zu bedienen, verwenden Sie ein Raspberry Pi, sodass alle Ihre Interaktionen mit dem Teleskop über die Pi-Befehlszeilenschnittstelle erfolgen. Dies erfordert, dass Sie Zugriff auf ein Fernsehgerät oder einen Monitor und eine Tastatur sowie eine Stromquelle für das Pi und den Monitor haben. Dies ist kein Problem, wenn Sie Ihren PiKon durch ein Fenster in Innenräumen betreiben oder selbst wenn Sie sich in Ihrem Garten befinden. Was aber, wenn Sie Ihren PiKon zu einem abgelegenen Ort mitnehmen möchten?

Ergebnis des mit dem Teleskop aufgenommenen Bildes

Um dieses Problem zu lösen, habe ich mir vorgenommen, ein kleines, leichtes und kompaktes All-in-One-Gerät zu entwerfen und herzustellen, das nicht nur den Pi mit Strom versorgt, sondern auch eine Anzeige, Eingabesteuerelemente und eine benutzerfreundliche Oberfläche umfasst. Das Ergebnis ist die TED-VDU, die folgende Funktionen beinhaltet:

• 3D-gedrucktes Gehäuse • 2,8-Zoll-TFT-Display mit resistivem Touchscreen • Lithium-Ionen-Akku mit 5200 mAh Lithium-Ionen-Akku (Laufzeit über 5 Stunden pro Ladung) • Ein einziges Kabel für die Verbindung der VDU mit dem PiKon (15-Wege-HD15-Kabel) • Optionales 4x Programmierbare Tasten (GPIO) • Optionale LED-Leuchten • Basierend auf der Benutzeroberfläche der Cam.py-Digitalkamera mit Direktnavigation

Während ich dies entworfen habe, um meinem PiKon-Teleskop einfache Funktionen und eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche hinzuzufügen, kann der TED-VDU für jedes Raspberry Pi-Projekt verwendet werden, das von einem externen Touchscreen-Display und einem Akkupack profitieren würde.

In diesem Instructable finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines eigenen. Um mehr von meiner Arbeit zu sehen, besuchen Sie meine Website, Thirdearthdesign.com.

Aktie

Leave A Comment