Jeffrey Cross
Jeffrey Cross

Was tun mit einer 800 lb Eukalyptusplatte?

Mein erster Gedanke ist "einen Vogel darauf legen", aber der Reddit-Benutzer fünfundzwanzig hatte andere Ideen. Kurz gesagt, er übernahm die zeitraubende Arbeit, ein stark verzogenes, aber wunderschönes 12,5-Zoll-Holz zu glätten und Risse zu behandeln, die sich bei handgefertigten Holländern (oder Schmetterlingsgelenken) gebildet hatten.

Er schleifte und polierte es und befestigte es an der Wand seines Wohnzimmers, bis er einen Raum bewohnte, in dem ein für einen König geeigneter Esstisch untergebracht werden kann.

Schauen Sie sich die Diashow mit 20 eigenen Kommentaren zum Build an, gefolgt von einem Interview, in dem ich ihn ausführlicher über das Projekt frage.

[bs_slideshow]

Was waren Ihre ursprünglichen Pläne, als Sie sich zum Kauf entschieden haben?

Ein Freund und ich kauften die drei abgebildeten Platten für jeweils 500 US-Dollar mit einer Gesamtlieferungsgebühr von 150 US-Dollar, wodurch sich der Preis für meine einzige Platte + Liefereinsatz auf 575 US-Dollar erhöhte (mein Freund nahm die anderen beiden). Nachdem ich einige erstaunliche Plattentabellen gesehen und gelernt hatte, wie einfach es ist, einen Routerschlitten zu verwenden, suchte ich einmal in der Woche nach Craigslist, um zu sehen, ob mir etwas auffiel. Als diese besondere Platte bei 800 lbs und mehr als 12 Fuß lang auftauchte, mit sichtbaren Rissen und sich in Richtung Breite des Stammes auf 53 Zoll Breite verjüngt, wusste ich, dass ich zuerst kaufen musste und meine Optionen und möglichen Konsequenzen zu einem späteren Zeitpunkt erwägen musste . Dies war eine Monsterscheibe eines Monsterbaums. Meine Frau hat mir die Gelegenheit gegeben, mich davon auszureden, also erledigt. Nachdem er in meiner Garage gelandet war, bestand der einzige Plan darin, einen Routerschlitten zu bauen, zu versuchen, ihn flach zu fräsen und dann zu sehen, wohin er mich führte. Zugegeben, angesichts der erheblichen Verformung des Stücks und der Tiefe der Risse in der Mitte hatte ich etwas Sorge, dass ich mit einem 800 Pfund schweren Haufen Brennholz konfrontiert würde.

Erzähl mir von dem Router-Schlitten, den du gebaut hast. War es etwas, was du vorher gemacht hast? Würden Sie es irgendwie verfeinern, wenn Sie es noch einmal tun müssten?

Die Idee eines Routerschlittens wurde mir vor ein paar Jahren in einem Artikel von Nick Offerman in der Zeitschrift Fine Woodworking vorgestellt. Mir gefiel die Idee, nur einen Fräser und etwas Sperrholz für praktisch jede Plattengröße zu benötigen (angesichts der Zeit natürlich). Diese Platte ist mein zweites Schlittenprojekt. Der erste wurde verwendet, um die Oberseite meines laminierten Ahornarbeitstischs zu glätten, und sein Design (zusammen mit dem Schlitten für diese Platte) stammt von Marc Spagnuolo: http://www.thewoodwhisperer.com/videos/flattening-workbenches-and- Wide-Boards-mit-ein-Router /. Obwohl dieses Schlittendesign nicht anpassbar und so beeindruckend ist wie das Design von Nick Offerman, war ich mit der Leistung und der schnellen Bau- und Montagezeit sehr zufrieden. Eine sehr hilfreiche Ergänzung zum Schlittendesign war das Hinzufügen der kleinen Stoppblöcke am unteren Ende jedes Schlittenendes (siehe hier http://i.imgur.com/l8j6EG6.jpg). Dadurch wird verhindert, dass das Ende des Schlittens von der Schiene abfällt, wenn Sie nicht genau auf das Ende des Schlittens achten… wodurch Schlitten und Fräser direkt in das Werkstück fallen.

Was hat Sie dazu gebracht, den Router zum Leveln zu benutzen? Könnten Sie es von Hand geplant haben? Welche anderen Optionen waren aufgrund der Stückgröße nicht möglich?

