Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Mit Kindern basteln - Steigen Sie ein für die Langstrecke

Warum machen wir Pädagogen das? Es macht Spaß genug, mit eigenen Projekten herumzuspielen. Warum müssen wir uns dann mit den Köpfen versuchen, ein Rudel schreiender Kinder aus der Nachbarschaft mitzunehmen? Ich habe darüber schon einmal nachgedacht, manchmal auf professionellem Tiefstand, wenn der Mob von verkrüppelten kleinen Eingeborenen um mich herum nicht von meinen vorgeschlagenen Bastelaktivitäten beeindruckt war oder uninteressant war, der Haufen von Sachen, die ich für faszinierend hielt.

Aber dann gibt es die Höhen, die "Ahh, das ist, worum es geht!" - Momente. Dan Sudran, mit fast 25 Jahren Erfahrung beim Mission Science Workshop (MSW) in San Francisco, schrieb mir kürzlich eine besonders reiche Geschichte:

Am Dienstag kam Luis, der 1997 als 8. Schüler bei Horace Mann hier war, zu mir, nachdem er mir eine E-Mail in homey-speak geschickt hatte, was mich ein wenig beunruhigte und sagte, dass er mich sehen müsste. Mit 14 kam Luis gerade aus El Salvador an und hatte einen starken Akzent. Jetzt ist er hörbar und sichtbar eine wahre Mission heimelig.

Nun, im Grunde hat er mir gerade erzählt, wie großartig es war, als er zu MSW kam und ein Low-Rider-Fahrrad herstellte. Jetzt ist er Mechaniker und erledigt mit seinen Cousins ​​Karosserien. Er zeigte mir das erstaunlichste Low-Rider-Auto, das er draußen parkte , komplett mit Hydraulik, Soundsystem usw. Nun, das ist ein wirklich cooler STEM! Er schien jedenfalls so zufrieden mit sich selbst und mit mir zu sein und wir waren wie alte Kumpel…. Also möchte er reinkommen und freiwillig anderen Kindern helfen, die wie er waren !!

Dan beschreibt es als demütigend und erheiternd zugleich, ein seltener Moment, in dem das Feedback so klar ist; Die meisten unserer Leben verlassen die Kinder am Ende der Sitzung oder am Ende des Jahres und Sie wissen nie, was der Effekt war.

Aber eigentlich sind die meisten, wenn die Kinder gehen, nein danke verbalisiert, ich bin alle voll mit den Ideen und Inspirationen, aus denen ich gekommen bin Sie. Ich kann mich daran erinnern, dass ich vor ein paar Jahrzehnten in ihren Schuhen war - ich würde nicht meinen herzlichen Dank an meinen Lehrer ausdrücken. Am Ende glaube ich, dass ich die meisten der wirklich wertvollen Dinge, die ich kenne, aus dem Basteln unter den wenigen inspirierten Lehrern gelernt habe, die ich im Laufe der Jahre zum Glück hatte. Und es macht mir großen Spaß zu versuchen, diese Art von Bildung für die Kinder um mich herum zu ermöglichen.

Ich denke, die Antwort ist nicht so schief, wirklich: Ich bastele mit Kindern, weil es an den meisten Tagen eine gute, gute Zeit ist. Und ich vertraue darauf, dass die Langzeitwirkung genauso gut ist.

Curt Gabrielson ist ein Pädagoge, der sich zwischen Osttimor und Kalifornien aufhält. Er ist der Autor von Tinkering: Kids Learn by Making Stuff

Aktie

Leave A Comment