Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Die Maker-Bewegung, die morgen im Weißen Haus-Hangout zu sehen sein wird

Präsident Barack Obama geht auf die Hände und Knie, als er das Innenleben eines Fußballroboters betrachtet, der von einem Team aus Blue Bell, Pennsylvania, gebaut wurde, während er wissenschaftliche Projekte durchführt, die im State Dining Room of the White zu sehen sind Haus. Präsident Obama war Gastgeber der Wissenschaftsmesse des Weißen Hauses für die Gewinner einer breiten Palette von STEM-Wettbewerben in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik. 18. Oktober 2010. (Offizielles Foto des Weißen Hauses von Pete Souza)

Die Maker-Bewegung wird morgen, am 28. März, um 12 Uhr PST / 15 Uhr EST, in einem speziellen Google+ Hangout on Air behandelt. Gastgeber des Treffens ist Tom Kalil, Innovationsberater des Weißen Hauses. Zu den Gästen zählen Dale Dougherty, Gründer und Herausgeber von MAKE, Tara Tiger Brown vom Los Angeles Makerspace, Super Awesome Sylvia, Saul Griffith, Mitbegründer von Otherlab; und Venkatesh Prasad von Ford.

Dem Weißen Haus zufolge glaubt Präsident Obama, wir müssten mehr jungen Menschen die Möglichkeit geben, Macher zu werden. Zu Beginn seiner Kampagne „Educate To Innovate“ zur Verbesserung der MINT-Ausbildung sagte der Präsident: „Ich möchte, dass wir alle über neue und kreative Möglichkeiten zur Einbeziehung junger Menschen in Wissenschaft und Technik nachdenken, ob es nun Festivals für Wissenschaft, Robotikwettbewerbe oder Messen sind, die junge Menschen fördern Menschen zu schaffen und zu bauen und zu erfinden - zu seinMacher der Dinge, nicht nur die Verbraucher der Dinge. “

Die Macherbewegung kann auch Innovationen im verarbeitenden Gewerbe fördern, eine der höchsten Prioritäten von Präsident Obama, sagte das Weiße Haus.

Während des Treffens werden Kalil und seine Gäste die Elemente eines "Alle Hände an Deck" -Ansatzes diskutieren, um das Machen zu fördern. Der Treffpunkt ist Teil einer Reihe von Gesprächen im Weißen Haus mit Regierungsvertretern.

Schauen Sie sich den Hangout auf WhiteHouse.gov an oder schalten Sie die Google+ Seite oder den YouTube-Kanal des Weißen Hauses ein. Sie können auch über Twitter mit dem Hashtag #WHHangout an der Konversation teilnehmen.

Aktie

Leave A Comment