Angesichts der Größe der Platte war die Verwendung eines Routerschlittens die einzige Option, die ich in Betracht zog. Angesichts der Menge an Verwerfungen im Stück und der Menge an Material, die entfernt werden müsste, um es flach zu bekommen, näherte sich selbst die Zeit, die ein Routerschlitten benötigte, der verrückten Grenze. Ich hätte das gleiche Verfahren für jede Plattengröße angewendet, wenn man die mit dem Schlitten erzielten Sackgassen-Ergebnisse erzielt, obwohl ich für die Arbeitsbedingungen im Vergleich zum Boden ein Stück mit besser handhabbarer Größe auf die Werkbank gehoben hätte.

Haben Sie jemals einen Punkt erreicht, an dem der Router zu tief war? Was hast du dagegen gemacht?

Angesichts der Menge an Dicke, die ich entfernen musste, um sie flach zu bekommen, nahm ich zunächst zwischen 3/16 "und 1/4" ab, wobei jeder Durchgang mit einem 1 3/4 "breiten Routerbit erfolgte. Mit einem scharfen bisschen war das kein Problem mit meinem 3 1/4 HP Router. Allerdings ist Eukalyptus ziemlich rau, und als sie stumpf wurden, musste ich weniger pro Durchgang entfernen und langsamer gleiten. Am Ende kaufte ich zwei (beide wurden nach Abschluss des Projekts nachgeschärft). Der Router machte deutlich, wann das Bit Toast war, als sein 15-A-Motor den 20-A-Stromkreis auslösen würde.

Die Eintauchtiefe an meinem Router mit fester Basis ist begrenzt, sodass ich mit dem Routerschlitten so viele Durchgänge machen kann, bis die Frästiefe maximal ist. Ich würde dann die Platte etwas mehr vom Boden abheben und den Vorgang wiederholen. Obwohl ich die Platte von 4 Zoll auf 2 Zoll reduziert hatte, war sie so verzogen, dass der höchste Punkt auf den niedrigsten Punkt lag und wahrscheinlich näher an 6 lag.

Abgesehen davon, dass Sie nur die Risse in Schach halten, haben Sie Ihre Entscheidungen in Bezug auf die Größe der Niederländer und die Platzierung bestimmt. Hast du überhaupt an Ästhetik gedacht?

Die anfängliche Platzierung der Niederländer wurde durch die großen Risse an beiden Enden des Stücks bestimmt. Eukalyptus bewegt sich gerne, also brauchte ich etwas Strukturelles, um die Dinge in Schach zu halten. Die großen Holländer an den Enden sind 9 "groß und 1" tief. Die anderen sind 3/8 ”tief und wahrscheinlich halb funktionell, halb dekorativ. Ich mag sichtbare Tischlerei und zu sehen, wie und wo verschiedene Teile zusammenkommen, also war ich nicht schüchtern und wählte Wenge-Holz als Kontrast.

Ich liebe das Klammersystem, das Sie für die Montage entworfen haben, aber wie um alles in der Welt haben Sie dieses 350 kg schwere Ungetüm an die Wand geholt? Wie viele Leute hat es gedauert? Gab es irgendwelche Schwierigkeiten oder kam es ziemlich glatt?

Ich habe ein paar Leute aus dem Büro gebeten, mir zu helfen, obwohl insgesamt sechs Personen vielleicht etwas glatter als vier waren. Wir vier waren in der Lage, es mit dicken Schutztüchern entlang der Unterkante zu schieben, um es von der Garage in das Haus zur Wand zu bringen. Wir lehnten ihn dann gegen die Wand und hoben ihn schrittweise an. Heben Sie etwas an, schieben Sie ein paar Ersatzreifen (atmen Sie ein), heben Sie ein wenig mehr an, schieben Sie die Sägepferde ein (atmen Sie), und gehen Sie dann zum letzten Schub. Wir hoben über und über die obere Klampe, und sie senkte sich ab und sperrte sich ein, schön glatt. Das Anbringen der unteren Klemme nach dem Aufhängen und Anbringen einer oberen Schwelle über der oberen Klemme (weiter unten in den Kommentaren zu dem „Cleats on Wall“ -Foto aus der Diaschau beschrieben) hat dieses Ding wirklich an der Wand befestigt. Nullbewegung Fühlt sich wie ein Teil der Wand an. Ich habe sogar einen Pull-up auf der Platte selbst durchgeführt und bin nicht einen vernichtenden Tod gestorben.

Aktie

Leave A Comment